Datum des nächsten Tages ausgeben

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
Gast

Dienstag 19. April 2005, 22:36

Das habe ich bereits:

Code: Alles auswählen

zeit = time.strftime("%d.%m.%Y",time.localtime())

anzeige=open('anzeige.html','w')
anzeige.write(zeit+'\n')
anzeige.close()
Wie kann ich das Datum des nächsten Tages ermitteln?

Grüße Yasser

Edit (Leonidas): Code in Python Tags gesetzt.
hammurabi
User
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 26. Januar 2005, 14:27

Dienstag 19. April 2005, 22:37

Das war ich ... :?
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Mittwoch 20. April 2005, 00:11

Anonymous hat geschrieben: zeit = time.strftime("%d.%m.%Y",time.localtime())
Wie kann ich das Datum des nächsten Tages ermitteln?
Hallo Yasser!

Das geht so. Du verwendest als Basis kein Tupel, sondern Sekunden. Zählst zu diesen Sekunden (24*60*60) dazu, wandelst das wieder in einen Tupel um und formatiest diesen mit strftime :-)

Code: Alles auswählen

zeit = time.strftime("%d.%m.%Y", time.localtime(time.time() + (24*60*60)))
Wahrscheinlich geht es auch einfacher. Es will mir nur nicht einfallen :roll:

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Mittwoch 20. April 2005, 08:36

...oder Du verwendest das Modul magicdate. Siehe hier:
http://dealmeida.net/pyblosxom.cgi?q=magicdate
hammurabi
User
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 26. Januar 2005, 14:27

Mittwoch 20. April 2005, 12:51

Da ich unter Zeitdruck stehe, und Version 1 zu meiner vollsten Zufriedenheit funktioniert, werde ich mich mal auf der ausruhen;)

Ich danke euch in jedem Fall für die fixen Antworten!
BlackJack

Mittwoch 20. April 2005, 22:01

Die Standardbibliothek bietet auch das Modul `datetime` an:

Code: Alles auswählen

In [30]: import datetime

In [31]: tomorrow = datetime.datetime.now() + datetime.timedelta(days=1)

In [32]: tomorrow.strftime('%d.%m.%Y')
Out[32]: '21.04.2005'
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Mittwoch 20. April 2005, 22:25

BlackJack hat geschrieben: Die Standardbibliothek bietet auch das Modul `datetime` an
Hi BlackJack!

Das mit dem datetime.timedelta werde ich mir noch mal genauer ansehen. :P Das kann man immer brauchen.

Weiß jemand, ob es auch so etwas wie dateadd (= Visual Basic: Eine Funktion, mit der man frei definierbare Zeiträume zu einem Datum addieren kann.) unter Python gibt?

lg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Donnerstag 21. April 2005, 17:02

gerold hat geschrieben:Weiß jemand, ob es auch so etwas wie dateadd (= Visual Basic: Eine Funktion, mit der man frei definierbare Zeiträume zu einem Datum addieren kann.) unter Python gibt?
Öhm, wenn ich mich nicht irre, dann macht eben datetime und timedelta genau sowas.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Donnerstag 21. April 2005, 17:51

Leonidas hat geschrieben: Öhm, wenn ich mich nicht irre, dann macht eben datetime und timedelta genau sowas.
Hi Leonidas!
Einfach als blöde Frage abtun und nicht wundern :roll:

lg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Antworten