Fragen, Netzwerk und .NET Framework

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Antworten
XT@ngel
User
Beiträge: 256
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 14:36
Kontaktdaten:

Samstag 26. Februar 2005, 17:01

Hallo zusammen,
ich plane um Ostern rum unser kleines Heimnetzwerk etwas auszubauen.
Leider hab ich keinen Plan mit welcher Hardware bzw sind einige Fragen offen.

Mein Plan sieht derzeit so aus:

Code: Alles auswählen

	 +--------------+
	 + Teldedat 300 +
	 + DSL Modem    +
	 +-------#------+
		    |		
	+-------#--------+
	+ Linksys	    #----------#PC1 Ubuntu Linux
	+ WRT54GSRouter  #----------#PC2 Windows 98 SE
	+-------#--------+
		    |	    +....WLAN...> Laptop XP Home 
		    |
	   +----#-----+
	   + Mac Mini +---Externe Festplatte ? 
	   +----------+---HP Deskjet 840C
	   
Der Mac Mini soll permanent laufen und ist wegen seines Stromverbrauchs optimal wie ich finde. Wie zu sehen ist soll er als Print und Fileserver herhalten. Die Frage ist nur, ob dafür Mac OS X geeignet ist?

Dann hab ich noch ne Fragen zu der externen Festplatte.
Gehn die auch in den Standby Betrieb?
Habt ihr eine Empfehlung/Erfahrung für mich, welche gut/schlecht ist (FireWire)

Da ich schon daran gescheitert bin XP Home und Windows 200 Prof. übers Netzerk zu verbinden, bin ich für jeden Tip dankbar.

Dann hab ich noch eine Frage ich versuche gerade das Net Framework über den Windows Update Service zu installieren, leider zeigt mit der IE immer nur an, das die Installation Fehlgeschlagen ist. Aber leider nicht wieso? :evil: Gibts da ne Möglichkeit, genauere Infos zu bekommen?

MfG und Danke
Andreas
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 26. Februar 2005, 17:56

XT@ngel hat geschrieben:Der Mac Mini soll permanent laufen und ist wegen seines Stromverbrauchs optimal wie ich finde. Wie zu sehen ist soll er als Print und Fileserver herhalten. Die Frage ist nur, ob dafür Mac OS X geeignet ist?
Samba auf Mac OS X?
XT@ngel hat geschrieben:Dann hab ich noch ne Fragen zu der externen Festplatte.
Gehn die auch in den Standby Betrieb?
Habt ihr eine Empfehlung/Erfahrung für mich, welche gut/schlecht ist (FireWire)
Ich hab von paar Computerfreaks gehört, dass die letztens bei Aldi gut war. Die hatten viel Spaß damit als sie sie gleichzeitig an zwei Rechner angeschlossen haben (einmal Firewire und einmal USB).
XT@ngel hat geschrieben:Dann hab ich noch eine Frage ich versuche gerade das Net Framework über den Windows Update Service zu installieren, leider zeigt mit der IE immer nur an, das die Installation Fehlgeschlagen ist. Aber leider nicht wieso? :evil: Gibts da ne Möglichkeit, genauere Infos zu bekommen?
Lad es dir doch einfach als EXE runter.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
XT@ngel
User
Beiträge: 256
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 14:36
Kontaktdaten:

Samstag 26. Februar 2005, 20:06

Leonidas hat geschrieben:Samba auf Mac OS X?
Brauch ich Samba überhaupt?
Kommt OS X nicht auch so mit Windows klar?
als EXE runter.
Danke, hätte ich auch selbst drauf kommen können :oops:

MfG
Andreas
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 26. Februar 2005, 21:10

XT@ngel hat geschrieben:
Leonidas hat geschrieben:Samba auf Mac OS X?
Brauch ich Samba überhaupt?
Kommt OS X nicht auch so mit Windows klar?
Also laut diesem Bericht kann 10.1 SMB. Nur in wie weit das auch funktioniert, kann ich nicht beurteilen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Samstag 26. Februar 2005, 21:38

Man kann doch auch Linux auf dem "Mac Mini" betreiben!
Aber ist es nicht evtl. einfach einen C3 oder Transmeta Server auf zu bauen? Denn da hat man sein gewohnte x86 Umgebung ;) Der Stromverbrauch sollte so ähnlich sein wie beim MacMini!
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 26. Februar 2005, 21:58

jens hat geschrieben:Man kann doch auch Linux auf dem "Mac Mini" betreiben!
Klar, Debian auf PowerPC. Hat zwar keine stylische Oberfläche, dafür ein mehr Unixartiges Betriebssystem.
jens hat geschrieben:Denn da hat man sein gewohnte x86 Umgebung ;)
Also so sehr unterscheiden sich die beiden ja nicht. Und wenn du Linux drauf hast, kannst du lange Zeit nicht merken, ob das jetzt ein x86 oder ein PPC ist, außer du willst es herausfinden.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Samstag 26. Februar 2005, 22:00

Aber was ist mit den Programmen... Die müßen alle für PowerPC compiliert sein, oder? Somit ist man schon etwas eingeschränkter, oder muß zig Sachen selber kompilieren...
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 26. Februar 2005, 22:15

Mit Debian ist das kaum ein problem, die haben ja alles schon für PowerPC kompiliert, was sich kompilieren lässt. Auf PowerPC Debian reicht ein

Code: Alles auswählen

apt-get install samba
völlig aus, also genauso wie auf x86 Systemen.

Nur ob du Treiber für Drucker usw. bekommst ist unsicher, da diese oft bestenfalls binär sind.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
XT@ngel
User
Beiträge: 256
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 14:36
Kontaktdaten:

Sonntag 27. Februar 2005, 15:57

Hi,
Mein Drucker ist unter Debian immer gut gelaufen, ist auch schon recht alt, daher denke ich nicht, das der Probleme macht...
C3 oder Transmeta
Hab danach gestern noch gegoogelt, und so wirklich brauchbare Infos find ich irgendwie nicht :roll:. Auch Wikipedia gibt nichts her...
Ausserdem scheint es keinen Anbieter zu geben der die fertig zusammengebaut zu einem günsigen Preis anbietet.

Ubuntu läuft, soweit ich gestern in Erfahrung bringen konnte, auch aufm Mac.
Wenns nicht geht, muss halt OS X dran glauben.
Die Frage der Festplatte hab ich auch gelöst. Wird wohl eine von Seagate werden. Leider finde ich auf deren Seite keine angaben zum Stromverbrauch....

Wenn ich Probleme oder Fragen hab, hohl ich den Beitrag wieder hoch :mrgreen:

MfG und Danke
Andreas
Gast

Sonntag 27. Februar 2005, 16:13

XT@ngel hat geschrieben:
C3 oder Transmeta
Hab danach gestern noch gegoogelt, und so wirklich brauchbare Infos find ich irgendwie nicht :roll:. Auch Wikipedia gibt nichts her...
Ausserdem scheint es keinen Anbieter zu geben der die fertig zusammengebaut zu einem günsigen Preis anbietet.
Such mal bei Ebay nach "epia". joe
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Sonntag 27. Februar 2005, 16:14

XT@ngel hat geschrieben:Mein Drucker ist unter Debian immer gut gelaufen, ist auch schon recht alt, daher denke ich nicht, das der Probleme macht...
Naja, sofern du PowerPC Treiber hast ist das ja okay.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten