Oberfläche mit Python,.....

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Chris93
User
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 7. April 2005, 19:51
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Oberfläche mit Python,.....

Beitragvon Chris93 » Dienstag 3. Mai 2005, 18:40

Hi !!!
Also erstmal muss ich sagen das ich erst 13 bin, das heißt das ihr wahrscheinlich etwas älter seid als ich und deswegen schlauer seid. :)
Hier meine Fragen:

Wie bekommt man eine Oberfläche bei Python, damit meine ich das wenn man ein Programm geschrieben hat, wo keine ahnung z.B. Hallo kommen soll, wie man dann das so programmieren kann das sich dann ein Fenster öffnet wo Hallo drin steht !

Also ich besitze ein Buch was ich gerade durcharbeite, wo ich so mit turtle und so arbeite, nur wie lange dauert es bis man wirklich ein richtiges Programm schreiben kann. Denn wenn ich ein Programm schreibe wo es darum geht wie man ein Männeken nach vorne bewegt dann bringt es mir ja nichts wenn ich weiß wie man turtle nach vorne bewegt !!!!
Ich hoffe ihr könnt mir antworten, falls ihr meine Fragen verstanden habt !
Zuletzt geändert von Chris93 am Dienstag 3. Mai 2005, 18:44, insgesamt 1-mal geändert.
rady
User
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 3. Mai 2005, 17:08

Beitragvon rady » Dienstag 3. Mai 2005, 18:42

also wenn du ein Spiel mit python machen willst solltest du dich mal auf www.pygame.org umschauen 8)
Chris93
User
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 7. April 2005, 19:51
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Chris93 » Dienstag 3. Mai 2005, 18:48

Also ich bin zwar schon in der 7. Klasse, aber ich kann das englische noch nicht übersetzten ! Gibt es da eine andere Site auf Deutsch ?
,,Früher dachte ich, ich wäre arrogant. Jetzt weiß ich, dass ich perfekt bin !" :-)
rady
User
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 3. Mai 2005, 17:08

Beitragvon rady » Dienstag 3. Mai 2005, 18:58

http://www.google.de/search?hl=de&q=pygame&btnG=Google-Suche&meta=lr%3Dlang_de

sry aber deutsche pygame seiten sind rar.

aber ich generell stelle ich es mir schwer vor ohne einigermaßen englischkenntnisse, da die ganze sprache schliesslich englisch ist und du dann ja nichtmals die error nachrichten verstehst :roll:
mawe
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1209
Registriert: Montag 29. September 2003, 17:18
Wohnort: Purkersdorf (bei Wien [Austria])

Beitragvon mawe » Dienstag 3. Mai 2005, 19:32

Hi!

Ich programmiere kleine Spielchen gerne mit Tkinter (turtle ist auch eine Tkinter-Anwendung). Hier mal ein Mini-Beispiel, bei dem man einen Ball bewegen kann (zwar nur nach links, aber immerhin :wink:. Einfach linke Cursortaste drücken):

Code: Alles auswählen

from Tkinter import *

def move_ball(event):
    c.move(ball, 10, 0)

root = Tk()
c = Canvas(bg="white")
c.pack()
ball = c.create_oval(10,10,20,20,fill="blue")
root.bind('<Right>', move_ball)
root.mainloop()

Für etwas anspruchsvollere Beispiele, schau mal ins Showcase-Forum (speziell für Spiele such nach Pythoban und pyNibbles :wink:).

Gruß, mawe
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Dienstag 3. Mai 2005, 19:46

Hi Chris,

nicht entmutigen lassen, wenn das mit den "richtigen Programmen" noch auf sich warten läßt. Hier gibt es viele im Forum, die noch nie eine aufwendige graphische Anwendung programmiert haben.
Ich habe Dein Buch letztens noch meinem Bruder geschenkt, der sich auch dadurch kämpft. So etwas dauert halt.
mawe zeigt ja einen Weg auf: Viele, viele Beispiele anschauen. Und außerdem würde ich Dir raten: Mache nach dem ersten Buch nicht halt. Und wenn Du ein bißchen mehr Englisch kannst, traue Dich ruhig auch an Englische Bücher ran. Die Sprache der Computerei ist halt Englisch und so gibt es in Deutsch nur einen Bruchteil der englischen Literatur - und auch nicht immer so gute Sachen.

Viel Erfolg und herzlich willkommen im Forum!

Gruß,
Christian

PS Ach ja "Hallo Welt!" mit Tkinter geht, glaube ich, so:

Code: Alles auswählen

from Tkinter import *

root = Tk()

w = Label(root, text="Hallo, Welt!")
w.pack()

root.mainloop()
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 3. Mai 2005, 20:25

CM hat geschrieben:Die Sprache der Computerei ist halt Englisch und so gibt es in Deutsch nur einen Bruchteil der englischen Literatur - und auch nicht immer so gute Sachen.

Wobei ich aber anmerken würde, dass wenn man sich etwas in Computerenglisch vertieft hat, ist es gar nicht so schwer. Wenn du aber mit Computerenglisch an normale Englische Literatur rangehst wirst du geschockt sein. Und als GUI Toolkit empfehle ich pygame nicht, weil es keines ist!

Was den Rest angeht, schließe ich mich mawe und CM an, auch du solltest auf die beiden hören die Geben richtig gute Tipps :) Ja, das ist ein Teil des Lernens: auf Tipps von erfahrenen Leuten hören.

Schau dir doch auch die Stelle zu GUI im FAQ an, das ist ziemlich hilfreich.

Und das PyGTK Hallo Welt Programm steuere ich auch bei (weniger elegant, dafür kurz):

Code: Alles auswählen

import gtk

w = gtk.Window()
w.connect('delete-event', gtk.main_quit)
l = gtk.Label('Hallo Welt')
w.add(l)
w.show_all()
gtk.main()
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Dienstag 3. Mai 2005, 20:42

Halt! Stopp! Moment! So geht das aber nicht: Ich bin hier doch derjenige der wxPython so toll findet! Wie kann ich dann ein Tkinter-Beispiel schreiben und das wx-Beispiel ganz unter den Tisch fallen lassen, wenn es um GUI-Toolkits geht?!?

Aaaalso:

Code: Alles auswählen

import wx
class MyFrame(wx.Frame):
    def __init__(self, parent, id, title):
      wx.Frame.__init__(self, parent, id, title, wx.Point(100, 100), wx.Size(160, 100))
      panel = wx.Panel(self, -1)
      wx.StaticText(panel, -1, "Hallo Welt von wxPython!", wx.DLG_PNT(panel, wx.Point(4, 20)),  wx.DefaultSize)

class MyApp(wx.App):
   def OnInit(self):
      frame = MyFrame(None, -1, "Hallo!")
      frame.Show(True)
      self.SetTopWindow(frame)
      return True
if __name__ == "__main__":
     app = MyApp(0)
     app.MainLoop()

Ist ein bißchen länger geworden, aber zeigt doch ganz toll, was wx in sich hat ... :wink:

Aber Chris, für den Anfang picke Dir das Kit für graphische Benutzeroberflächen raus, wo es eine gescheite deutsche Anwendung gibt. Ich glaube das trifft am besten auf Tkinter zu, oder?

Gruß,
Christian
Benutzeravatar
badewanne
User
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 3. Mai 2005, 20:36
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hilfenb auf deutsch

Beitragvon badewanne » Dienstag 3. Mai 2005, 21:25

also unter http://www.wspiegel.de/tkinter/tkinter_index.htm und http://www.schronen.de/python/38.htm wird Tkinter sehr schön beschrieben. aber leider nur für den allergröbsten Einstieg... Ich bin selbst dabei mir so viel wie möglich anzueignen, da ich in der Schule einen Informatikkurs belege und da ja nicht gleich der schlechteste sein will...
Viel Erfolg auch dir beim lernen
Chris93
User
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 7. April 2005, 19:51
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Chris93 » Mittwoch 4. Mai 2005, 13:57

Jo, danke für die antworten ! Am besten arbeite ich jetzt erstma das Buch durch schnapp mir noch ein anderes und mach mich dann langsam mal an irgentwas leichtes ran......aber bis dahin muss ich noch BÜFFELN, BÜFFELN, BÜFFELN !!!! Find voll dumm das man da so viel lernen muss, weiß garnet ob ich das alles behalten kann.......:(
,,Früher dachte ich, ich wäre arrogant. Jetzt weiß ich, dass ich perfekt bin !" :-)
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Mittwoch 4. Mai 2005, 14:28

Hi Chris,

aber das Ganze soll doch Spaß machen. (Und das tut es auch - von all den Leuten, die sich hier im Forum rumtreiben, würde keiner sonst auf Dauer mitmachen.)
Und was das Behalten angeht: Mit ein wenig Erfahrung weiß man ja, wo man was man wo gelesen hat und kann dann nochmal schnell nachschlagen ...

Kopf hoch! Fang einfach mal was Einfaches an zu schreiben und wenn Du Fragen hast: Hier im Forum kannst Du sie loswerden!

Gruß,
Christian
Chris93
User
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 7. April 2005, 19:51
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Chris93 » Mittwoch 4. Mai 2005, 14:38

Ja weiß nur nicht was ich schreiben sollte....und mir macht das auch Spaß (sonst würd ichs ja nicht machen) nur irgentwann will man auch was draus haben weißte ! hast du vielleicht irgenteine Idee was ich schreiben könnte ? (irgentwas einfaches, nützliches ? Was du vielleicht schon mal gemacht hast ?)
,,Früher dachte ich, ich wäre arrogant. Jetzt weiß ich, dass ich perfekt bin !" :-)
Benutzeravatar
Mr_Snede
User
Beiträge: 387
Registriert: Sonntag 8. Februar 2004, 16:02
Wohnort: D-Dorf, Bo

Beitragvon Mr_Snede » Mittwoch 4. Mai 2005, 15:30

Ich könnte einen schnuckeligen Bildbetrachter gebrauchen :-))
Folgende Funktionen:
Nächstes Bild anschauen (Leer Taste)
vorheriges Bild anschauen (Backspase)
Bild löschen bzw in einen Mülleimerordner verschieben (entf)
Bild 90° rotieren (nur eine Richtung) (strg+r)
Bild speichern (um die Rotation beizubehalten) (strg+s)

So steht es auf meiner eigenen ToDo Liste.
Wenn wir es langsam angehen, könnten wir uns auch zusammen tun (habe leider nicht viel Zeit).

Das ist klein genug um es auch mal mit unterschiedlichen GUI Toolkits zu probieren. Ich hätte mit Tkinter angefangen.

cu Sebastian
Gast

Beitragvon Gast » Mittwoch 4. Mai 2005, 16:47

Hi,

na ich würde Dir raten es erst einmal ohne graphische Oberfläche zu probieren. Auch wenn das Deinen Vorstellungen von Programmieren nicht entgegenkommt.

Weißt Du, es gibt eine Reihe von Dingen, die Programmieren zusätzlich kompliziert machen:
- Logische Strukturen wie Schleifen, Funktionen und Klassen (das solltest Du alles verstehen, sonst kommst Du nicht weit)
- Files / Dateien (das ist in Python einfach)
- irgendwelche verschiedenen Prozesse starten und verwalten
- irgendwelche Karten ansteuern
- Graphik
- usw. usw.

Fange vorne an und suche Dir etwas aus, was Deinen Fähigkeiten gerecht wird. Du hast doch Hobbys? Vielleicht sammelst Du Musik. Dann könntest Du eine kleine CD-Verwaltung schreiben und dieser Verwaltung anschließend eine graphische Benutzeroberfläche geben.
Vielleicht fällt Dir aber auch was ganz anderes in dieser Richtung ein. Ist ja egal, Hauptsache ist, Du glaubst einen Teil davon schaffen zu können und es interessiert Dich wirklich.

Gruß,
Christian
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Mittwoch 4. Mai 2005, 16:48

Das gerade war ich - die Software hatte mich wohl rausgeworfen, weil ich zu langsam war ...

Christian

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Sirius3