ausführbare python scripte

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
icepacker

Dienstag 15. November 2005, 16:27

hi
ich bin python anfänger und habe nach einer möglichkeit gesucht python scripte ausführen
zu lassen ohne den interpreter zu benutzen. dabei bin ich auf verschiedene tools und scripte
gestoßen wobei es aber nie eine erläuterung dazu gab. darum bitte ich euch mir folgende
tools zu erklären:
- freeze
- python compiler
- python bytecode
und je nachdem ob jemand das weiß würde ich auch gerne wissen was da passiert damit das python
script auführber wird...
ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

lg icepacker
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Dienstag 15. November 2005, 16:45

Ich denke die beste Variante für Windows ist py2exe:
http://www.py2exe.org/
http://starship.python.net/crew/theller/moin.cgi/Py2Exe

Ich leg dir auch direkt mal unsere FAQ an die Seite: http://www.pythonwiki.de/PythonDeForum/Faq

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
icepacker

Dienstag 15. November 2005, 17:06

sorry hatte ich vergessen zu sagen, ich benutze linux (windows was ist das, kann man das essen^^ )
wenn ich freeze benutze kommt folgende fehlermeldung:
Error: needed directory /usr/lib/python2.4/config not found
keine ahnung warum da eine config fehlt :?:

und liege ich da richtig wenn beim python-compiler .pyc dateien entstehen ? was bringt mir das dann ? also ich blicke da garnicht durch :oops:

lg icepacker
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Dienstag 15. November 2005, 17:12

Warum machst du dir überhaupt soviel Arbeit ??? Unter Linux ist Python doch sowieso fast immer installiert!

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Gast

Dienstag 15. November 2005, 17:22

ich möchte die möglichkeiten von python kennen lernen...
und dazu gehört imo freeze und python bytecode und vlt treffe ich ja auch mal auf einen
linuxer der nicht weiß wie man nen python interpreter benutzt :roll:
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 15. November 2005, 17:28

Anonymous hat geschrieben:und dazu gehört imo freeze und python bytecode und vlt treffe ich ja auch mal auf einen
linuxer der nicht weiß wie man nen python interpreter benutzt :roll:
Freeze gehört nicht dazu.

Wie man den Python-Interpreter nutzt, muss man nicht wissen, man kann das Programm doch einfach per

Code: Alles auswählen

$ ./programm.py
aufrufen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
icepacker

Dienstag 15. November 2005, 17:39

Leonidas hat geschrieben:
Anonymous hat geschrieben:einfach per

Code: Alles auswählen

$ ./programm.py
aufrufen.
mh... geht bei mir nur mit

Code: Alles auswählen

$ python programm.py
ist aber auch egal...
freeze ist ein tool das bei python mitgeliefert wird (also gehörts dazu) genauso wie dieser sagenumwogene python-compiler :wink:
ich würde mich also freuen wenn ihr mir sagen könnt, warum ich bei freeze eine fehlermeldung bekomme und was es mit dem bytecode auf sich hat....
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Dienstag 15. November 2005, 17:42

Der Bytecode, also die *.pyc Datei ist eigentlich nur sowas ähnliches wie ein Cache für den Python-Interpreter...

Aber warum überhaupt einen Compiler für Linux? Wenn doch Python fast immer vorhanden ist???

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 15. November 2005, 17:58

icepacker hat geschrieben:mh... geht bei mir nur mit

Code: Alles auswählen

$ python programm.py
ist aber auch egal...
1. ist das auch nicht kompilizert
2. Muss in der ersten Zeile des Scriptes eine Shebang sein:

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/env python
und das Script muss ausführbar sein:

Code: Alles auswählen

leonidas@arktur:~$ chmod a+x script.py
dann geht es.
icepacker hat geschrieben:freeze ist ein tool das bei python mitgeliefert wird (also gehörts dazu) genauso wie dieser sagenumwogene python-compiler :wink:
Freeze wird nie genutzt, verwende besser PyInstaller oder cx_Freeze für Linux.
icepacker hat geschrieben:ich würde mich also freuen wenn ihr mir sagen könnt, warum ich bei freeze eine fehlermeldung bekomme und was es mit dem bytecode auf sich hat....
Wie gesagt, verwende was anderes. Freeze ist nur ein Spielzeug.
Der Bytecode ist genau das was dein sagenumwogener Python-Compiler automatisch generiert. Er macht aus menschenlesbaren Python Code Python Bytecode, den er einfacher lesen kann.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Gast

Dienstag 15. November 2005, 18:07

Leonidas hat geschrieben: 1. ist das auch nicht kompilizert
2. Muss in der ersten Zeile des Scriptes eine Shebang sein:

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/env python
und das Script muss ausführbar sein:

Code: Alles auswählen

leonidas@arktur:~$ chmod a+x script.py
dann geht es.
danke nett zu wissen
Leonidas hat geschrieben:
icepacker hat geschrieben:freeze ist ein tool das bei python mitgeliefert wird (also gehörts dazu) genauso wie dieser sagenumwogene python-compiler :wink:
Freeze wird nie genutzt, verwende besser PyInstaller oder cx_Freeze für Linux.
danke damit kann ich etwas anfangen :D
kann man da gtk+ mit einbinden ? oder eine andere gui ?
Leonidas hat geschrieben:
icepacker hat geschrieben:ich würde mich also freuen wenn ihr mir sagen könnt, warum ich bei freeze eine fehlermeldung bekomme und was es mit dem bytecode auf sich hat....
Wie gesagt, verwende was anderes. Freeze ist nur ein Spielzeug.
Der Bytecode ist genau das was dein sagenumwogener Python-Compiler automatisch generiert. Er macht aus menschenlesbaren Python Code Python Bytecode, den er einfacher lesen kann.
ich weiß schon was ein compiler ist, programmiere hauptsächlich C .
Joghurt
User
Beiträge: 877
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 15:07

Dienstag 15. November 2005, 18:08

icepacker hat geschrieben:ich bin python anfänger und habe nach einer möglichkeit gesucht python scripte ausführen
zu lassen ohne den interpreter zu benutzen.
Das ist im Moment unmöglich. Python ist eine interpretierte Sprache und wird immer von einem Interpreter ausgeführt.

py2exe hängt, stark vereinfacht gesagt, den Bytecode des Programmes an die python.exe
Der Python-Interpreter erstellt aus .py Dateien den Python Bytecode (.pyc), die die intener Repräsentation des Programmes für den Interpreter darstellt. Jedes Pythonprogramm wird immer in Python bytecode übersetzt.
Gast

Dienstag 15. November 2005, 18:15

Joghurt hat geschrieben: Der Python-Interpreter erstellt aus .py Dateien den Python Bytecode (.pyc), die die intener Repräsentation des Programmes für den Interpreter darstellt. Jedes Pythonprogramm wird immer in Python bytecode übersetzt.
also sind die *.pyc programme schneller :?:



ps: ich weiß ist off-topic
aber wo bekomme ich hilfe wenn meine registrierung nicht klappt ?
beim registrieren kommt "Die angegebene Mailadresse wurde vom Administrator gesperrt."
Joghurt
User
Beiträge: 877
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 15:07

Dienstag 15. November 2005, 18:18

Anonymous hat geschrieben:also sind die *.pyc programme schneller :?:
Nur in dem Sinne, dass die .py nicht mehr in .pyc verwandelt werden müssen. Die pyc werden aber sowieso jedesmal erstellt und gespeichert, wenn möglich, und nur, wenn sich die .py Datei geändert hat, wird neu übersetzt.
aber wo bekomme ich hilfe wenn meine registrierung nicht klappt ?
beim registrieren kommt "Die angegebene Mailadresse wurde vom Administrator gesperrt."
Poste in "Verbesserungsvorschläge"
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Dienstag 15. November 2005, 18:43

Anonymous hat geschrieben:aber wo bekomme ich hilfe wenn meine registrierung nicht klappt ?
beim registrieren kommt "Die angegebene Mailadresse wurde vom Administrator gesperrt."
Hab dem Admin eine PM geschrieben...


Hier Info's die hier zusammen gekommen sind, könnte man in's Wiki packen... Nur so mal nebenbei :lol:

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Gast

Dienstag 15. November 2005, 18:53

danke bin jetzt registriert :D
nochmal vielen dank für die vielen infos :o
Antworten