Anonymes posten deaktivieren

Kritik und Vorschläge für dieses Board bitte hier rein.
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Mittwoch 11. Januar 2006, 15:13

Es wird Zeit den Login zu deaktivieren. Deswegen würde ich bitten, dass ihr abstimmt, ob ihr gerne weiterhin diese Funktion nutzen wollt.

Dagegen spricht, dass man keinen Kontakt mit dem Benutzer aufbauen kann, wir immer wieder durch Spambots genervt werden und wir uns rechtlich auf dünnem Eis bewegen. Die Umfrage läuft für 7 Tage.

(EDIT: Umfrage gelöscht, hab ja eine neue erstellt: http://www.python-forum.de/viewtopic.php?t=4967 )
Zuletzt geändert von mitsuhiko am Dienstag 24. Januar 2006, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Mittwoch 11. Januar 2006, 15:53

Ich wieder hol es nochmal:

Ich denke Gastpostings sollten schon möglich sein! Dadurch kommen halt neue Leute rein, die ansonsten keine Lust haben sich für einen Beitrag anzumelden... Oft bleiben diese Leute dann doch und melden sich an, weil unser Forum so nett ist! Laughing

Schön wäre es allerdings, wenn man den SPAM/SuchmachinenBots helfen kann, keinen Unsinn mehr zu treiben... Aber da ist phpBB wieder einmal im weg, denke ich. Denn leider bietet das phpBB captcha nur bei der Registrierung, aber nicht bei Gast-Postings... Warum das so ist, weiß ich auch nicht :evil:
Ein andere Möglichkeit wäre, ein Gast muß seinen Beitrag mit einer eMail bestädigen... Aber das kan phpBB natürlich auch erstmal nicht...

Und irgendwelche Mods einzubauen, macht auch keinen Spass... Aber naja, wir haben genug moderatoren und das löschen eines Beitrags ist schnell gemacht...

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Mittwoch 11. Januar 2006, 17:33

jens hat geschrieben:Ich denke Gastpostings sollten schon möglich sein! Dadurch kommen halt neue Leute rein, die ansonsten keine Lust haben sich für einen Beitrag anzumelden... Oft bleiben diese Leute dann doch und melden sich an, weil unser Forum so nett ist!
ubuntuusers zeigte das Gegenteil. Nach Deaktivierung der Gastfunktion stieg die Postingzahl und Zahl der Registrierungen User stark an.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Benutzeravatar
Mr_Snede
User
Beiträge: 387
Registriert: Sonntag 8. Februar 2004, 16:02
Wohnort: D-Dorf, Bo

Mittwoch 11. Januar 2006, 19:27

Habe für nein gestimmt, bin selber über den Gastlogin hier geblieben.

Und ich habe schon in mehreren Foren auf Fragen nicht geantwortet, trotzdem ich eine Lösung hatte, weil ich keine Lust hatte mich anzumelden.

Schlußendlich wird es aber an den Admins hängen, die entweder sowas wie captchas einbauen, oder diese Posts eben löschen müssen.

Kann man nicht (wenn captcas zu aufwändig sind) Gastbenutzer allgemein um eine zweite Bestätigung bitten?
Irgendetwas in der Richtung:
- Als Gastbenutzer musst du Bestätigen, dass du wirklich zitieren(oder was auch immer) willst.

Wäre sowas einfacher einzurichten?
Hält es wirklich die robots ab?

cu Sebastian
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Mittwoch 11. Januar 2006, 20:27

Mr_Snede hat geschrieben:Kann man nicht (wenn captcas zu aufwändig sind) Gastbenutzer allgemein um eine zweite Bestätigung bitten?
Nö. von phpBB aus gibt es dazu nix... Kann man alles nur über MODs machen, die aber auch wieder doof sind...

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Mittwoch 11. Januar 2006, 20:59

Mr_Snede hat geschrieben:Habe für nein gestimmt, bin selber über den Gastlogin hier geblieben.
Du weißt aber nicht wies umgekehrt war :-)
Mr_Snede hat geschrieben:Schlußendlich wird es aber an den Admins hängen, die entweder sowas wie captchas einbauen, oder diese Posts eben löschen müssen.
Was Arbeit macht, Captchas sind egal. Wenn wir Gastlogin aktiv halten werden wir das so einrichten, dass man den Post über die E-Mail bestätigen muss.

Es geht auch darum, dass wir rechtlich gesehen zumindest eine gültige E-Mail Adresse benötigen.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Mittwoch 11. Januar 2006, 21:04

jens hat geschrieben:Schön wäre es allerdings, wenn man den SPAM/SuchmachinenBots helfen kann, keinen Unsinn mehr zu treiben...
Hi!

Genügt es nicht über die "robots"-Datei den Zugriff der Robots auf die Datei "posting.php" zu verbieten? Dann würden doch die Robots keinem Link mehr folgen, der zu "posting.php" führt. Dadurch kann ein Robot kein Gast-Posting abschicken.

Sehe ich das falsch?

lg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Benutzeravatar
Mr_Snede
User
Beiträge: 387
Registriert: Sonntag 8. Februar 2004, 16:02
Wohnort: D-Dorf, Bo

Mittwoch 11. Januar 2006, 21:14

Egal, was es für technische Lösungen(mir gefällt Gerolds Vorschlag) gibt, wenn ein rechtliches Problem besteht, brauchen wir nicht zu diskutieren. Dann wird die Lösung genommen, die uns(als Forum / bzw die Admins / bzw piddon ) bzgl geltenden Recht am meisten absichert.

Aber seit wann ist eine E-Mail Adresse eindeutig auf einen Benutzer zurückzuführen?

cu Sebastian
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Mittwoch 11. Januar 2006, 21:15

Hi!

Ich bin noch unschlüssig, ob Gast-Postings möglich sein sollten oder nicht.

Ein Freund von mir ist Admin eines großen Boards. Und von ihm habe ich, dass die Anmeldungen nach dem Abschalten der Gast-Postings stark zugenommen haben. Auch die Beiträge wurden mehr.

Ich führe das darauf zurück, dass jemand der sich angemeldet hat, eine engere "Beziehung" zum Board aufbaut. Man ist ja mit der Anmeldung ein Teil der Community und bei Antworten auf Postings bekommt man evt. sogar ein Email zugeschickt. Dieser Emailversand hält das Board in Erinnerung. Die Leute kommen öfter mal vorbei.

Andererseits ist es als Gast einfacher anonyme Kritik an den Mann zu bringen. Aber anonyme Kritik verhindert auch wieder, dass sich der kritisierte wehren kann, was dessen Position verschlechtert.

Wenn ich das so durchlese, dann scheint es so, als ob die Vorteile für das Sperren von Gast-Postings überwiegen.

Die Entscheidung ist für mich gefallen. Obwohl ich vorher gegen das Sperren war, bin ich jetzt dafür. Man darf ja seine Meinung ändern, oder?

lg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Mittwoch 11. Januar 2006, 21:26

blackbird hat geschrieben:und wir uns rechtlich auf dünnem Eis bewegen.
Hi blackbird!

Das kann ich nicht nachvollziehen. Ob jemand angemeldet ist oder nicht, dürfte doch keinen rechtlichen Unterschied machen. Nur weil wir dann eine Emailadresse von jemandem haben, wissen wir noch lange nicht wer das ist. Oder sehe ich das falsch? Es hindert mich ja niemand daran, bei Google- oder Yahoo eine Emailadresse anzulegen und diese für die Kommunikation mit diesem Board zu verwenden. Ok, mit viel Aufwand und gesetzlichen Mitteln, könnte man Google dazu bewegen, die IP-Adresse des Benutzers, der die Emails abruft, raus zu rücken. Der Provider, dem diese IP-Adresse zugewiesen wurde, könnte man auch wieder mit Gesetzesgewalt dazu bringen, den Benutzer, der zu diesem Zeitpunkt die IP zugewiesen bekommen hat, raus zu rücken. Wenn man Glück hat, dann war ein Vollkoffer am Werk, der nicht mit anonymen Proxys gearbeitet und deshalb Spuren hinterlassen hat.

Na heute bin ich wieder schreibwütig. :D

lg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Mittwoch 11. Januar 2006, 22:02

gerold hat geschrieben:
blackbird hat geschrieben:und wir uns rechtlich auf dünnem Eis bewegen.
Hi blackbird!

Das kann ich nicht nachvollziehen. Ob jemand angemeldet ist oder nicht, dürfte doch keinen rechtlichen Unterschied machen. Nur weil wir dann eine Emailadresse von jemandem haben, wissen wir noch lange nicht wer das ist. Oder sehe ich das falsch? Es hindert mich ja niemand daran, bei Google- oder Yahoo eine Emailadresse anzulegen und diese für die Kommunikation mit diesem Board zu verwenden. Ok, mit viel Aufwand und gesetzlichen Mitteln, könnte man Google dazu bewegen, die IP-Adresse des Benutzers, der die Emails abruft, raus zu rücken. Der Provider, dem diese IP-Adresse zugewiesen wurde, könnte man auch wieder mit Gesetzesgewalt dazu bringen, den Benutzer, der zu diesem Zeitpunkt die IP zugewiesen bekommen hat, raus zu rücken. Wenn man Glück hat, dann war ein Vollkoffer am Werk, der nicht mit anonymen Proxys gearbeitet und deshalb Spuren hinterlassen hat.
Das ist grundsätzlich richtig, aber kann uns dann keiner vorwerfen, dass wir nicht alles nötige getan haben, was wir tun könnten.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Mittwoch 11. Januar 2006, 23:09

blackbird hat geschrieben:Das ist grundsätzlich richtig, aber kann uns dann keiner vorwerfen, dass wir nicht alles nötige getan haben, was wir tun könnten.
Hi blackbird!

Das stimmt natürlich. So weit habe ich nicht gedacht.

lg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Benutzeravatar
Damaskus
Administrator
Beiträge: 911
Registriert: Sonntag 6. März 2005, 20:08
Wohnort: Schwabenländle

Mittwoch 11. Januar 2006, 23:21

Also ich bin für das sperren der Gastpostings.
Allerdings sollte das OT Board für alle offen bleiben.
Sollte mit phpbb möglich sein (mein ich).
Die Spambeiträge im OT zu löschen dürft ja nicht allzuviel Aufwand sein.
Wie es allerdings rechtlich ausschaut weis ich nicht. Ich mein beim Heise Forum gabs bisher nur ein Abmahnung aber noch kein Urteil das man als Referenz verwenden könnte, oder?!

Gruß
Damaskus
antimicro
User
Beiträge: 151
Registriert: Sonntag 29. Februar 2004, 16:24

Donnerstag 12. Januar 2006, 00:09

Könnte man nicht auch einfach einen Gast Accout anlegen und das Pwd und den Login auf der ersten Seite hinterlegen (oder woanders)? So wären SPAM Bot kein Thema und die Gäste könnten weiterhin posten.

Naturlich müsste man die Rechte des Gast Account weiter einschränken. Also keine Signatur hinterlegbar etc.

Hat man die IP nicht sowieso, auch von Gästen?
greetings
sebi
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Donnerstag 12. Januar 2006, 08:11

Damaskus hat geschrieben:Allerdings sollte das OT Board für alle offen bleiben.
antimicro hat geschrieben:Könnte man nicht auch einfach einen Gast Accout anlegen und das Pwd und den Login auf der ersten Seite hinterlegen (oder woanders)?
Also ich weiß nicht, beide varianten machen IMHO nur Sinn, wenn es einen Hinweis für den Gast gibt. Diese muß allerdings so gut plaziert sein, das das überhaupt jemand schnallt... Es müßte IMHO so sein, das der Gast überall auf "Antworten" klicken kann und dann den Hinweis bekommt, das es so einfach nicht geht...

Aber Ich denke beide Varianten sind nicht praktikabel, weil zu umständlich.
Das einzige was sinn macht sind captcha und email-Aktivierung.

Die beste Lösung ist IMHO die email-Aktivierung für ein Gastposting :!:
In dem Fall sollte die Benachrichtigt, automatisch ausgewählt sein, so kann man den Gast vielleicht auch ans Forum binden, so wie es gerold beschrieben hat. Mit dem Vorteil, das man sich nicht erst vorher registrieren/einloggen muß!
Auch wenn die Idee super ist, es wird wieder viel Arbeit für das Modden drauf gehen :x

btw. gerolds robots.txt sollten wir in jedem Fall einsetzten!

Ach, und zum Thema Recht: Bei heise ist es vielmehr so, das es darum geht, das heise für den Inhalt der Beiträge haftbar ist! Das hat nichts mit anonym zu tun! Bisher war es allgemein so, das ein Forum-Betreiber nur dann haftbar ist, wenn er aktiv im Forum war / wissentlich ein "unrechtlichen" Beitrag gedultet hat. Heise hat einfach das Problem, das die Foren viel zu viel Traffic haben und das man eine vollzeitstelle Abstempeln muß, jeden Beitrag auf rechtsverletztung zu prüfen und gegebenenfalls zu löschen.
Ich sehe da bei uns überhaupt kein Problem. Die Moderatoren sind sehr aktiv, sodass zweifelhafte Beiträge ruck zuck gelöscht sind! Was evtl. Problematisch ist, rechtsverstöße richtig zu erkennen. Rechtsradikale Postings kann man Beispielsweise einfach erkennen, aber wenn es z.B. um subtile Beleidigung oder Falschdarstellung geht, wird es schon schwieriger!

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Antworten