Python Programm "kompilieren"? bzw. in eine lauffä

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
ajk
User
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2005, 20:23

Dienstag 6. Dezember 2005, 20:40

Hallo alle miteinander.

Entschuldigt bitte daß ich gleich bei meiner ersten Frage zu "loslege" :wink:

Bisher vor kurzen hatte ich mit Python nocht nichts zu tun, bin aber auf meiner Suche nach einem Windows Client Programm für HylaFay auf das kelien und fein Programm Pyla gestossen. http://www.teamsw.it/pyla/.

Ich finde das Programm super, nur leider muss man ja Python installieren damit es läuft. Damit habe ich an sich kein Problem und auf meinem Testrechner lief auch alles Problemlos.
Als ich aber in dem Büro, in dem das Programm eingesetzt werden soll, Phyton installieren wollte, hatte ich ein Problem.

Da auf dem Rechner das CAD Programm DICAD installiert ist, und dieses DICAD auch Python 2.2 nutzt, bekam ich das pyla.py nicht zum laufen.

Bei dem Python, welches bei DICAD mit installiert wurde scheint nicht "vollständig "zu sein. Es wurde auch nicht über den "normalen" Windows Installer installiert. Und ich traue mich nicht das "vorhandene" einfach zu updaten bzw. zu komplettieren.
Ich habe Angst, daß dan das DICAD nicht mehr richtig läuft, was ein Katastrophe wäre.

An einem Rechner (W2000) hatte ich schon das Python 2.4 Paket installiert, aber "mein" pyla faxclient startet nicht :cry:

Ist es iredwie einfach möglich ein besthendes Python Programm so zu "kompilieren" dass es Stand Alone läuft?
Könnte einer von euch das vieleicht für mich machen? Das o.g. Programm ist unter GPL, also keine Lizenzprobleme.

Vielen vielen Dank schon mal im vorraus.
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Dienstag 6. Dezember 2005, 21:12

TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Antworten