<Folder instance at XXXxxXX>

Django, Flask, Bottle, WSGI, CGI…
pr0stAta
User
Beiträge: 271
Registriert: Freitag 17. September 2004, 11:49
Wohnort: Bremen

<Folder instance at XXXxxXX>

Beitragvon pr0stAta » Montag 7. Februar 2005, 16:47

HUhu alle zusammen,
habe hier gerad ein Problem was eigentlich keins
sein sollte. ich habe eine extrem lange Datei, diese hatte ich nun
vor zu kürzen indem ich mehrere Dateien aus ihr mache und
jede einzelne dann mit <dtml-var XxX> includiere.
Problem ist aber das es nicht geht.
Dateien befinden sich im gleichen Ordner und wenn man
die Seite im FF oder IE öffnet steht im Quellcode anstatt
der includierten Datei nur folgendes:
<Folder instance at 9c4ead8>
Für mich völlig unverständlich da dieses simpel Script so gehen
sollte. Hoffe das jmd nen Tip ha.
gruss prosta
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Re: <Folder instance at XXXxxXX>

Beitragvon gerold » Montag 7. Februar 2005, 21:31

pr0stAta hat geschrieben:HUhu alle zusammen,
habe hier gerad ein Problem was eigentlich keins
sein sollte.

Hallo!

So wie du es beschreibst, sollte es wirklich funktionieren. Kann es sein, dass in den zu inkludierenden Dateien auf irgendwelche Objekte verwiesen wird oder ist das REINER Text? In welchen Datentype hast du das große Dokument zerstückelt? Hast du schon DTLM-Dokument versucht?

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
pr0stAta
User
Beiträge: 271
Registriert: Freitag 17. September 2004, 11:49
Wohnort: Bremen

Beitragvon pr0stAta » Dienstag 8. Februar 2005, 08:46

also die ehemals große datei ist eine dtml methode.
die kleineren waren methoden, habe danach mal dokumente
versucht. hat aber keinen unterschied gemacht :)
im quellcode stehen nur zig sql anweisungen und dann natürlich
db zugriffe. mehr nicht
*edit* nur so als zusatzinfo. die zope mailinglist gibt auch keine
hilfe her und bekannte haben auch ka
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Beitragvon gerold » Dienstag 8. Februar 2005, 09:26

Hallo!

Erstelle zum Probieren mal drei DTML-Dokumente.

DTML-Dokument 1 (ID: dt1) mit folgendem Inhalt:
Hallo

DTML-Dokument 2 (ID: dt2) mit folgendem Inhalt:
Welt!

DTML-Dokument 3 (ID: dt3) mit folgendem Inhalt:
<dtml-var dt1>
<dtml-var dt2>

Wenn das funktioniert und beim Testen von dt3 der String "Hallo Welt!" angezeigt wird, dann wissen wir mal, dass der Vorgang prinzipiell funktioniert.
Danach würde ich mir mal dein Hauptdokument vornehmen und alle "<dtml-var xxx>"-Anweisungen, die zum Inkludieren der anderen Dokumente gedacht sind, LÖSCHEN. (natürlich solltest du vorher deine Dateien sichern) Mal sehen ob das Hauptdokument ohne diese Anweisungen richtig arbeitet. Danach würde ich mir mal das erste Unterdokument vornehmen. Funktioniert es auch ohne Hauptdokument? Wird die Meldung evt. bereits im Unterdokument erzeugt und nur vom Hauptdokument übernommen? Usw.

Wenn das alles nicht funktioniert würde ich ZPT 8) verwenden. DTML ist manchmal gaga. :twisted:

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs

Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
pr0stAta
User
Beiträge: 271
Registriert: Freitag 17. September 2004, 11:49
Wohnort: Bremen

Beitragvon pr0stAta » Mittwoch 9. Februar 2005, 14:56

dein kleines bsp funktioniert :)
aber alles andere, egal was man macht, funktioniert
nicht...daher haben wir gestern aufgegeben und belassen
es nun bei der alten version, zwar nicht übersichtlich
aber funkionierend. trotzdem danke :>

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder