Glade spinnt

Programmierung für GNOME und GTK+, GUI-Erstellung mit Glade.
Benutzeravatar
foRaver
User
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 26. März 2004, 00:12
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Glade spinnt

Beitragvon foRaver » Samstag 20. November 2004, 18:32

Hi @all
hab so ein unangenehmes Problem jetzt: ich hab' mir letzten build von Glade + GTK + Libs auf WinXP installiert. PyGTK ist auch mitdabei... Wenn ich mein GUI gestallte und den Code übersetzten will, geht es für C/C++/Ada, aber gar nicht für Python :(. Hab schon einpaar Mal PyGTK Module etc. initialisiert.. hilfslos... was soll ich weiter machen?

Danke im Voraus... :)
Reality is Illusion
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Samstag 20. November 2004, 19:26

Hi foRaver,

schau ob es auch pyglade für windows gibt, dann brauchst Du keinen Pythoncode erzeugen, wird bei zukünftigen Glade-Versionen eh usus werden libglade zu verwenden.


Gruß

Dookie

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/env python
import this
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 20. November 2004, 22:37

Ich habe das gtk-aio von gladewin32.sf.net und die Python Bindings einzeln davon installiert (alles 2.4 versionen) und hatte damit noch keine Probleme. Im 2.4 AIO ist Glade 2.6.0 dabei.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
foRaver
User
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 26. März 2004, 00:12
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon foRaver » Mittwoch 1. Dezember 2004, 15:05

Besten Dank Leut !!!
Jetzt funkt alles rischtisch ;)
Reality is Illusion
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 1. Dezember 2004, 16:04

Gut. Aja, das AIO ist jetzt das Devel Paket, die Sourcen musst du nicht unbedingt installieren, wenn du PyGTK nutzt.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Gast

dasselbe Problem, aber mit Linux

Beitragvon Gast » Donnerstag 12. Mai 2005, 09:21

Hallo

Bei mir zeigt Glade auch nur C,C++,Ada95 an, bei FedoraCore3 und Suse9.2
Irgendwas spezielles scheint noch installiert/gemacht werden zu müssen - was denn noch?
Hab jetzt lang genug rumgemacht und diverses installiert...

Geht das wirklich nur mir so...? :oops:

Danke für Hilfe
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: dasselbe Problem, aber mit Linux

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 12. Mai 2005, 17:56

Anonymous hat geschrieben:Bei mir zeigt Glade auch nur C,C++,Ada95 an, bei FedoraCore3 und Suse9.2
Irgendwas spezielles scheint noch installiert/gemacht werden zu müssen - was denn noch?
Hab jetzt lang genug rumgemacht und diverses installiert...

Geht das wirklich nur mir so...? :oops:

Hmm, *krusch*... ja, mein Glade 2.6.7 zeigt auch "nur" C/C++ und Ada 95 an. Das ist aber kein Problem: Glade kann nur für diese Sprachen COde generieren. Aber mit PyGTK kann man direkt die Dateien öffnen, in die Glade speichert (.glade), das sind XML Dateien. Und aus denen kann PyGTK selbst die Widgets aufbauen.

Ich habe auch vor einiger Zeit ein simples Beispiel geschreiben.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Gast

Glade soll doch python können....

Beitragvon Gast » Donnerstag 12. Mai 2005, 20:23

@Leonidas

Danke für die Antwort
Allerdings soll laut DIESER Website Glade Python-Code erstellen und bearbeiten können.
Hier ein (etwas zu sehr komprimiertes) Bild von Glade, neben C/C++,Ada ist auch Python aufgeführt.
Bild
Ich krieg bloß nicht raus wie das funzt...:?

Danke nochmal...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 12. Mai 2005, 20:37

Das steht doch auf deiner Seite unter Preamble: Der Type hat einen .glade -> .py Konverter geschrieben, simple-glade-codegen. Danach hat er Glade 2.6.5 gepatcht, also Sourcen heruntergeladen, Patch angewendet und kompiliert. Und nein, Glade kann damit nur Python Sourcen erstellen, nicht bearbeiten (also auch nicht laden, du brauchst zum bearbeiten die .glade Datei sowieso). Das ist eine Operation die nur in eine Richtung geht.

Aber man kann den Codegen auch ohne den Glade-Patch nutzen.. so wie ich das sehe. Eine andere Sache ist, dass ich es ziemlich sinnlos finde, aus .glade Dateien .py Dateien zu erstellen, wo PyGTK die Glade-Dateien über libglade direkt laden kann (parktischer, da man nur die Glade Datei braucht).
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder