Programme wollen nicht laufen

Probleme bei der Installation?
Steffie

Programme wollen nicht laufen

Beitragvon Steffie » Samstag 2. April 2005, 18:17

Hallo allerseits,
ich hab heut das erste mal mit Python zu tun gehabt und versuche mich gerade durch die Minimal Introduction (http://www.physics.ucf.edu/~mdj/MinimalPython.html) durchzuwurschteln.

Also das mit dem interaktiven Fenster hat alles gut geklappt, nachdem ich nun auch Numeric 23.0 und scipy 0.3.2 installiert habe (ich nutze Phyton 2.2.3 weil ich sonst kein passendes Numeric uns Scipy gefunden hab) versuche ich mich an den ersten Progrämmchen (denkbar einfach gehalten):
y=4
print y

So das ganze mache ich in IDLE, speichere es und dann Run script. Und dann erscheint im Phython Shell Fenster folgende Fehlermeldung:

Exception in Tkinter callback
Traceback (most recent call last):
File "C:\Python22\lib\lib-tk\Tkinter.py", line 1316, in __call__
return apply(self.func, args)
File "C:\Python22\Tools\idle\ScriptBinding.py", line 151, in run_script_event
interp.execfile(filename)
File "C:\Python22\Tools\idle\PyShell.py", line 178, in execfile
code = compile(source, filename, "exec")
UnicodeError: ASCII encoding error: ordinal not in range(128)

Der findet also Fehler in Dateien, von denen ich gar nicht weiß, warum sie eigentlich benutzt werden.
Vielleicht ist das eine ziemlich blöde Frage, aber in der Introduction stand eigentlich nichts weiter dazu.... und viel rumprobieren hat nichts gebracht. Bin eben auch nicht so der Computer-Kenner :oops:

Also vielen Dank im voraus

Steffie
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Re: Programme wollen nicht laufen

Beitragvon gerold » Samstag 2. April 2005, 19:23

Steffie hat geschrieben:ich nutze Phyton 2.2.3 weil ich sonst kein passendes Numeric uns Scipy gefunden hab


Hi Steffie!

Dieses kleine Programm muss auf jeden Fall funktionieren. Ich habe aber Idle noch nie mit Python < 2.3 ausprobiert.

Vielleicht hilft es dir, wenn du ein etwas aktuelleres Python verwendest.
Diese Links helfen dir vielleicht zu einem aktuelleren Python zu kommen.

http://www.scipy.org/download
http://sourceforge.net/projects/numpy

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
BlackJack

Re: Programme wollen nicht laufen

Beitragvon BlackJack » Samstag 2. April 2005, 22:24

Steffie hat geschrieben:Also das mit dem interaktiven Fenster hat alles gut geklappt, nachdem ich nun auch Numeric 23.0 und scipy 0.3.2 installiert habe (ich nutze Phyton 2.2.3 weil ich sonst kein passendes Numeric uns Scipy gefunden hab) versuche ich mich an den ersten Progrämmchen (denkbar einfach gehalten):
y=4
print y

So das ganze mache ich in IDLE, speichere es und dann Run script. Und dann erscheint im Phython Shell Fenster folgende Fehlermeldung:

Exception in Tkinter callback
Traceback (most recent call last):
File "C:\Python22\lib\lib-tk\Tkinter.py", line 1316, in __call__
return apply(self.func, args)
File "C:\Python22\Tools\idle\ScriptBinding.py", line 151, in run_script_event
interp.execfile(filename)
File "C:\Python22\Tools\idle\PyShell.py", line 178, in execfile
code = compile(source, filename, "exec")
UnicodeError: ASCII encoding error: ordinal not in range(128)

Der findet also Fehler in Dateien, von denen ich gar nicht weiß, warum sie eigentlich benutzt werden.


Das ist der Teil von Idle, der Dein Script übersetzen will. Bist Du sicher, dass Du nur die beiden Zeilen in der Datei stehen hast? Nicht zufällig noch einen Kommentar in dem nicht-ASCII-Zeichen enthalten sind, also zum Beispiel Umlaute oder ein 'ß'?
Steffie

Beitragvon Steffie » Samstag 2. April 2005, 23:34

Bist Du sicher, dass Du nur die beiden Zeilen in der Datei stehen hast? Nicht zufällig noch einen Kommentar in dem nicht-ASCII-Zeichen enthalten sind, also zum Beispiel Umlaute oder ein 'ß'?


Ja da bin ich mir ganz sicher, weil ich ja wollte, dass es funktioniert... also alles ganz ohne Schnickschnack.
Aber habe ich vielleicht was anderes grundlegendes vergessen? Also in dem Fenster stehen wirklich nur diese beiden Zeilen, keine Variablendefinition (weil die braucht man in Python nicht, dachte ich) oder ähnliches, kein >>> oder sonstwas, nur:
y=4
print y

Ich hab mir jetzt aber Python 2.4 runtergeladen, nur dafür gibt es eben kein SciPy, was ich aber brauche (Quelle: http://www.scipy.org/download/ da gibts nur bis Python 2.3.x Versionen). Ich habs trotzdem erstmal ohne ausprobiert und jetzt glaub ich, muss ich mal eine noch blödere Frage stellen:
Ich hab doch: print y geschrieben, muss dann nicht irgendwo eine 4 erscheinen? Jetzt kommt zwar keine Fehlermeldung mehr, aber jetzt passiert einfach gar nichts mehr :?
Ich glaub ich brauch noch etwas Starthilfe *g*....
(Hinweis: ich hab jetzt also 2 Versionen von Phython auf meinem Computer...hatte ich vorher auch schon, weil mir zu spät aufgefallen ist, dass es Scipy nur bis 2.3 gibt... vielleicht ist das ja wichtig)

Vielen Dank für eure Mühe
Steffie
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Beitragvon gerold » Samstag 2. April 2005, 23:54

Steffie hat geschrieben: Ich glaub ich brauch noch etwas Starthilfe *g*....

Hallo Steffie!

An Starthilfe soll es nicht scheitern :-)
http://www.rg16.asn-wien.ac.at/~python/IDLEToying/

Du kannst dir ja auch mal die Links auf meiner Homepage ansehen.
http://gerold.bcom.at/python/python_links/

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs

Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Steffie

Beitragvon Steffie » Sonntag 3. April 2005, 13:09

Nein, also es klappt immer noch nicht...
Ich hab jetzt mal alle alten Versionen deinstalliert (also 2.2 und 2.4) und die 2.3.3 installiert und es passiert wieder nichts. Nicht mal eine Fehlermeldung (sogar wenn ich falsche Befehle eingebe!!!)
Ich hab das Gefühl, die Befehle werden gar nicht übergeben, denn wie gesagt die zeilenweise Eingabe im interaktiven Fenster funktioniert ja; nur wenn ich aus nem neuen Fenster was übergeben will (mit run module) dann passiert nichts. (Das ich vorher speichern soll sagt er mir aber)

Bitte bitte helft mir...ich werd hier noch wahnsinnig....

Steffie
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 3. April 2005, 13:49

Als erstes solltest du mal IDLE wegwerfen... nimm vielleicht SciTE. Mit IDLE gibt es oft Scherereien.
Dann tust du das python-Verzeichnis in den %PATH%, so dass du programme aus der Kommandozeile mit python script.py starten kannst. Dann schreibst du das Script mal mit Scite, speicherst es, und führst es unter der Kommandozeile aus. Das sollte gehen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Beitragvon gerold » Sonntag 3. April 2005, 15:51

Steffie hat geschrieben: Nein, also es klappt immer noch nicht...

Hallo Steffie!

So ganz verstehen tu ich das im Moment nicht. Idle mag zwar bei einigen Dingen nicht richtig funktionieren und immer wieder mal Probleme bereiten, aber so wie du es beschreibst, habe ich es noch nicht erlebt.

Kann es sein, dass dir die Firewall von WinXP oder eine andere Personal Firewall in die Suppe spuckt? Eine derartige Warnmeldung gibt es ja beim Starten des Shell-Fensters von Idle. Ich kann da nicht mitreden, da mir WinXP nicht auf die Festplatten kommt.

Oder vielleicht ein Antiviren-Programm -- Norton hat mir schon mal mit seinem Skript-Blocker den ganzen Internetserver lam gelegt.

Wenn du Idle nicht unbedingt brauchst, dann könntest du ja mit "Pythonwin.exe" arbeiten. Dieses Programm bekommst du wenn du die Python-Win32-Erweiterungen von Mark Hammond installierst. Ist sowiso viel besser als Idle.

http://sourceforge.net/projects/pywin32/

Im Moment, will mir dazu nicht mehr einfallen... :oops:

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs

Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Steffie

Beitragvon Steffie » Sonntag 3. April 2005, 19:43

Wenn du Idle nicht unbedingt brauchst, dann könntest du ja mit "Pythonwin.exe" arbeiten. Dieses Programm bekommst du wenn du die Python-Win32-Erweiterungen von Mark Hammond installierst. Ist sowiso viel besser als Idle.

http://sourceforge.net/projects/pywin32/


Vielen Dank Gerold jetzt klappts erst mal. :D
Also alles Grundlegende (zumindest meckert er nicht bei: from scipy import*).
Aber woran es nun lag....? Firewall oder Antivirenprogramm.... ich denke eher nicht, aber ich hab ja auch nich so viel Ahnung.

Vielen, vielen Dank
Steffie
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Montag 4. April 2005, 10:40

Steffie hat geschrieben:aber ich hab ja auch nich so viel Ahnung.

Ei, nun mal nicht tiefstapeln. Jeder hier steuert bei, was die Erfahrung hergibt und in diesem Thread haben alle so gut geraten, wie sie konnten - und wenn Du erst einmal Dein x-stes Modul selber kompiliert hast, wirst Du genauso qualifiziert raten können. Darauf läuft es wohl hinaus.

Sorry, aber den obigen Absatz konnte ich mir nicht verkneifen. Dennoch: Herzlich willkommen im Forum!

Ach, und scipy ist sehr wohl kompatibel für Python 2.4. Leider kannst Du unter Windows natürlich nicht einen Installer nehmen, der für 2.3 oder 2.2 gelinkt wurde, wenn Du 2.4 benutzen möchtest. D. h. Du müßtes Dich selber dran wagen (das würde ich mir aber für den Anfang verkneifen). Aber Du könntest ja mal bei der Mailingliste nachfragen, ob das jemand schon gemacht hat und das zur Verfügung stellen möchte - klingt gewagt hilft aber oft.

Gruß,
Christian
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 4. April 2005, 12:34

CM hat geschrieben:Ach, und scipy ist sehr wohl kompatibel für Python 2.4. Leider kannst Du unter Windows natürlich nicht einen Installer nehmen, der für 2.3 oder 2.2 gelinkt wurde, wenn Du 2.4 benutzen möchtest. D. h. Du müßtes Dich selber dran wagen (das würde ich mir aber für den Anfang verkneifen). Aber Du könntest ja mal bei der Mailingliste nachfragen, ob das jemand schon gemacht hat und das zur Verfügung stellen möchte - klingt gewagt hilft aber oft.

Hmm, was hat den SciPy für Abhängigkeiten?
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Montag 4. April 2005, 13:12

Leonidas hat geschrieben:Hmm, was hat den SciPy für Abhängigkeiten?

Oh, ein Freiwilliger?

Diese Info gibt es jedenfalls hier: http://www.scipy.org/download/
Meinereiner benutzt eine Obstkiste (OSX) und kann daher keinesfalls Windows binarys erzeugen. Es gibt in der Dokumentation aber eine Seite, die beschreibt, wie man unter Windows scipy installiert - ohne Installer: http://www.scipy.org/documentation/buildscipywin32.txt

Gruß,
Christian
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 4. April 2005, 14:04

Na gut, kurze Zusammenfassung:
SciPy braucht:
Python - kein Problem
Numeric - kein Problem, die Python 2.4 Pakete hab ich selbst gemacht
F2Py - pure Python, sollte kein Problem sein
ATLAS - mal gucken, es scheint davon binaries zu geben (reichen die?), alternativ BLAS&LAPACK (scheint aber umständlicher zu sein)

Scheint zu schaffen zu sein... aber nicht mehr heute... irgendwann die oder nächste Woche wohl.

Wenn ich's schaffe: erklärt mir jemand, was man mit SciPy machen kann?
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Montag 4. April 2005, 14:28

Was man mit SciPy machen kann? Das kann ich Dir wohl sagen, aber ein Blick ins Tutorium sagt Dir vielleicht mehr, weil diese Liste lang ist. Ich zum Beispiel benutze es zum Fitten von Kurven, allerdings nicht sehr intensiv.

[off topic]Ich finde SciPy leidet zur Zeit ein wenig darunter, daß es keiner neue Algorithmen implementiert, denn andere Pakete (z.B. MatLab) haben mehr Nutzer, weil viel viel mehr implementiert und validiert ist.[/off topic]

Gruß,
Christian

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder