DCOP

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
Benutzeravatar
mq
User
Beiträge: 124
Registriert: Samstag 1. Januar 2005, 19:14

Dienstag 22. Februar 2005, 20:49

Moin,

ich hoffe, das ich jetzt das richtige Unterforum erwischt habe.
Folgende Frage:
ich will mir ein Script für eine KDE-Application schreiben, für das ich DCOP benötige. Simple Frage: Wo gibt es eine DCOP-Schnittstelle für Python zum Download? (ich gehe mal stark davon aus, dass es eine gibt)
Ich verwende Suse Linux 9.2 mit KDE 3.3.0 und Python 2.3.4
BlackJack

Mittwoch 23. Februar 2005, 01:22

Das geht wohl mit 'pydcop.py', was bei mir (SuSE 9.1, KDE 3.3.1) im Package 'kdebindings-c' dabei war.
Gast

Mittwoch 23. Februar 2005, 12:53

Okay, danke, ich guck's mir bei Gelegentheit mal an.
Ich habe gestern abend noch einen Workaround gefunden: ich rufe das Programm DCOP mit os.system() direkt auf. Funktioniert auch wunderbar.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Mittwoch 23. Februar 2005, 20:52

Also ich finde es unschön mit os.system() zu arbeiten, wenn es dafür schon Module gibt.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
fs111
User
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 15. November 2003, 11:42
Kontaktdaten:

Donnerstag 24. Februar 2005, 21:39

Leonidas hat geschrieben:Also ich finde es unschön mit os.system() zu arbeiten, wenn es dafür schon Module gibt.
os.system geht aber ohne, dass man pykde benötigt, was die Sache einfacher für viele Benutzer macht.

fs111
Pydoc-Integration in vim - Feedback willkommen: http://www.vim.org/scripts/script.php?script_id=910
BlackJack

Donnerstag 24. Februar 2005, 23:10

'pydcop.py' braucht auch kein PyKDE. Und ein "natives" Modul hat den Vorteil, das die Datentypen schon richtig umgesetzt werden und das man keinen langsamen externen Programmaufruf machen muss.
Antworten