Python und MS Word (Suchen&Ersetzen)

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Thomas-x

Python und MS Word (Suchen&Ersetzen)

Beitragvon Thomas-x » Montag 19. September 2005, 07:11

Hi,

bin neu und hoffe die Frage ist nicht zu doof:

Ich versuche in einem Word Dokument via Python einen Text zu ersetzen. Wenn mehrere Word-Dokumente offen sind, kann ich über Activedocument.WholyStory zugreifen.
Wenn ich auf ein anderes via Document(i).StoryRanges zugreifen will meckert Python.

Wie finde ich überhaupt heraus, welche Befehle zugelassen sind und welche nicht?

Gruss,
Thomas
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Re: Python und MS Word (Suchen&Ersetzen)

Beitragvon jens » Montag 19. September 2005, 07:42

Thomas-x hat geschrieben:Wie finde ich überhaupt heraus, welche Befehle zugelassen sind und welche nicht?

Ganz allgemein gibt's dafür die built-in's dir() und help()

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Thomas-X

nun ja

Beitragvon Thomas-X » Montag 19. September 2005, 08:18

vielleicht raff ich heute nix aber nochmal: ;-)

ich habe mit win32com.client das "word"-objekt importiert. nun klappen so sachen wie word.documents.add() Andererseits funktioniert ein Zugriff via word.documents(2).StoryRanges nicht.

Vielleicht weiß jemand eine Seite wo steht, wie man Krempel den man in einem Word Dokument in VB-Script realisiert hat in Python schreiben kann?
Benutzeravatar
Joghurt
User
Beiträge: 877
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 15:07

Beitragvon Joghurt » Montag 19. September 2005, 14:20

Das muss word.documents[2].... heißen. Python ist nicht Visual Basic ;)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder