Empfehlung für MP3 Encoder unter Python ?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
snakeseven
User
Beiträge: 405
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 14:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Empfehlung für MP3 Encoder unter Python ?

Beitragvon snakeseven » Dienstag 22. November 2005, 22:28

Hat jemand eine Empfehlung für einen gut klingenden MP3 Encoder für Python ? Der von Pymedia soll schlecht klingen, deswegen lasse ich lieber gleich die Finger davon.
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Dienstag 22. November 2005, 23:04

LAME ist ein guter Kommandozeilen Encoder. Im Download-Bereich gibt's auch ein py-lame 0.1. Keine Ahnung ob das brauchbar ist, aber man kann das Kommandozeilen-Programm auf jeden Fall von Python aus aufrufen.

Aber immer dran denken das man in den meisten "zivilisierten" Ländern nur MP3 kodieren darf, wenn man eine Lizenz dafür gekauft hat.

Lieber Ogg Vorbis nehmen. :-)
Benutzeravatar
snakeseven
User
Beiträge: 405
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 14:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon snakeseven » Mittwoch 23. November 2005, 14:19

BlackJack hat geschrieben:LAME ist ein guter Kommandozeilen Encoder. Im Download-Bereich gibt's auch ein py-lame 0.1. Keine Ahnung ob das brauchbar ist, aber man kann das Kommandozeilen-Programm auf jeden Fall von Python aus aufrufen.

Aber immer dran denken das man in den meisten "zivilisierten" Ländern nur MP3 kodieren darf, wenn man eine Lizenz dafür gekauft hat.

Lieber Ogg Vorbis nehmen. :-)


Würde ich gerne, schon aus Prinzip. Aber leider spielen Handies noch kein
OggVorbis ab
SeB
User
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 14:29
Wohnort: Buchenau/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon SeB » Mittwoch 23. November 2005, 15:31

Mit PySonic (Wrapper für FMOD) ist es eigentlich sehr sehr simpel mp3-Dateien wiederzugeben. Der Klang scheint mir in Ordnung zu sein.

http://pysonic.sourceforge.net
Benutzeravatar
snakeseven
User
Beiträge: 405
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 14:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon snakeseven » Mittwoch 23. November 2005, 17:19

SeB hat geschrieben:Mit PySonic (Wrapper für FMOD) ist es eigentlich sehr sehr simpel mp3-Dateien wiederzugeben. Der Klang scheint mir in Ordnung zu sein.

http://pysonic.sourceforge.net


Es ist zum Mäusemelken :evil:
PySonic wird von Pyton nicht erkannt, obwohl ich alles dem Tutorial entsprechend an Sourcen besorgt und installiert habe. Der Autor Peter Parente konnte mir bislang auch nicht helfen. PyLame scheint es nur für Linux zu geben, jedenfalls gibt es keine Instruktionen für die Installation unter Windows. Und Pymedia kann definitiv WAVs nicht laden und analysieren, sondern nur von der Platte abspielen. Wat nu ???

P.S. Ich muß die WAVS zu MP3 encoden, nicht nur abspielen. Abspielen kann Snack auch sehr einfach und in guter Qualität.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 23. November 2005, 17:54

snakeseven hat geschrieben:Wat nu ???

Den lahmen Encoder über die Kommandozeile starten, würde ich sagen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
snakeseven
User
Beiträge: 405
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 14:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon snakeseven » Mittwoch 23. November 2005, 18:07

Leonidas hat geschrieben:
snakeseven hat geschrieben:Wat nu ???

Den lahmen Encoder über die Kommandozeile starten, würde ich sagen.


Ich weiss es nervt :roll: , aber wie rufe ich den aus Python heraus auf ? Habe keine Doku dazu gefunden ? (Lame ist installiert)
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 23. November 2005, 18:19

os.system(), popen2.*, os.spawn*, subprocess.Popen...

Hier mal etwas Doku zu Subprocess.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
snakeseven
User
Beiträge: 405
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 14:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon snakeseven » Mittwoch 23. November 2005, 23:13

Leonidas hat geschrieben:os.system(), popen2.*, os.spawn*, subprocess.Popen...

Hier mal etwas Doku zu Subprocess.


Danke, funktioniert ! Zwei läppische Zeilen:

Code: Alles auswählen

import os, popen2, subprocess
subprocess.Popen('C:\Programme\Lame\lame -f E:\source.wav E:\destination.mp3')


Für alle die das auch so machen wollen: Den Lame für Win32 gibts hier:

http://www.rarewares.org/mp3.html
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 24. November 2005, 15:59

snakeseven hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

import os, popen2, subprocess
subprocess.Popen('C:\Programme\Lame\lame -f E:\source.wav E:\destination.mp3')

Du brauchst das Modul os und popen2 in diesen zwei Zeilen nicht!
Außerdem würde ich an deiner Stelle die Strings Escapen (also \ durch \\ ersetzen) oder Raw-Strings nutzen: r'C:\...' Sonst kann es sein, dass in deinem Dateipfad Escape-Sequenzen ausgeführt werden.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder