Problem mit wrapping im Tkinter-text-widget

Fragen zu Tkinter.
Antworten
pluto()

Sonntag 19. Januar 2003, 12:58

Hallo,
ich haette da mal wieder folgendes Problem:
Ich hab ein Tkinter-Text-widget, das wie ein kleiner Editor funktionieren soll. Das tut es auch im grossen und ganzen, nur wenn Zeilen zu lang sind (also das wrapping zuschlaegt), komm ich mit cursor-up/down nur in die jeweils ersten zeilen.

zB das fenster sieht so aus:

| zeile1zeile1zeile1zeile1zeile1zei
| le1zeile1zeile1zeile1\n
| zeile2zeile2zeile2zeile2zeile2

Dann komme ich in die Zeile, die mit 'le1' anfaengt, nur noch mit cursor-rechts/links.
Nachdem anscheinend das text-widget keine eingebaute Option bietet, um das zu ändern - weiss jemand wie man das ohne viel Aufwand hinkriegt?

Pluto()
Voges
User
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 14:52
Wohnort: Region Hannover

Sonntag 19. Januar 2003, 19:23

pluto() hat geschrieben:Dann komme ich in die Zeile, die mit 'le1' anfaengt, nur noch mit cursor-rechts/links.
Ja, ist schon ein seltsames Verhalten, aber ich fürchte, Du wirst damit leben müssen, außer Du programmierst ein eigenes Text-Widget. Das ist dann aber fern von "ohne viel Aufwand";-). Alternativ könntest Du auch auf den autom. Zeilenumbruch verzichten und mit einem horiz. Scrollbalken arbeiten.
Jan
pluto()

Montag 20. Januar 2003, 12:24

Au weia - das mit 'kein Umbruch' ist für einen Editor ja irgendwie keine Option, da werde ich wohl in den sauren Apfel beissen müssen... 8)

Ob man das alte Text-widget als Basis nehmen könnte, etwa in dem man den Beginn jeder umgebrochenen Zeile mit einem 'mark' versieht und neue funktionen für die cursor-tasten schreibt?
Hm, wie biegt man denn eine Tastenbelegung um?
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Montag 20. Januar 2003, 19:51

Hi Pluto,

zeichnen sich die Editoren in den Foren nicht dadurch aus, dass sie einen Zeilenumbruch automatisch einfügen? Als Trennstelle dient ein White Space (Leerzeuchen). Beim Abspeichern dann alles wieder zusammenfügen, getrennt durch ein Leerzeichen.
Eine Zeile ohne Inhalt wird auch als solche gewertet. Ist nicht gerade schön, aber ist auch nur ein Gedankenspiel.

Hans
Antworten