PythonShell Fehlermeldung:Home Enviroment Variable

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
Antworten
anlis

Montag 4. April 2005, 11:09

Hallo als verzweifelter Lehrer, der in Python programmieren möchte, suche ich für folgendes Problem nach einer Lösung:
Die PythonShell gibt beim Einloggen mit eingeschränkten Rechten sofort die Fehlermeldung ["Warning: HOME environment variable points to Z:\ but the path does not exist"] aus. Dies tritt beim Einloggen als Administrator nicht auf. Die Fehlermeldung tritt auf allen 15 Rechnern des Netzwerkes auf. In meinem Umfeld kenne ich leider niemanden, den ich fragen könnte.[/code]
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Montag 4. April 2005, 12:06

Hallo

habe leider keine Ahnung wie man da helfen könnte, aber wenn nicht jemand sehr gut raten kann, wird auch sonst niemand einen guten Tipp geben können.
Könntest Du ggf. noch ein paar zusätzliche Informationen geben?
- Welches Betriebssystem? (Sieht aus wie irgendein Windows, aber welches?)
- Wie sieht das Netzwerk aus? Was ist Z?
- Welche Pythonversion? Wie wurde sie installiert? Von wem wurde sie installiert: Vom selben Adminaccount? Wurde Python zentral installiert oder gibt es auf jedem Rechner eine Kopie?
(- Vielleicht hilft auch wenn Du Dich als Admin und als Nutzer einloggst und beide Male tippst: import sys; sys.path . Das sollte zwei Listen geben. gibt es einen Unterschied?)

Gut möglich, daß man dann noch einmal etwas nachfragen muß, aber Ferndiagnosen sind nun mal schwierig - ohne genaue Informationen aber meist nicht möglich.

Gruß,
Christian
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 4. April 2005, 12:36

Vielleicht hilft ja ein Umsetzen der %HOME% Variable...
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
anlis

Montag 4. April 2005, 14:30

Leonidas hat geschrieben:Vielleicht hilft ja ein Umsetzen der %HOME% Variable...

Danke für die schnelle Antwort, aber leider bin ich nicht Experte genug, zu verstehen, was das bedeutet
Gast

Montag 4. April 2005, 14:40

CM hat geschrieben:Hallo

- Welches Betriebssystem? (Sieht aus wie irgendein Windows, aber welches?)
- Wie sieht das Netzwerk aus? Was ist Z?
- Welche Pythonversion? Wie wurde sie installiert? Von wem wurde sie installiert: Vom selben Adminaccount? Wurde Python zentral installiert oder gibt es auf jedem Rechner eine Kopie?
(- Vielleicht hilft auch wenn Du Dich als Admin und als Nutzer einloggst und beide Male tippst: import sys; sys.path . Das sollte zwei Listen geben. gibt es einen Unterschied?)

Gut möglich, daß man dann noch einmal etwas nachfragen muß, aber Ferndiagnosen sind nun mal schwierig - ohne genaue Informationen aber meist nicht möglich.

Gruß,
Christian
Hallo Christian,

auf der Fahrt nach Hause ist mir schon selber eingefallen, dass meine Informationen wohl etwas zu dürftig waren, aber ich war noch frustriert von der fehlgeschlagenen Unterrichtsstunde.
Deinen Tipp kann ich erst morgen ab 13.00 Uhr ausprobieren, vorher stehen andere Fächer an.

Das Betriebssystem ist windows 2000 professional. Z kann ich auch erst morgen nachgucken, ich meine aber es gäbe es garnicht im Netzwerk (-nur Vermutung-). Die Version ist 2.3.4 und auf jedem Rechner einzelnen installiert, von dem besagten Adminaccount. Es hat auch im Januar für die Schüler einige Wochen problemlos funktioniert. Desto größer war natürlich heute früh mein Frust.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 4. April 2005, 14:47

anlis hat geschrieben:Danke für die schnelle Antwort, aber leider bin ich nicht Experte genug, zu verstehen, was das bedeutet
Guck mal in den Systemeigenschaften (Systemsteuerung) unter Erweitert, Umgebungsvariablen (unter XP ist es dort, kann sein dass es unter 2k etwas anders heißt). Vielleicht hat sort jemand einen Wert namens HOME mit dem Inhalt "Z:" hinzugefügt, es aber die Festplatte Z: nicht gibt, oder nicht erreichbar ist.

Seh ich das richtig, dass das an einer Schule ist, wo die Schüler Python nutzen können? Das nenne ich mal eine anständige Schule!
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
querdenker
User
Beiträge: 424
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 16:19
Wohnort: /dev/reality

Montag 4. April 2005, 14:49

Hallo anlis!

Sehe ich das richtig, das du in einem Windows-Netzwerk mit ActiveDirectory arbeitest (kann auch Samba sein) und über die Anmeldung ein Profil vom Server geladen wird?
Kannst du als Admin und als Benuter über den Explorer auf ein Laufwerk Z: zugreifen?
Oder sollte das eigentlich über eine logon.bat verknüpft werden?

und zu dem Vorschlag von Leonidas als Bsp:

Code: Alles auswählen

set HOME=c:\irgendeinexistierender\pfad
Das Problem ist, das unter Windows mit der Home-Variable diverse Programme ihre Konfigurations-Dateien finden wollen. Daher ist ein "einfaches" Umsetzen vielleicht nicht ganz das richtige, aber auf der anderen Seite hast du es jetzt ja als "normaler" Benutzer auch nicht zur Verfügung.

Als Vorschlag erstmal herausfinden was los ist:

Einmal als Administrator:

Code: Alles auswählen

echo %HOME%
und dann als Benutzer auch noch mal.
Die Ausgaben mal miteinander vergleichen.

Hat der Benutzer die Rechte, auf das Laufwerk Z: bzw die Freigabe zuzugreifen?

mfg, querdenker
Gast

Montag 4. April 2005, 15:05

Hallo Leonidas, hallo Querdenker,

ich kann erst morgen mittag wieder an die Computer und versuche dann herauszufinden, was ihr mir empfohlen habt. Mein Problem ist leider, dass ich zwar eine Schmalspurausbildung für Informatik in der Mittelstufe habe, aber ansonsten nur ein normaler user von Anwenderprogrammen bin.


Einmal als Administrator:

Code: Alles auswählen

echo %HOME%
und dann als Benutzer auch noch mal.
Die Ausgaben mal miteinander vergleichen.

Die Befehle gebe ich bei Ausführen ein???!

In der Lehrerweiterbildung in Berlin sitzt übrigens ein Mensch, der Anfang der 90er Python entdeckt hat und jetzt auschließlich diese Programmiersprache unterrichtet. Es tauchen bei uns übrigens schon die ersten zaghaften Weiterbildungen für die Unterrichtsgestaltung mit Python auf.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 4. April 2005, 15:35

Anonymous hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

echo %HOME%
und dann als Benutzer auch noch mal.
Die Ausgaben mal miteinander vergleichen.

Die Befehle gebe ich bei Ausführen ein???!
Bei ausführen solltest du lieber erstmal cmd.exe eingeben, und dort dann echo eingeben, sonst siehst du die Ausgaben nicht.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
anlis

Dienstag 5. April 2005, 13:12

Hallo,

nun sitze ich wieder an den Schulcomputern und habe die Ratschläge ausprobiert.

1. Im Explorer finde ich kein Laufwerk Z
2. Ich tippe in cmd.exe echo %Home% ein und erhalte dann %Home% als Angabe und zwar bei beiden Accounts.

3. Ich habe sys.path anzeigen lassen und bei beiden Accounts erschien der folgende Pfad:

[Vom SchülerAccount :
['C:\\Python23\\Lib\\idlelib', 'C:\\WINNT\\system32\\python23.zip', 'C:\\Python23', 'C:\\Python23\\DLLs', 'C:\\Python23\\lib', 'C:\\Python23\\lib\\plat-win', 'C:\\Python23\\lib\\lib-tk', 'C:\\Python23\\lib\\site-packages']


vom AdminAccount:
['C:\\Python23\\Lib\\idlelib', 'C:\\WINNT\\system32\\python23.zip', 'C:\\Python23', 'C:\\Python23\\DLLs', 'C:\\Python23\\lib', 'C:\\Python23\\lib\\plat-win', 'C:\\Python23\\lib\\lib-tk', 'C:\\Python23\\lib\\site-packages']
]


Ich sehe da keinen Unterschied.


[/code]
anlis

Dienstag 5. April 2005, 13:27

Hallo,

ich habe gerade an mehreren Computern ausprobiert, dass python heute trotz der immer noch bestehenden Fehlermeldung funktioniert. Ist zwar nicht toll, wenn sie immer aufs neue auftaucht, aber wir können weiter mit python arbeiten. Allerdings frage ich mich doch, wie sie aus "heiterem Himmel" entstehen konnte, vor Ostern haben wir schon problemlos mit python gearbeitet.

Nochmals vielen Dank für eure Ideen. Vielleicht gibt es ja doch noch eine Lösung.
Antworten