Umlaute, py2exe, pickle

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
gast55

Umlaute, py2exe, pickle

Beitragvon gast55 » Sonntag 23. Oktober 2005, 17:08

Hallo,
ich habe ein Problem, vielleicht kann mir jemand helfen.
Ich habe einen python Code mit py2exe in eine exe-Datei umgewandelt. Alle Umlaute und ß werden aber nicht richtig dargestellt, anstelle dessen kommen z.b. ³ oder andere "Gebilde".
Desweiteren kann das Programm auch keine Wörter mit Umlauten mit pickle aus einer Textdatei laden, die ich vorher mit pickle abgespeichert habe.

Könnt ihr mir weiterhelfen?

mfg
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Sonntag 23. Oktober 2005, 23:45

Stehen die Umlaute die zu '³' u.ä. werden im Quelltext? Wenn ja, hast Du dort mit dem "coding"-Kommentar auch die Kodierung des Quelltextes angegeben? Also zum Beispiel:

Code: Alles auswählen

# -*- coding: iso-8859-15 -*-


Statt 'iso-8859-15' natürlich die Kodierung, die tatsächlich verwendet wurde.

Bei den gepickleten Daten: Du müsstest wissen in welcher Kodierung die gespeichert wurden und sie in die Kodierung bringen die als Ausgabe benutzt wird. Bei Windows ist sowas immer besonders lästig weil "Grafische" Programme dort meistens eine andere Kodierung verwenden als die Textkonsole (MS-DOS Eingabeaufforderung oder wie das Ding heisst).

Grundsätzlich muss man bei allen Zeichen ausserhalb des ASCII Bereichs immer ein wenig auf die Kodierungen achten.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]