Debuggen mit Tkinter

Fragen zu Tkinter.
Antworten
Brunolein
User
Beiträge: 4
Registriert: Montag 2. Mai 2005, 16:19

Montag 2. Mai 2005, 17:13

Hallo,

ich habe bisher mit Python nur etwas gespielt und es hat mir gut gefallen. Da ich aber nur gespielt habe, zähle ich mich zu den blutigen Python-Anfängern. Weil ich mit einem Embedded-Projekt etwas in Zeitverzug gekommen bin, habe ich mich entschlossen, Python zur Steuerung einer Maschine (proprietäres Protokoll über Sockets) einzusetzen, da dies ja eigentlich viel schneller gehen müßte als ein MFC-Programm.

Das trifft bisher auch zu. Das Programm läuft prima. Da es allmählich aber immer größer (und komfortabler) wird, brauche ich einen Debugger. Dazu habe ich mir von ActiveState die PythonWin IDE heruntergeladen. Wenn die IDE nun läuft, wird mein PC (3GHz) brutal langsam und hängt sich oft auf, wahrscheinlich weil ich Tkinter benutze. Ich habe zwar gelesen, daß man im Falle einer IDE, die auf Tkinter basiert, die mainloop nicht benutzen sollte. Aber dann kann ich mein Programm nicht so testen, wie es nachher laufen soll. Wenn ich die mainloop weglasse, beendet sich das Programm ja sofort und ich kann mein GUI nicht bedienen.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß ich der einzige bin, der dieses Problem hat, aber ich habe bisher keine Lösung ergooglen können, außer die mainloop herauszulassen.

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie man Tkinter mit PythonWin debuggen kann, oder gibt es eine andere IDE, die besser geeignet ist. Für dieses erste Python-Projekt wollte ich mir noch keine professionelle IDE kaufen, da ich noch nicht weiß, ob ich mit Python weitermachen werde.

Da mir inzwischen die Zeit aber davonläuft, benutze ich vorsichtshalber wieder mal Bill's MFC. Es wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.

Vielen Dank im Voraus
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 2. Mai 2005, 17:49

Wie du benutzt MFC? Soll heißen, du bist nicht auf Tk festgelegt?

Mir persönlich reicht normales print-Debugging, aber du kannst dir auch den HAP Debugger ansehen. Achja, nur zur Info: mit Tk gibt es oft Probleme.. (naja, das Debuggen von GUI Programmen ist schon ärgerlich).
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Gast

Montag 2. Mai 2005, 20:59

Hallo Leonidas,

vielen Dank für die superschnelle Antwort. Ich habe sofort Deinen Tipp mit dem HAP-Debugger ausprobiert. Leider schmiert der Client-Prozeß bei mir unter XP-SP2 immer ab. Ich muß noch etwas rumprobieren. Falls Dir dazu etwas einfällt, bin ich dankbar für jeden Tipp.
Wie du benutzt MFC? Soll heißen, du bist nicht auf Tk festgelegt?
Was meinst Du damit? Sollte ich evtl. eine anderes GUI-Kit verwenden? Ja, ich benutze normalerweise VC++ und MFC für solche Aufgaben, aber mir wäre es lieber, wenn ich in Zukunft Python benutzen könnte. Es geht wirklich schneller. Aber ohne eine vernünftige IDE mit Debugger ist der Vorteil schnell wieder hin.
BlackJack

Montag 2. Mai 2005, 22:59

Ich glaube Leonidas wollte Vorschlagen, das Du eine andere GUI Bibliothek mit Python ausprobierst. PyGTK oder wxPython gäbe es da zum Beispiel. Und wenn Trolltech die nächste QT Version auch unter Windows unter die GPL stellt, dann kann man wohl auch dort mit einem PyQT rechnen.
Brunolein
User
Beiträge: 4
Registriert: Montag 2. Mai 2005, 16:19

Montag 2. Mai 2005, 23:03

Ich habe jetzt rumprobiert und bei den Bugs zum HAP-Debugger auf SourceForge.net gesehen, daß ich nicht der einzige bin, bei dem die neueste Version abschmiert. Dabei stand aber auch, daß die Vorgängerversion funktioniert. Das tut sie auch bei mir und zwar sehr gut. Bill hat zumindest vorerst keine Chance mehr bei mir. Vielen Dank nochmal für den Tip.

Gruß
Brunolein
Brunolein
User
Beiträge: 4
Registriert: Montag 2. Mai 2005, 16:19

Montag 2. Mai 2005, 23:10

Hallo BlackJack,

ich finde es toll, wie schnell und engagiert die Leute hier im Forum sind. Im Moment bin ich ganz happy, daß ich mein angefangenes Programm debuggen und hoffentlich bald abschließen kann, da ich ganz arg in Zeitnot gekommen bin. Deine Vorschläge werde ich beim nächsten Projekt in Angriff nehmen, vielleicht geht es dann noch schneller und besser. Auch Dir vielen Dank.

Gruß
Brunolein
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 3. Mai 2005, 12:22

Für wx gibt es eine vielgelobte IDE, Boa Constrictor, aber um das geht es jetzt nicht (für andere Toolkits gibt es ähnliches).

Ich finde, Python fehlt noch ein guter grafischer Debugger, der unter verschiedenen Betriessystemen funktioniert.. es gibt zwar in Komodo einen, aber eigentlich keine freie Alternative.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Brunolein
User
Beiträge: 4
Registriert: Montag 2. Mai 2005, 16:19

Dienstag 3. Mai 2005, 12:48

Nach den paar Stunden, die ich jetzt mit dem HAP-Debugger arbeite, bin ich ganz zufrieden. Natürlich ist der Editor nicht ganz so bequem, wie bei VC++ und auch die Geschwindigkeit ist nicht ganz so, wie ich es von C++ gewöhnt bin. Aber es mir jetzt möglich, Python zu lernen. Zur Zeit kämpfe ich mit gerade durch die Exceptions von expat und sockets. Funktioniert ganz gut.
Antworten