Ist Python die richtige Sprache für mich?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
Damaskus
Administrator
Beiträge: 909
Registriert: Sonntag 6. März 2005, 20:08
Wohnort: Schwabenländle

Sonntag 27. März 2005, 14:15

Hi,
ich such eine Programmiersprache die mir im Prinzip eine "Datenverwaltung" auf möglichst einfachem Weg ermöglicht.
Also im Prinzip das was ich bisher mit PHP und Mysql Online mache, das hätt ich jetzt ganz gerne in einem Windows Programm verpackt.
Als Bsp. eine Adress und Telefonverwaltung...

Ist Python dafür geeignet oder doch lieber eine andere Sprache?

Thx
Damaskus
MamboKurt
User
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 26. März 2005, 20:16

Sonntag 27. März 2005, 14:35

ja
Benutzeravatar
Damaskus
Administrator
Beiträge: 909
Registriert: Sonntag 6. März 2005, 20:08
Wohnort: Schwabenländle

Sonntag 27. März 2005, 14:39

Danke für die Antwort....
Aber ein bischen mehr dazu hättest gern schreiben können :wink:
z.B. eine klize kleine Hilfestellung dazu.

Gruß
Damaskus
MamboKurt
User
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 26. März 2005, 20:16

Sonntag 27. März 2005, 14:49

naja eigentlich hab ich selbst keine ahnung von python. hab erst am mo damit angefangen. ist aber einfach und ich schätz es schadet net, wenn man sich mal 5 tage damit beschäftigt. dann kanst du ja selber mal abschätzen, wie gut es ist. wenn du dir auf python.org des neuste python runterlädtst is da auch schon ein tutorial dabei, allerdings auf englisch.
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Sonntag 27. März 2005, 17:41

Damaskus hat geschrieben: ich such eine Programmiersprache die mir im Prinzip eine "Datenverwaltung" auf möglichst einfachem Weg ermöglicht.
Also im Prinzip das was ich bisher mit PHP und Mysql Online mache, das hätt ich jetzt ganz gerne in einem Windows Programm verpackt.
Als Bsp. eine Adress und Telefonverwaltung...
Hi Damaskus!

Ich bin von Visual Basic zu Python gewechselt und verwende Python so:

Mit Python und dem Modul "pymssql" greife ich auf MSSQL-Server Datenbanken zu. Python ist eine wirklich feine Sprache um auf Datenbanken zuzugreifen. Die Arbeit macht das Datenbanksystem und das Ergebnis bekomme ich als Sequenz (Liste, Dictionary, ...) zurück.

Wenn ich eine Website brauche, dann erstelle ich diese in Zope (http://zope.org), einem Applikationsserver, der mit Python (wenn man's braucht) programmierbar ist und eine super HTML-Vorlagensprache (TAL) bietet. Damit kann man auch auf Datenbanken zugreifen und als Internetseiten an den Browser schicken. Natürlich kümmert sich Zope um die Benutzerverwaltung usw.

Wenn ich eine grafische Oberfläche für meine Datenbanken brauche, dann erstelle ich diese mit GLADE (http://glade.gnome.org/) und binde diese mit PyGTK (http://www.pygtk.org/) in mein Python-Programm ein. Diese Programme sind Platformunabhängig (Linux, Windows, Mac, ...). Man muss aber GTK und PyGTK auf dem Zielcomputer installieren. An dem sollte es aber nicht scheitern :-)
Da sich GTK wirklich nur um die Anzeige kümmert, ist es nicht so kompliziert und teilweise (eigene Meinung) vermurkst wie andere Grafik-Bibliotheken.

Der Fairnes halber muss ich dir aber auch sagen, dass es für PHP auch eine GTK-Bindung gibt. Wenn du bei PHP zu hause bist und nicht auf eine einfache und klar strukturierte Sprache wie Python umlernen willst, dann solltest du auch mal hier rein schauen: http://www.phpgtk.de/ und http://gtk.php.net/

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Sonntag 27. März 2005, 18:35

Damaskus hat geschrieben:Also im Prinzip das was ich bisher mit PHP und Mysql Online mache, das hätt ich jetzt ganz gerne in einem Windows Programm verpackt.
Das ist ja das schöne an Python! Man kann mit einer Sprache (fast) alles machen!

Ich hab mal in die FAQ die Frage "Welche Vor- und Nachteile hat Python" hinzugefügt:
http://www.pythonwiki.de/PythonDeForum/Faq

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
Damaskus
Administrator
Beiträge: 909
Registriert: Sonntag 6. März 2005, 20:08
Wohnort: Schwabenländle

Sonntag 27. März 2005, 18:35

Hallo gerold,
erstmal danke für deine Klasse Antwort!

Ich will ja nicht unbedingt mit MySql arbeiten.
Ich will nur Daten speichern und verwalten.
Egal wie.

Jetzt hab ich noch eine Frage:
dass es für PHP auch eine GTK-Bindung gibt
Heist das das ich PHP Code als aleinstehende Anwendung verwenden kann?
Das wäre natürlich das genialste überhaupt. Denn dazu müsst ich mich nicht groß anstrengen :roll: und könnt sofort mit programmieren anfangen.

Gruß
Damaskus
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Sonntag 27. März 2005, 19:12

Damaskus hat geschrieben: Heist das das ich PHP Code als aleinstehende Anwendung verwenden kann? Das wäre natürlich das genialste überhaupt. Denn dazu müsst ich mich nicht groß anstrengen und könnt sofort mit programmieren anfangen.
Hallo Damaskus!
Ja, das heißt es -- **aber** denke nicht, dass du sofort los legen kannst und in wenigen Minuten ein funktionierendes Programm mit GUI hast.

Ob du nun mit Python (was auf jeden Fall die bessere Wahl ist :-) ) oder mit PHP deine Anwendung programmierst ist egal -- GUI-Anwendungen unterscheiden sich total von Web-Anwendungen. Du musst auf jeden Fall um-/dazulernen.

mfg
Gerold
:-)

PS: GUI = Graphical User Interface
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Benutzeravatar
Damaskus
Administrator
Beiträge: 909
Registriert: Sonntag 6. März 2005, 20:08
Wohnort: Schwabenländle

Sonntag 27. März 2005, 19:49

Ok du hast mich überzeugt, ich werd mich mit Python beschäftigen.
Und außerdem verschiebt es mein Weltbild von PHP wenn damit Programme geschrieben werden die dann nicht Serverseitig verwendet werden... :wink:

Gibt es eigentlich deutsche Bücher die sich hauptsächlich mit der Programmierung von GUI´s mit Phyton beschäftigen? Und dabei auch noch Anfängertauglich sind UND nicht auf diese blöde OOP abfahren? Ich bin irgendwie kein Freund von OOP (ja Asche auf mein Haupt). Die Bücher die ich bisher gesehen hab behandeln das Thema GUI nur am Rand.

Gruß
Damaskus
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Sonntag 27. März 2005, 20:21

Damaskus hat geschrieben:Gibt es eigentlich deutsche Bücher die sich hauptsächlich mit der Programmierung von GUI´s mit Phyton beschäftigen? Und dabei auch noch Anfängertauglich sind UND nicht auf diese blöde OOP abfahren? Ich bin irgendwie kein Freund von OOP (ja Asche auf mein Haupt). Die Bücher die ich bisher gesehen hab behandeln das Thema GUI nur am Rand.
Python und GUI Toolkits. Mit wx wirst du allerdings zu OOP gezwungen, mit GTK+ nicht. Trotzdem ist GTK+ mit OOP noch viel besser. Ich kann schon verstehen, warum du als PHP umsteiger OOP nicht magst, aber in Python ist das echt genial gelöst. So minimum invasiv.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Damaskus
Administrator
Beiträge: 909
Registriert: Sonntag 6. März 2005, 20:08
Wohnort: Schwabenländle

Sonntag 27. März 2005, 20:45

Ok, danke!
Dann werd ich mir mal das Buch besorgen und mich in Python einarbeiten.

Thx und Gruß
Damaskus
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Sonntag 27. März 2005, 20:49

Damaskus hat geschrieben:Dann werd ich mir mal das Buch besorgen und mich in Python einarbeiten.
Im Buch ist auch eine kurze Einführung zu Python vorne drin. Aber ich gebe zu, dass ich das Buch kaum nutze, die Onlinedokumentation ist meist weitaus praktischer (ich nutze GTK+ auf Windows, das passt mir irgendwie am besten, da bin ich mit gerold einer Meinung).
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Damaskus
Administrator
Beiträge: 909
Registriert: Sonntag 6. März 2005, 20:08
Wohnort: Schwabenländle

Sonntag 27. März 2005, 20:55

welche Onlinedoku?
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Sonntag 27. März 2005, 21:10

Python.org und die von PyGTK. Sonst manchmal noch die Mailinglisten.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Sonntag 27. März 2005, 22:59

Hi Damaskus!
Damaskus hat geschrieben: Ok du hast mich überzeugt, ich werd mich mit Python beschäftigen.
Ja wunderbar ... :wink:
Damaskus hat geschrieben: Gibt es eigentlich deutsche Bücher die sich hauptsächlich mit der Programmierung von GUI´s mit Phyton beschäftigen?

Dann werden wird dich mal mit Lesestoff versorgen :-)
Ich habe hier ein paar Links, die dich zwar nicht zu deutschsprachigen Büchern bringen, aber unheimlich lehrreich und nützlich sind:

Dieser Link bringt dich zu den Windows-Binaries von GTK und Glade.
http://gladewin32.sourceforge.net/
http://gladewin32.sourceforge.net/modul ... =Downloads
Da kannst du schon mal das gesamte Paket mit (runtime, devel, docs, glade,...) herunterladen.

Und hier gibt es das englischsprachige Tutorial für pyGTK.
http://www.pygtk.org/tutorial.html
Da wird allerdings nicht beschrieben, wie man mit pyGTK und Glade arbeitet. Da drinnen geht es um die reine Programmierung ohne Designer. Es ist aber auch wichtig, zu wissen wie pyGTK ohne Designer funktioniert.

Das Reference-Manual für pyGTK ist ein wichtiges Nachschlagewerk.
http://www.pygtk.org/reference.html
Da findest du Informationen über die pyGTK-Objekte, deren Methoden und Eigenschaften. Wenn du also mal nicht weißt, wie du einem pyGTK-Objekt beibringen kannst, was es zu tun hat, dann hilft es oft mal einen Blick in die Referenz zu werfen.

http://www.linuxjournal.com/article/6586
Ist in meinen Augen zwar nicht das ideale Beispielprogramm, aber es zeigt auf, wie man mit Glade und pyGTK eine Anwendung zusammenschrauben kann.

Zur Abwechslung mal was deutschsprachiges:
http://hydra.linuxtag.uni-kl.de/~spindl ... index.html
Du musst nur wissen, dass in diesem Beispiel eine alte pyGTK-Version erklärt wird und dass die Beispiele ohne Änderung der Import-Anweisungen so nicht funktionieren werden. Die Anleitung ist auch sehr Gnome-Lastig, was aber sonst so über die Vorgehensweise erklärt wird ist wirklich nicht schlecht und hat mir sehr auf die Sprünge geholfen.
Wie man die Events mit weniger Schreibaufwand und automatisch an die Python-Funktionen bindet, ist in http://www.linuxjournal.com/article/6586 besser erklärt, da diese Anleitung auf dem neueren Stand ist.

Vielleicht fällt mir später noch etwas nützliches ein ... für jetzt mache ich mal Schluss und gehe schlafen.

EDIT:
Da hätte ich doch fast Blödsinn geschrieben. --> Im deutschsprachigen Beispiel wird auch mit "signal_autoconnect" gearbeitet. Also ist die Erklärung zum Binden an Events (Signale) doch nicht so schlecht :-)


mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Antworten