Linux/Windows > unterschiedliches time.clock??

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
rayo
User
Beiträge: 773
Registriert: Mittwoch 5. November 2003, 18:06
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Linux/Windows > unterschiedliches time.clock??

Beitragvon rayo » Dienstag 18. Oktober 2005, 14:00

Hi

Warum gibt mir Windows die Sekunden zurück und Linux irgendwas anderes? (langsameres?)

Hab mein altes Projekt pyGet mal auf Linux getestet, und natürlich stimmt die Geschwindigkeitsanzeige nicht, die auf time.clock als Sekunden basiert.

Wie mess ich Platformübergreifend die Sekunden?

Gruss
Benutzeravatar
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon mitsuhiko » Dienstag 18. Oktober 2005, 16:38

Sekunden messern würde ich mit time.time()
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
BlackJack

Re: Linux/Windows > unterschiedliches time.clock??

Beitragvon BlackJack » Dienstag 18. Oktober 2005, 21:57

rayo hat geschrieben:Warum gibt mir Windows die Sekunden zurück und Linux irgendwas anderes? (langsameres?)


`time.clock()` liefert unter Linux die CPU-Zeit vom Prozess, also wie lange der Prozess die CPU beansprucht hat. Wenn der nur rum-idle-t oder auf IO-Operationen warten muss, dann ist das natürlich deutlich weniger als die "wall clock", also "echte" Zeit.
rayo
User
Beiträge: 773
Registriert: Mittwoch 5. November 2003, 18:06
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon rayo » Dienstag 18. Oktober 2005, 22:13

Hi

Ja mit time.time() gehts, lustig das ich sowas erst jetzt merke :). Hab halt nur auf Windows programmiert.


Danke für die Erklärung

Gruss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]