Umlauten in Python in der Verbindung mit Postgres

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
ulla
User
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 26. Dezember 2004, 10:35
Wohnort: Berlin

Sonntag 26. Dezember 2004, 10:49

Ich versuche einen Datenbankzugriff mit Python zu schreiben und da es um die Verwaltung einer Bibliothek geht, ist auf deutsche Umlaute nicht zu verzichten.
Unter postgres erhalte ich eine richtige Darstellung der Umlaute.
Auch wenn die Einträge direkt aus einem Python-Testprogramm eingegeben werden, werden die Umlaute in postgres richtig dargestellt. Aber beim Auslesen kommt im Testprogramm Murks an.
Wenn ich aus einem mit Tk erstellten Entry Daten, die Umlaute enthalten, erkennt postgres die Einträge schon nicht richtig und ich erhalte die Fehlermeldung:
TypeError: query(sql), with sql (string).

Ich bitte um Hilfe, auch wenn die Weihnachtsgeiertage vielleicht nicht die richtige Zeit dafür sind.
Ulla
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Sonntag 26. Dezember 2004, 16:31

Hi ulla,

Postgres kann ja im gegensatz zu einigen anderen SQL-Datenbanken gut mit Unicode umgehen. Versuch mal bei Queries und den Results mit Unicode statt Strings zu arbeiten. Hier noch der Link zur Unicode-FAQ


Gruß

Dookie
[code]#!/usr/bin/env python
import this[/code]
Gast

Montag 27. Dezember 2004, 10:56

Dookie hat geschrieben:Hi ulla,

Postgres kann ja im gegensatz zu einigen anderen SQL-Datenbanken gut mit Unicode umgehen. Versuch mal bei Queries und den Results mit Unicode statt Strings zu arbeiten. Hier noch der Link zur Unicode-FAQ


Gruß

Dookie
Danke!
Ich hatte schon darauf geachtet, meinen Quellcode und Postgres mit demselben coding (utf-8 oder iso8859-15) zu versehen.
Aber die Anfragen selbst als Unicode zu schreiben, hat es jetzt gebracht.
Vielen Dank
Ulla
Antworten