Hausaufgaben

Kritik und Vorschläge für dieses Board bitte hier rein.

Was soll mit Hausaufgabenmach-Threads passieren?

Ignorieren
18
47%
Sperren
20
53%
 
Abstimmungen insgesamt: 38
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 9. Dezember 2005, 15:47

Hallo Leute!

Da sich letztens die Threads mit den Fragen im Sinne von: "Könnt ihr meine Hausaufgaben machen?" oder "Könnt ihr meine Klausuren schreiben? bzw. "Könnt ihr mein Hirn ersetzen?" Oder einfach: Macht meine Arbeit!" gemehrt haben stelle ich nun die frage, wie das Foren-Team darauf reagieren soll. Dookie hat sich dazu vor langer Zeit mal geäußert, jedoch haben wir (das Forum-Team) bis jetzt die Augen zugedrückt.

Nun aber die Frage: wie sollen wir weiterhin vorgehen? Sollen wir die Frage-Threads sperren? Sollen wir die ggf. geposteten Lösungen löschen? Oder sollen wir sie Leute sich auch weiterhin ihre Noten erschleichen lassen? Was meint ihr dazu?

grüße,
Leonidas
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Freitag 9. Dezember 2005, 15:50

Also Tipps geben sollte man schon noch dürfen... Allerdings Threads von zu dreiste Leute wie letzten's: definitiv sperren oder gleich löschen...

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Freitag 9. Dezember 2005, 16:58

Erstmal stimme ich jens vollkommen zu. Darüber hinaus fände ich es wichtig bei den Usern ein Bewusstsein zu schaffen, dass es vollkommen in Ordnung ist, wenn sich jemand die Mühe machen will und einem anderen die (Denk-)Arbeit abnimmt. Nur sollte man sowas mit Rücksicht auf andere Mitglieder nicht im Forum machen, weil sich dadurch einfach jeder dahergelaufene Denkfaule dazu animiert fühlt das Forum mit sowas zuzuspammen und das nervt. Wenn man sowas machen will, dann sollte man dem "Hilfesuchenden" einfach seine E-Mail-Adresse geben, dann kann man sich nerven lassen wie man will, ohne dass andere davon betroffen sind.

just my 2 cent
Es gibt für alles eine rationale Erklärung.
Außerdem gibt es eine irrationale.

Wie man Fragen richtig stellt
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Freitag 9. Dezember 2005, 17:03

Hi!

Ich denke, jeder kann *selbst entscheiden*, ob er/sie dem Fragenden hilft oder nicht.

Wenn man jemandem zwar nicht beim Erschwindeln einer guten Note helfen will, aber das Thema recht interessant findet, dann kann man immer noch einen Tag später eine Antwort schreiben. Das hilft zwar dem Fragenden bei Hausaufgaben nicht mehr, könnte aber für andere noch recht interessant werden. Vielleicht kann man sogar etwas aus dem Verlauf der Diskussion lernen? Vielleicht hilft eine hinweisende Antwort, dem Fragenden, sich die Antwort selbst zu geben? Vielleicht braucht der Fragende einfach nur einen Schups in die richtige Richtung?

Würde man solche Threads ohne vorherige Diskussion oder Nachfrage löschen, entspräche das für mich eher einer *Entmündigung* der Forenteilnehmer.

Jeder kann selbst entscheiden, ob er/sie die Frage beachtet oder nicht.
Löscht jemand die Frage oder eine der Antworten, dann entscheidet also jemand anderes über das was mich zu interessieren hat. Zensur?


lg
Gerold
:-)

PS: Das oben geschriebene gilt nicht für eindeutig als kommerzielle Werbung erkennbare Beiträge.
Zuletzt geändert von gerold am Mittwoch 14. Dezember 2005, 22:52, insgesamt 1-mal geändert.
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 9. Dezember 2005, 17:23

gerold hat geschrieben:Würde man solche Threads ohne vorherige Diskussion oder Nachfrage löschen, entspräche das für mich eher einer *Entmündigung* der Forenteilnehmer.
Deswegen auch der Thread hier ;)

Wie man sieht sind die Meinungen dazu ja geteilt - na schauen wir mal was die anderen noch dazu meinen.
Zuletzt geändert von Leonidas am Samstag 10. Dezember 2005, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
BlackJack

Samstag 10. Dezember 2005, 02:09

Ich denke man sollte den Thread "An Informatikstudenten" (o.ä.) umbenennen, so dass sich alle vom Titel angesprochen fühlen, die hier mit Hausaufgaben aufschlagen. Das sind ja, wie man sieht, nicht nur Inf-Studies.

Die superdreisten in letzter Zeit sind wirklich ziemlich, naja dreist eben. ;-)

Ich würde sie trotzdem nicht sperren. Man sollte sie vielleicht dazu ermuntern selbst was zu machen und das dann zu zeigen damit man helfen kann ohne gleich die komplette Lösung zu verraten.

Ich stimme Gerold zu, dass jeder selbst entscheiden sollte wieviel er "helfen" möchte.
henning
User
Beiträge: 274
Registriert: Dienstag 26. Juli 2005, 18:37

Samstag 10. Dezember 2005, 09:44

Wie wäre es mit der Möglichkeit, dafür eine extra Kategorie anzulegen?
Ich weiß, das hört sich zunächst nach einem Honorieren dieser Postings an, bietet aber die Möglichkeit, sie für diejenigen, die nicht ihre Zeit damit verbringen wollen, Hausaufgaben anderer zu machen aus den Augen zu schaffen und wer tipps geben will, kann das dann immernoch.

Allerdings lockt das natürlich auch, solche Postings zu schreiben.... hmm... schwierige Sache ,-)

Die ganz krassen Fälle wie "Ich schreib euch während meiner Klausur nochmal" sollte man dann natürlich schon entsprechend ahnden. Ich finde aber verschieben in eine "Troll-Kategorie" oder mit nem kurzem Kommentar schließen immer besser als einfach löschen, da letzteres mich an nen billig-Hoster erinnert, bei dem ich derzeit noch unter Vertrag stehe, der alle Postings der Art "Der Server geht schon wieder nicht" kommterlos aus dem Supportforum entfernt hat.
Benutzeravatar
Mr_Snede
User
Beiträge: 387
Registriert: Sonntag 8. Februar 2004, 16:02
Wohnort: D-Dorf, Bo

Samstag 10. Dezember 2005, 11:57

Ich finde die Idee von BlackJack gut, den Informatikstudenten-Thread umzunennen.
Vielleicht in:
wir machen eure Hausaufgaben ...
und dann im ersten Post:
Nicht
Und eine Erklärung wo auf diesem Board die Grenze zwischen Helfen und denken / lernen abnehmen liegt.


Hier im Forum wird erfahrungsgemäß niemand auf Problemen sitzengelassen. Wer also geschickt fragt, bekommt sicherlich eine Antwort - auch auf Hausaufgaben.

Deshalb würde ich vorschlagen, dass zwar Tipps(Suchbegriffe) oder Denkrichtungen gegeben werden aber grundsätzlich grundsätzlich keine Hausaufgaben gelöst werden.
Und ganz besonders dann nicht, wenn etwas wie
"morgen schreibe ich eine Wiederholungsklausur" oder "ganz schnell", "sofort" im Post oder gar im Thread auftaucht.

cu Sebastian
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Dienstag 13. Dezember 2005, 10:41

Ich finde die Idee von BlackJack gut, den Informatikstudenten-Thread umzunennen.
Dafür kann ich mich irgendwie nicht erwärmen. Glaubt Ihr tatsächlich, dass jemand der zu faul ist die Dokumentation zu lesen und/oder die Forumssuche zu bedienen, ja, der nicht mal Bock hat selbst nachzudenken, diesen Thread liest oder beachtet? Ihr könnts ja mal versuchen, aber viel versprechen würd ich mir davon nicht.
Hier im Forum wird erfahrungsgemäß niemand auf Problemen sitzengelassen. Wer also geschickt fragt, bekommt sicherlich eine Antwort - auch auf Hausaufgaben.
Halte ich auch für absolut legitim.
Es gibt für alles eine rationale Erklärung.
Außerdem gibt es eine irrationale.

Wie man Fragen richtig stellt
XT@ngel
User
Beiträge: 256
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 14:36
Kontaktdaten:

Mittwoch 14. Dezember 2005, 20:39

Hallo,
ich bin dafür Hausaufgaben Threads, die eindeutig als solche zu erkennen sind, zu speeren.
Besonders, wenn diese so geschrieben sind, als hätte jeder hier im Forum nur darauf gewartet dass jemand seine Hausaufgabe hier rein schreibt.

Natürlich kann man seine Fragen so stellen, ohne dass sie als Hausaufgaben zu erkennen sind. Ob sich Derjenige damit einen Gefallen tut ist wieder eine ganz ander Angelegenheit.

Ich muss meine Hausaufgabe auch alleine machen, am Ende sollte man das Zeugs nämlich kapiert haben.
Das speeren solcher Threads ist also mehr Hilfe zu Selbsthilfe :mrgreen:


MfG
Andreas
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Donnerstag 15. Dezember 2005, 16:09

Hoi,

tendenziell möchte ich mich auch der Meinung von XT@engel anschließen, beinahe genau dasselbe fiel mir ein, als ich den Thread las - auch wenn es in der Tat sehr schwierig ist eine eindeutige Haltung zu beziehen ohne jemandem, der es vielleicht nicht verdient weh zu tun.

Eine Sache noch: Mir fällt auf, daß viele Schüler und Studenten eine gewisse Schwierigkeit haben (was allenfalls leicht ironisch ist) die Leistungen anderer auch kenntlich zu machen. Das reicht natürlich keinesfalls für eine Pauschalverurteilung, stellt aber schon eine kleine zusätzliche Hürde für mich dar, anderen zu helfen. Eine kleine Hilfestellung ist eine Sache, vollständige Funktionen, wie sie manches Mal erbeten wurden, zur Verfügung zu stellen eine andere. Im letzten Fall, sollte man denn auch zitiert werden. Ich unterstelle einfach mal, daß dies nicht geschieht.

Wie schon gesagt: Eine Entscheidung ist schwierig. Und die hier im Thread genannten Argumente nicht schlecht. Mal schauen, wie ihr euch entscheided.

Gruß,
Christian

PS Bin nach langer Abwesenheit wieder im Forum - war krank.
antimicro
User
Beiträge: 151
Registriert: Sonntag 29. Februar 2004, 16:24

Donnerstag 15. Dezember 2005, 17:47

Hi,
sollte jeder selbst entscheiden ob man dem Betreffenden hilft oder nicht. Bei dem Gedanken das jemand über meinen Kopf hinweg entscheidet auf was für Threads ich Antworten, oder noch schlimmer, welche ich überhaupt lesen darf, wird mir unwohl.
greetings
sebi
XT@ngel
User
Beiträge: 256
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 14:36
Kontaktdaten:

Donnerstag 15. Dezember 2005, 18:34

Hi,
ich halte es wirklich für übertrieben, bei so einem Thema gleich Zensur zu schreien. Klar muss man unterscheiden.

Aber als Beispiel das Thema.
"Könnt ihr meine Klausuren schreiben?

Der Autor schreibt als Gast und bittet die Foren Community, ihm am Tag seiner Klausur zu helfen.
Mit der Begründung, ihnen sei es erlaubt das Internet zu nutzen.
Bestimmt war damit die Nutzug der Online Doku gemeint und nicht, sich das Bereithalten von Usern in diesem Forum, die seine Aufgaben praktisch in "Echtzeit" für ihn erledigen.

Das wäre so, als ob ich ne Mail an die PHP MUC Mailingliste schreibe mit dem Inhalt:

Hey zusammen, ich schreib morgen Klausur, wer von euch kommt zu mir in die Schule und hilft mir?

Natürlich gibt es auch die Diejenigen, die nur einen Denkanstoß haben wollen. Dagegen kann mann natürlich nichts sagen.

Am Ende bin ich nur dafür, dass einen klare Regelung zustande kommt.

MfG
Andreas


[/i]
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Donnerstag 15. Dezember 2005, 23:17

XT@ngel hat geschrieben: ich halte es wirklich für übertrieben, bei so einem Thema gleich Zensur zu schreien. Klar muss man unterscheiden.
Hi Andreas!

Du hälst dich wahrscheinlich auch für reif genug, selbst zu unterscheiden...

Bitte nicht falsch verstehen. Das habe ich eher allgemein provokativ gemeint und nicht um dich schlecht zu machen.

Wenn eine verantwortliche Person, einen Beitrag aus dem Forum löscht um keine rechtlichen Schwierigkeiten zu bekommen, dann wird es wohl niemanden geben, der will, dass die verantwortliche Person diesen Beitrag wieder anzeigt, weil man zusehen möchte, wie die verantwortliche Person Schwierigkeiten bekommt.

Das Problem beginn, wenn jemand, einen Beitrag löscht, nur weil diese Person glaubt, dass dieser Beitrag nicht von den anderen Forenmitgliedern gesehen werden soll.
Da ist also jemand, der eigenmächtig entscheiden kann, ob ein Beitrag von anderen gelesen werden kann oder nicht. Das halte ich für gefährlich.

Wie nennst du das, wenn jemand, ob du es weißt oder nicht, bestimmt, ob du etwas sehen darfst oder nicht?

Wenn wir so etwas schon im Kleinen zulassen, dann wundert es mich nicht, wenn es im Großen auch zugelassen wird.

Außerdem gibt es doch gar keinen Handlungsbedarf. Es kommt ja nicht täglich jemand in dieses Forum, der glaubt, dass wir hier die komplette Hausaufgabe machen. Es gibt ja auch noch welche, die bei uns Hilfe suchen, um die Hausaufgabe überhaupt verstehen zu können. Seit wann darf man jemandem keine Hinweise mehr geben, wie man eine Aufgabe lösen könnte?

Du würdest doch auch deinen Kindern helfen, wenn sie sich nicht mehr auskennen!? In diesem Fall, würdest du aber auch selber heraus finden müssen, ob dein Kind dich ausnützt oder ob es sich wirklich nicht auskennt und erst mit deiner Hilfe verstehen lernt.

lg
Gerold
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Freitag 16. Dezember 2005, 08:13

gerold: Deine Einwände sind sehr gut und XT@ngel wunsch nach einer "klare Regelung" ist verständlich aber schwierig...

Also ich bin nach wie vor der Meinung, das erstmal jeder selber entscheiden kann, einen Beitrag zu "ignorieren"... Ob es Sinnvoll ist zu dreiste Beiträge zu sperren bzw., wie ich es vorgeschlagen hab, gleich zu löschen, weiß ich nun nicht mehr genau...

Wenn jemand allerdings nicht mehr normal nachfrage, sondern ehr SPAM produziert, sieht die Sache aber wieder anders aus...

Allerdings hat gerold schon recht, eigentlich haben wir da kein wirkliches Problem. In letzter Zeit hatten wir zwar einige Hausaufgaben Threads, aber ein wirkliches Problem sind nur die scheiß SPAM-Bots...

Vielleicht sollten wir es erstmal so belassen, das nix (außer klarem SPAM) gelöscht oder gesperrt wird. (Ausnahme: Sperren bei Sinnlosen Doppelfragen, aber nur mit einem Abschließenden Link zum anderen Thread.)

Wenn es nötig ist, sollten wir die Regeln mal zusammenfassen und nochmals darüber abstimmen, ob es so nun gemacht werden soll, oder nicht...

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Antworten