DJ TOOL

Du hast eine Idee für ein Projekt?
Special FX

DJ TOOL

Beitragvon Special FX » Samstag 21. Januar 2006, 18:17

Hi!

Ich habe verschiedene DJ Tools (MIXXX, Traktor DJ Studio usw.) getestet
und war mit keiner wirklich zufrieden.
Deshalb habe ich mich entschlossen, selbst etwas in der Richtung zu entwickeln. Implementieren möchte ich das Teil in Python.
Können soll es einfach alles:
-mehrere Player mit Geschwindigkeitskontrolle
-Unterstützung mehrerer Soundkarten(Vorhören/externes Mischpult)
-Spektrums-Analyse
-Effekte
-scratching
-loops
-ansprechendes GUI
-Unterstützung verschiedener Plattformen
-BPM-Erkennung
-Final Scratch
-Midi
-...

Eben einfach alles. Zumindest soviel wie möglich bzw. nötig.
Das wird eine Menge Arbeit.
Jetzt würde mich interessieren, ob jemand etwas konstruktives zu diesem
Thema beitragen kann.
-Wer hat gute Ideen?
-Wer hat Erfahrung mit Audio-Programmierung unter Python?
-Auf welche Module kann ich zurückgreifen? (z.B. FMOD/pySonic...?)

Bitte schreibt.
Die Software soll echt gut werden.
Vielen Dank.
modelnine
User
Beiträge: 670
Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 18:42
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon modelnine » Samstag 21. Januar 2006, 18:34

Wie wärs wenn Du an einem bestehenden Tool wie z.B. BPM-DJ mitarbeitest? Die könnten Hilfe gebrauchen, und da viele der Routinen die Du brauchst zeitkritisch sind solltest Du sie sowieso nicht in Python implementieren (oder aber brauchst einen sehr schnellen Rechner), und hast bei BPM-DJ zumindest für "Klangfarbe" und "Beat-Counter" schon mal was bestehendes zum Angucken.

--- Heiko.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 21. Januar 2006, 21:32

Ich hatte auch schon vor einiges an Sound-Sachen in Python zu implementieren, nur sind die Soundlibs suboptimal: pySonic kann keine Töne mit bestimmten Frequenzen generieren und setzt auf dem unfreien FMOD auf, PyMedia ist kompliziert zu bauen und gstreamer-python gibt es so wie GStreamer leider nicht für Windows.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
SeB
User
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 14:29
Wohnort: Buchenau/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon SeB » Sonntag 12. März 2006, 17:10

modelnine hat geschrieben:Wie wärs wenn Du an einem bestehenden Tool wie z.B. BPM-DJ mitarbeitest? Die könnten Hilfe gebrauchen, und da viele der Routinen die Du brauchst zeitkritisch sind solltest Du sie sowieso nicht in Python implementieren (oder aber brauchst einen sehr schnellen Rechner), und hast bei BPM-DJ zumindest für "Klangfarbe" und "Beat-Counter" schon mal was bestehendes zum Angucken.

--- Heiko.


Dieses BPM-DJ-Projekt ist wirklich sehr interessant, da dort auch sehr gut auf die zugrundelingenden Theorien eingegangen werden (also Visualisieren/Messen von BPM). Kennt jemand noch zufällig weitere theoretische und hintergründige Seiten zu Soundverarbeitung allgemein?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder