python + wxpython von der pike auf lernen

Plattformunabhängige GUIs mit wxWidgets.
GerritSturm

python + wxpython von der pike auf lernen

Beitragvon GerritSturm » Dienstag 2. August 2005, 13:28

huhu
ich wollte mich mal in python und wxpython reinarbeiten hab jetzt bald auch 2 wochen urlaub also sogar ein bisschen zeit.
Könnt ihr mir irgend welche bücher oder sowas empfehlen?
Kleinere sachen kann ich zwar mitlerweile auch aber jetzt komm ich eben net weiter und bevor ich in nehm buch was ich mir dnan in 2 jahren oder so mal kaufe wieder 5 kapitel überspringe in denen ja "nichts neues" steht.....
das wars eigentlich auch schon
grüße aus dem westerwald
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Dienstag 2. August 2005, 15:06

Hoi Gerrit,

willkommen im Club!

Na, wenn Du nach Python fragst (in einem anderem Unterforum), kannst Du tausendundein Tutorial und genausoviele Buchtipps bekommen. Mein Tipp: Sieh Dir mal diese Auflistung. Und wenn Du hier im Forum nach "Bücher" oder "Buch" oder so suchst, wirst Du auch viele alte Diskussiontsfäden finden, die sich damit auseinander gesetzt haben, z. B. http://www.python-forum.de/viewtopic.php?t=2158.

Bzgl. wxpython sieht die Sache trüber aus. Mein Vorschlag: Nachdem Du Python beherrscht, lade die Demo runter und schaue Dir Beispielcodes an. Ein Buch ist in Mache und es gibt auch ein wiki, aber das ist alles noch nichts. Die Demo ist noch das Mittel der Wahl.

Viel Erfolg.
Gruß,
Christian
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 2. August 2005, 19:42

Jedoch würde ich dir empfehlen, Python erstmal richtig zu lernen bevor du dich an GUIs machst, sonst wird sowas leicht zur Qual da GUI Toolkits ziemlich komplex sind.

Edit: Was willst du mit Pike? SCNR 8)
Zuletzt geändert von Leonidas am Donnerstag 4. August 2005, 09:55, insgesamt 1-mal geändert.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Toni83
User
Beiträge: 125
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2005, 10:53

Beitragvon Toni83 » Donnerstag 4. August 2005, 07:33

Für die Einarbeitung und zur Erstellung von grafischen Oberflächen eignet sich der Boa Constructor ( http://boa-constructor.sourceforge.net ) hervorragend.
Im Hilfemenü des Constructors sind sehr umfangreiche Hilfedateien von Python, wxPython und dem Boa Constructor enthalten.

Gruss,
Toni
querdenker
User
Beiträge: 424
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 16:19
Wohnort: /dev/reality

Beitragvon querdenker » Donnerstag 4. August 2005, 10:04

Aus eigener Erfahrung würde ich vorschlagen, am Anfang auf boa zu verzichten. So lernst du das Grundgerüst von wx besser.

boa geht einen etwas anderen Weg, was das Erstellen von Anwendungen angeht. Das ist dann kein "wx von der Pieke" auf lernen.

Das ist eher wie C++ und GUI-Programmierung gleich mit dem CBuilder zu lernen. Da werden viele Sachen automatisch gemacht, so das man von den Grundlagen eher ferngehalten wird.

mfg, querdenker
Gast

Beitragvon Gast » Freitag 5. August 2005, 08:49

querdenker hat geschrieben:Aus eigener Erfahrung würde ich vorschlagen, am Anfang auf boa zu verzichten. So lernst du das Grundgerüst von wx besser.

boa geht einen etwas anderen Weg, was das Erstellen von Anwendungen angeht. Das ist dann kein "wx von der Pieke" auf lernen.

mfg, querdenker


Ja Full ACK.

Ausserdem muss man Python nicht erst perfekt kennen, um mit wxPython
anfangen zu können.
Vieles (auch in python) kann man durch das durchsehen des demo codes
auch lernen.

Ausserdem (was ich als besonders wertvoll finde).
die interaktive Shell PyCrust verwenden (ist selbst in wx programmiert).
Da kann man Sachen gleich ausprobieren.

>>> import wx
>>> w = wx.Frame(None)
>>> #== End Startup Script ===
>>> w.Show()
True
>>> b = wx.Button(w, label="hi")
>>> def OnClick(event):
... for i in range(3):
... shell.AddText("hello\n")
...
>>> b.Bind(wx.EVT_BUTTON, OnClick)
>>> b.SetSize((100, 50))
>>> hello (das ist der output, nachdem man den Button gedrückt hat)
hello
hello


(statt AddText kannst Du auch print verwenden),
dann musst Du aber Pycrust als Konsolenanwendung starten,
um das "hello" zu sehen.
Gegenüber Idle hat Pycrust auch den Vorteil, dass man
hier Autocompletion (wx.<hier eine Liste der möglichen
Funktionen)und Calltips (Infofenster zu Funktionen) bekommt.

In letzter Zeit habe ich einige Funktionen zu Pycrust hinzugefügt.
Mehr info in der wxPython user mailing list.

Viel Spass!
Francesco
User
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 1. Dezember 2004, 12:35
Wohnort: Upper Austria

Beitragvon Francesco » Freitag 5. August 2005, 08:56

Der Gast war ich (Francesco),
(vergessen, mich einzuloggen).

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder