pyXLWriter: Tabelle öffnen

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
Corny
User
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 11. Januar 2005, 10:48
Wohnort: München

pyXLWriter: Tabelle öffnen

Beitragvon Corny » Donnerstag 9. Juni 2005, 10:30

Sorry, ich bin immer noch nicht durch :?

Ich erstelle eine Tabelle, in der ich ein paar Einträge mache. Beim nächsten Lauf des Scripts möchte ich wieder Einträge in die Tabelle machen, die Zeilennummer wo es weitergehen soll ist vorhanden - nur wie kann ich die Tabelle zum Schreiben (Anhängen) öffnen? Gibts da eine Möglichkeit?

Sonnige Grüße
Corny
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Donnerstag 9. Juni 2005, 15:56

Hoi Corny,

das geht leider nicht, siehe auch den Thread letztens hierzu. Man kann Excel-Dateien leider nicht zum Lesen öffnen und demzufolge auch nichts daraus lesen.

pyXLWriter ist toll - aber da das ganze "Entwicklerteam" aus einem Mann besteht, der mal Lust hatte was zu hacken, kann es halt nicht alles, was man sich wünscht. (Das wird sich auch nicht ändern: Auf der sourceforge-Seite ist was das angeht auch nicht viel Betrieb.)

Vielleicht magst Du einfach aus EXCEL in irgendein CSV-Format exportieren und das wiederrum mit Python weiterverarbeiten?

Gruß,
Christian
Benutzeravatar
Corny
User
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 11. Januar 2005, 10:48
Wohnort: München

Beitragvon Corny » Freitag 10. Juni 2005, 06:32

Hallo Christian,

ich mag ja nichts daraus lesen, nur halt an einer bestimmten Stelle "weiterschreiben"... geht das auch nicht?

Excel in CSV exportieren wäre der wirklich letzte Weg, weil soweit passt im Script ja schon alles bis auch das erneute Schreiben in die Tabelle :(

Liebe Grüße,
Corny
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Freitag 10. Juni 2005, 09:52

Hoi,

na, wenn Du einfach nur weiterschreiben willst, mußt Du eine Datei auch erst einmal öffnen können.
Also: Ich kenne wirklich keine Alternative mit dem pyXLWriter. Aber wenn jemand einen Weg weiß - vielleicht ein Codesnippet zur Erweiterung - , so will ich gerne auch mehr darüber lernen.

Gruß,
Christian
Benutzeravatar
Corny
User
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 11. Januar 2005, 10:48
Wohnort: München

Beitragvon Corny » Freitag 10. Juni 2005, 10:10

Danke, wäre auch zu schön gewesen :)

Aber ich habe mich jetzt entschieden die Tabellen-Erstellung einfach in ein extra-Script auszugliedern, das ich nach den verschiedenen Läufen des Scripts starte und das mir dann in einem Rutsch die Tabelle erzeugt (mein Script sucht sich vom übergebenen Ordner 2 Dateien zusammen, maskiert diese, vergleicht per diff - und die Ergebnisse davon wollte ich in der Tabelle übersichtlich gestalten).

Aber nochmal Danke für die vielen Hilfestellungen! Trotz allem machts mit Python richtig Spaß und geht recht gut und schnell von der Hand - na bis auf einige Ausnahmen :wink: Aber aus den eigenen Fehlern lernt man schließlich am besten :)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder