Python vs. Perl ???

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Frank

Python vs. Perl ???

Beitragvon Frank » Mittwoch 19. März 2003, 09:51

Hallo liebe Gemeinde,

ich werde in naher Zukunft einige Projekte in Zope beginnen. Hierfür werde ich mir eine neue Programmiersprache aneignen müssen (bislang .asp, .php, .cfm, .sql). An dieser Stelle beginnt auch schon meine Frage an Euch, die Ihr bereits Erfahrung habt:

Perl ist eine weitverbreitete, mächtige Programmiersprache die mir nicht nur in bezug auf Zope etwas nutzt, sondern nahezu überall im Web einsetzbar ist. Python hingegen hat nur einen Nutzen; mit Zope zu interagieren. (richtig?)
Meine eigentliche Frage ist; ob ich irgendwelche Nachteile dadurch erleide, daß ich mir Perl aneigne und nicht Python? Kann ich in Zope mehr machen mit Python und/oder gibt es Grenzen mit Perl? Welche Vor- bzw. Nachteile entstehen mir hierdurch?

Bitte helft mir die richtige Entscheidung zu treffen, denn ich möchte meine Zeit in Kenntnisse investieren die sich wirklich am Markt orientieren und nicht nur an ein oder zwei Projekten.

Ich danke Euch vielmals!

Frank
joerg
User
Beiträge: 188
Registriert: Samstag 17. August 2002, 17:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon joerg » Mittwoch 19. März 2003, 10:30

Hallo Frank,
Frank hat geschrieben:Perl ist eine weitverbreitete, mächtige Programmiersprache die mir nicht nur in bezug auf Zope etwas nutzt, sondern nahezu überall im Web einsetzbar ist. Python hingegen hat nur einen Nutzen; mit Zope zu interagieren. (richtig?)


Absolut Falsch! Python ist eine vollwertige Programmiersprache, die erstmal überhaupt nichts mit "dem Web" zu tun hat. Eine Ihrer Anwendungen ist
Web-Programmierung, und da ist eine von vielen Möglichkeiten, Zope zu benutzen.

Manchmal habe ich das Gefühl, daß heute Programmieren nur noch mit CGI & Co gleichgesetzt wird.

Was Du meinst, ist PHP, da gibt es IMHO wenig Anwendungen außerhalb des Webs.

Mein Tip: Lerne Python und nicht Perl,
da hast Du insgesamt mehr davon. Aber vielleicht solltest DU die selbe Frage noch mal in einem Perl-Forum stellen, und Dir dann selber ein Bild machen. ;-)

Zu dem Thema gibt es auch viel im Netz, z.B. hier:
http://www.python.org/doc/Comparisons.html#perl

Jörg
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Mittwoch 19. März 2003, 15:05

Hallo Frank,

als ich mit Webseitenprogrammierung angefangen habe, wollte ich auch zuerst Perl lernen, eben wegen der großen Verbreitung. Ich bin dann bei meinen Recherchen auf PHP gestossen und muss sagen kein Vergleich, für Webanwendungen setze ich praktisch nur PHP ein, es kommt aber auch vor, daß ich mal ein Pythonscript von PHP aus anspreche oder auch umgekehrt mit einem Pythonscript ein PHP-Script. Wenn ich mir anschaue wie einfach sich Parameter über die URL oder von einem Formular mit PHP verarbeitet werden können und auch viele andere Sachen wie Mailversandt SQL-Anbindung ... extrem einfach mit PHP zu lösen sind brauche ich in dem Bereich nichts anderes.

Python setze ich für verschiedenes ein, von Shellscripts über GUI-Anwendungen oder auch Plugins für Gimp oder Sketch z.B. ist alles vertreten. Gerade unter Unix/Linux gibt es immer mehr Anwendungen die auch eine Pythonschnittstelle haben, sogar von VIM gibts eine Version mit Pythonschnittstelle.

Ausserdem ist auch die Syntax von Python viel einfacher als die von Perl, schau mal bei http://aspn.activestate.com/ASPN/ in das Pythoncookbook und schau Dir die Codebeispiele an, selbst wenn Du keine Ahnung von Python hast, werden die die Skripte verraten wie sie Funktionieren. Mir ists auch schon oft passiert, daß ich an der Lösung für ein Problem herumprobiert habe, und dann bei genauerem Studium der Pythondokumentation ein Modul oder eine Funktion gefunden habe, die genau daß macht was ich suche. Und wenn mal wirklich die Geschwindigkeit nicht reicht, ist es relativ einfach, ein Modul in C zu implementieren und dieses in Deine Anwendung einzubinden.

Schau die auch mal die Seite http://www.way2python.de/ von Peter Gerlach an, das ist, IMHO, eine der Besten deutschsprachigen Seiten für Pythoneinsteiger.


Gruß

Dookie
Frank

Beitragvon Frank » Donnerstag 20. März 2003, 11:10

@Jörg: ich bin halt ausschließlich im Web beschäftigt, daher lohnt es sich wohl nicht auch noch eine Programmiersprache zu erlernen die darüber hinaus geht (man sollte ein Spektrum ins Auge fassen und sich daran halten, sonst platzt der Schädel :shock: ). Soweit ich weiss gibt es unter Linux einiges was man mit Python anfassen kann. Linux nutze ich aber nur als Server, nicht als Entwicklungsumgebung.
Was Deine Bemerkung wg. des Perl Forums angeht so gebe ich Dir auf jeden Fall Recht. Ich hoffte halt das mir jemand unvoreingenommen und objektiv etwas sagen könnte. Hast Du ja auch und ich bedanke mich bei Dir für die Hilfe. So bin ich wieder ein bisschen schlauer. :D

@Dookie: ich kenne und programmiere schon länger mit PHP, ASP, ColdFusion, aber für einige neue Projekte liegt jetzt Zope an. Für den Fall das wir an die Grenzen stoßen wollte ich halt wissen welche Programmiersprache unser Unternehmen und mich für die Zukunft weiter bringt. Es ist halt sinnvoll Perl einzusetzen, weil es auch anderswo einsetzbar ist. Nur befürchte ich das ich mir Perl aneigne und irgendwann feststelle das Zope einfach besser mit Python arbeitet. Dann stünde ich natürlich dumm da.

Ich danke Euch für die Links, ich schau gleich mal rein und versuche mir da noch hilfreiche Informationen zu besorgen.
Gast

Beitragvon Gast » Mittwoch 9. April 2003, 14:41

Perl und Python - Zwei Skriptsprachen im Vergleich


Stefan Schwarzer
13. Mai 2000
Zweite Braunschweiger Linux-Tage

http://www.ndh.net/home/sschwarzer/pyth ... rtrag.html

An deiner Stelle würde ich Python lernen. Zope ist zum grössten Teil in Python geschrieben und lässt sich mit Python leicht erweitern!!!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder