PYTHON FOR KIDS und jetzt???

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
skaterdomi

Samstag 4. Dezember 2004, 22:07

ich habe gerade das Buch "python for kids" gelesen und weiß nich wie ich jetzt weiter machen soll!
denn schon wirklich viel habe ich noch nicht gelernt!

ich habe jetzt auch schon die bücher:

python 2.x - ein einsteigerseminar
python kurz & gut

aber in diesen büchern sind keine beispiele enthalten und deshalb komme ich nur mühsam voran!

könntet ihr mir ein python buch empfehlen, das eher für anfänger ist und viele programmbeispiele enthält??
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 4. Dezember 2004, 23:09

Also ich habe Learning Python, das ist sicher nicht schlecht, aber zum lernen habe ich eher die 'learning by doing' Methode genutzt: sich ein kleines bis mittelgroßes Projekt ausdenken und versuchen es zu realisieren. Bei Problemen einfach fragen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Skaterdomi

Samstag 4. Dezember 2004, 23:27

und an was für eine art programm hast du da gedacht???

ich hätte schon ein paar einfälle, aber das umsetzen, naja!

z.b.: ein programm, in dem der benutzer eine farbe eingibt und dann wird ein quadrat in dieser farbe gezeichnet
ODER:
man lässt farbe und form eingeben ->darauf wird ein vieleck in bestimmter farbe gezeichnet.
Aron Squander
User
Beiträge: 21
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 16:12
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Samstag 4. Dezember 2004, 23:47

Hy

Also Farben und Formen würde ich für ein erstes Projekt nicht nehmen. Das sind dann gleich graphische Oberflächen, und das wird dann gleich kompliziert.

Vorschlag
1. Programm
Der Standard Fall: Schreibe ein Programm, das 'Hallo Welt' ausgibt.

2. Programm
Einfaches Rechenprogramm, dass einen String einließt, die Grundrechenarten erkennt, und ein dementsprechendes Ergebnis liefert. Beliebig erweiterbar zu Übungszwecken: Klammern, Potenzen, usw...
Hier musst du dich schon damit rumschlagen, einen string auseinander zu nehmen, die eine oder ander Schleife wird vielleicht benötigt.

2.a tes. Programm
Erweiter den rechner so, dass er Strings aus einer Datei einließt und diese verarbeitet, die Strings und das Ergebnis in eine neue Datei schreibt.

3. Programm
Jetzt kann man langsam gut einsteigen, jetzt kommt der Klassiker: Die Adressverwaltung. Wichtig ist hier die Definition sauberer Klassen. Ja, richtig, das ganze sollte man zur Übung für Objektorientierung machen. Nicht Einfach. Alternativ kann man auch die CD-Sammlung verwalten oder was auch immer, die eigentlichen Daten sind nur der Aufhänger.

Dann hat man schon nen ganz guten Einblick, dann kann man nach laune weitermachen:
GUI für den Rechner oder die Verwaltung, z.B.
oder...

Greetings
Aron
The best view of ones Soul you get
from a little bit over the edge
looking back
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Sonntag 5. Dezember 2004, 00:20

Um GUIs zu lernen habe ich eine erweiterbare Mathematik Engine geschrieben, die zum üben gedacht ist, so gibt es teilen, multiplizieren, teilen "mit rest" usw. Diese kann man auch ohne GUI machen, und die GUI erst später (oder gar nicht ;) ).
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
skaterdomi

Sonntag 5. Dezember 2004, 11:12

@Aron Squander:
danke für deine ausführliche antwort, aber:
schon beim 2. programmvorschlag hänge ich:

was soll ich tun?
da brauch ich ja nur die idle zu öffnen!
wie könnte ich selber eines schreiben? mit raw_input()???

aber das 4. programm müsste ich eigentlich schaffen!!
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Sonntag 5. Dezember 2004, 12:56

skaterdomi hat geschrieben:was soll ich tun?
da brauch ich ja nur die idle zu öffnen!
wie könnte ich selber eines schreiben? mit raw_input()???
Ja, zum einlesen. Danach zerlegst du die Variable mit .split() und tust die Zahlen mit int() umwandeln. Dazu musst du dann noch try, except TypeError machen, fallst jemand auf die Idee kommt Zahlen einzutippen (etwa um sowas zu verhindern "1 + a").
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Aron Squander
User
Beiträge: 21
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 16:12
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Montag 6. Dezember 2004, 17:29

@Leonidas
Ich glaube du meintest, falls jemand auf die Idee kommt, etwas anderes als Zahlen einzugeben

@ skaterdomi
Also, so der grobe Plan ist folgender:
- du liest einen string mit raw_input() ein
- zerlegst diesen in die Zahlen und die operatoren, darfst dabei natürlích nicht die Reihenfolge ausser acht lassen.
- führe die entsprechenden Rechnoperationen durch, lass erstmal punkt vor strich aussen vor
- für Klammersetzung hinzu, dass in der Eingabe auch Klammern sein können, und dein Programm dann die Berechnung entsprechend durchführt.
- jetzt kommt die Punkt vor Strich logik dazu. Ist dann nämlich einfacher, weil du im endeffekt einfach in deine Liste für die Berechnungen Klammern an die entsprechenden Stellen einfügst.

Have fun
Aron
The best view of ones Soul you get
from a little bit over the edge
looking back
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 6. Dezember 2004, 17:46

Aron Squander hat geschrieben:@Leonidas
Ich glaube du meintest, falls jemand auf die Idee kommt, etwas anderes als Zahlen einzugeben
Huhu, genau. Wo war ich wieder mit den Gedanken?

Ja, das ist eine tolle Idee für den einstieg, Aron, auch wenn die letzen beiden Punkte schon komplizierter werden..
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
RainBowBender
User
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 6. April 2004, 10:33

Montag 6. Dezember 2004, 18:42

skaterdomi hat geschrieben:@Aron Squander:
danke für deine ausführliche antwort, aber:
schon beim 2. programmvorschlag hänge ich:

was soll ich tun?
da brauch ich ja nur die idle zu öffnen!
wie könnte ich selber eines schreiben? mit raw_input()???

aber das 4. programm müsste ich eigentlich schaffen!!
Mir würden spontan ein paar Sachen einfallen: z.B. ein Münzgeldautomat (der einen Pfennigbetrag ausgeben muss, und das möglichst in brauchbaren schritten) oder eine Fußball Bundesligatabelle.


Ich kenne ein geniales Buch was den einstieg ins Programmieren vermittelt, leider ist das nicht für Python geschrieben worden.
skaterdomi

Dienstag 7. Dezember 2004, 16:41

@Aron Squander:

danke für die beschreibung!!!

@RainBowBender:

wie heisst denn dieses buch?????
Aron Squander
User
Beiträge: 21
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 16:12
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Sonntag 12. Dezember 2004, 10:30

Ein gutes Einsteigerbuch kenn ich jetzt gerade nicht, aber wenn du Anhaltspunkte suchst, wie man das so lernen kann bzw. was man so zur Übung machen kann, dann such dir doch einfach von irgendwelchen Unis im Fachbereich Informatik ein Skript und Übungsaufgaben zu einer Einführungsveranstanltung bzw. 1. Semester Veranstaltung. Da findet sich meistens was, und die grundsätzlichen Techniken sind eigentlich bei den meisten Sprachen gleich, zumindest was die grundlegenden Sachen anbelangt.
Greetings
Aron
ps: skaterdomi, warum meldest du dich eigentlich nicht einfach an, dann steht da nicht immer Gast...
The best view of ones Soul you get
from a little bit over the edge
looking back
Clython
User
Beiträge: 151
Registriert: Samstag 21. August 2004, 13:58
Wohnort: Schweiz, BE-2500

Sonntag 12. Dezember 2004, 16:47

Ein gutes Buch für den Python-Einstieg ist:

Einstieg in Python von Thomas Theis, erschienen bei Galileo Computing.
ISBN: 3-89842-227-5

Darin hat es alles was du brauchst, Beschreibungen der wichtigsten Module und Klassen, eine verständliche Einführung in die OOP, eine Einführung in Zope und HTML (für CGI Skripting) und tonnenweise Übungen (mit Lösungen).

Dank diesem Buch habe ich schon kleinere Projekte (ein Tokenizer) realisiert und werde bestimmt noch grössere in Angriff nehmen (Tagger und noch andere Sachen).
Antworten