Installation für absolute N00Bs ^o-o^

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
Marvoloe
User
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 4. November 2004, 20:00
Wohnort: Magdeburg, Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Donnerstag 4. November 2004, 20:08

Hallo,

Ich bin ein 100%iger Noob, was "echte" Programmiersprachen im Internet angeht. :roll:
Ich habe recht gute Kenntnisse in PHP, und bin auch in der Lage Delphi zu programmieren.

Mein Problem ist nur: Ich sehe nicht wie ich beispielsweise eine Datei auf einem Server ausführenlassen kann, die nicht auf .php oder ähnliches endet. Ich weiß auch nicht, wie ich Python installieren könnte.

Zur Basis zu mir: Ich habe einen ManagedServer, also kein RootServer und habe keinen Shellzugriff (von dem ich auch nicht genau weiß was das ist --> Sowas wie die Windows eingabe aufforderung?).

ALso kann mir jmd. eine Step by Step Erklärung geben, wie ich Python installieren kann? Oder mir einen Link zu einer entsprechenden Idiotensicheren Erklärung...

Das wäre einfach mega lieb, da ich echt vollkommen verlohren bin. Ich kann wirklich Programmieren, das beweist meine Seite, nur möchte ich nicht bei PHP stehen bleiben...

Danke im Voraus für eure Hilfe.

*EDIT*

Oh wie peinlich... Bitte verschieben, habe gerade festegetsellt, dass dies das falsche "Installations" Forum ist... :oops: :oops:
[quote]"Für ein Schiff das seinen Hafen nicht kennt ist jeder Wind der Falsche."[/quote]
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Donnerstag 4. November 2004, 22:44

Hi Marvoloe,

habs mal zu den Netzwergen verschoben ;)

Ohne Rootzugriff auf den Server wirst Du Python nicht installieren können. Es muss dann ja auch noch der Webserver dafür configuriert werden. Also frag bei deinem Hoster nach ob die das machen oder du musst dir einen neuen Hoster suchen der Python schon installiert hat.


Gruß

Dookie
[code]#!/usr/bin/env python
import this[/code]
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 5. November 2004, 09:56

Ja, Python kannst du nur mit Shellzugriff installieren, und für die Webserverkonfiguration musst du zugriff auf die httpd.conf haben sonst wird das nix.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Marvoloe
User
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 4. November 2004, 20:00
Wohnort: Magdeburg, Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Freitag 5. November 2004, 16:52

"httpd.conf"??

*heul* Genau deshalb habe ich ja einen ManagedServer, da ich davon nichts verstehe...

Ich mag eh wechseln, aber erst nach Weihnachten... Bisdahin ahbe ich nen neuen Rechner und mein Budget ist wieder planbar.
Und dann muss ich das ganze Zeug lernen? Ist das nicht VIEL zu schwierig?
[quote]"Für ein Schiff das seinen Hafen nicht kennt ist jeder Wind der Falsche."[/quote]
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Freitag 5. November 2004, 19:08

nö alles lernen musst du nicht, nur wissen wo du nachschauen kannst, das machen wir hier alle so ;)
Wenn du eh umsteigst, achte darauf, daß bei dem neuen Server Apache2 drauf ist, sonst bist du bei mod_python z.B. etwas eingeschränkt. Bis dahin kannst Du ja schon mit Python rumspielen und damit etwas vertrauter werden.


Gruß

Dookie
[code]#!/usr/bin/env python
import this[/code]
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 5. November 2004, 19:28

Ausserdem gibt es gute Dokumentation.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Marvoloe
User
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 4. November 2004, 20:00
Wohnort: Magdeburg, Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Freitag 5. November 2004, 20:32

Ja die Dokus sind alle auf Englisch, prinzipiell kann ich Englisch... Nur tue ich mich schon im deutschen mit Begriffen wie "Interpreter" und Co schwer... Und wenn das dann alles in diesem Style gescrieben ist... Keine Chance... Ich meine dieses "Fachidiotendeutsch" ist schon schwer... Aber das in Englisch: NO WAY....

Also kann ich auch Offline rumspielen? Super, teste ich mal, wenn ich Zeit habe!!
[quote]"Für ein Schiff das seinen Hafen nicht kennt ist jeder Wind der Falsche."[/quote]
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 5. November 2004, 20:38

Marvoloe hat geschrieben:Also kann ich auch Offline rumspielen? Super, teste ich mal, wenn ich Zeit habe!!
Ja... kannst du. Wenn du Python installieren willst reicht das Setup unter Windows oder unter Linux der Installations-Dreiklang.
Aber nicht das du die Zielgruppe von Python und PHP verwechselst: PHP ist hauptsächlich auf Internetseiten zu finden, Python wird meist Offline benutzt, zum Beispiel für allerlei Programme wie Bots, Frontends, usw.
Man kann Python aber auch online betreiben, durch cgi oder mod_python, dann funktioniert es ähnlich wie PHP.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Marvoloe
User
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 4. November 2004, 20:00
Wohnort: Magdeburg, Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Freitag 5. November 2004, 20:48

Hallo,

Geht PHP überhaupt offline?
Python ist ja eine richtige Programmiersprache, PHP, irgendwie nicht so richtig, da ich ja nie kompeliere und so...

Ich will Python 100%ig online nutzen... Das ist sicher, einige Sachen sind mit PHP einfach nicht möglich, oder würden ca. 10mal so lange dauern.

Wie genau das mit dem CGI Funzt habe ich auch noch nicht rausgefunden :oops:...

Wenn ich SuSE habe, habe ich dann Apache2?
Hier der Link mit dem ich liebäugele:
http://www.strato.de/server/index_leistungen.html (Der für 39€)
[quote]"Für ein Schiff das seinen Hafen nicht kennt ist jeder Wind der Falsche."[/quote]
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 5. November 2004, 21:13

Marvoloe hat geschrieben:Geht PHP überhaupt offline?
Ich meine gehört zu haben das das möglich ist, hat warscheinlich wieder so ein PHP Verfechter in einer PHP-ist-nix Diskussion gesagt ;)
Aber ein standalone PHP Programm habe ich noch nie gesehen.
www.php.net hat geschrieben:What is PHP?

PHP is a widely-used general-purpose scripting language that is especially suited for Web development and can be embedded into HTML.
Kling auf jeden Fall so als wäre auch andere Verwendung möglich.
Marvoloe hat geschrieben:Python ist ja eine richtige Programmiersprache, PHP, irgendwie nicht so richtig, da ich ja nie kompeliere und so...
Kompilation ist ja auch nicht das Argument für eine richtige Programmiersprache :wink:
Marvoloe hat geschrieben:Ich will Python 100%ig online nutzen... Das ist sicher, einige Sachen sind mit PHP einfach nicht möglich, oder würden ca. 10mal so lange dauern.
Wobei ich sagen muss das ich subjektiv finde das die PHP Performance was das augeben von Webseiten angeht schneller ist als Python.
Marvoloe hat geschrieben:Wie genau das mit dem CGI Funzt habe ich auch noch nicht rausgefunden :oops:...
Das ist ganz einfach: du startest ein CGI Programm (ob das jetzt in Perl, Python oder C geschieben ist ist egal) und der stdout (also das was du mit Python per print ausgiebst) wird zum Browser des Benutzers der das CGI aufruft geschickt. Aber das ist ziemlich lahm, da für jede anfrage python neu gestartet werden muss.
Marvoloe hat geschrieben:Wenn ich SuSE habe, habe ich dann Apache2?
Apache 2 brauchst du nicht unbedingt (obwohl er nicht schlecht ist, keine Frage) du kannst auch 1.3 mit Python nutzen. Ich würde dir empfehlen Spyce zu nutzen, das ist eine Art PHP mit Python, das läuft mit CGI und mod_python auf Apache und vielen anderen Servern.
Marvoloe hat geschrieben:Hier der Link mit dem ich liebäugele:
http://www.strato.de/server/index_leistungen.html (Der für 39€)
Solange das ein root-Server ist ist das kein Problem. Dort kannst du dann deinen Apache so konfigurieren, dass er Python nutzt.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Freitag 5. November 2004, 21:31

falls du Erfahrung mit Suse hast, nimm Suse, sonst würd ich eher Debian empfehlen, wird auf der Webseite ja auch angeboten. Das updaten und installieren von Software ist unter Debian IMHO um einiges einfacher als bei Suse. Auch das rumschrauben an Configfiles ist bei Debian effektiver als bei Suse wo du immer nur die dafür vorgesehenen Tools verwenden darfst, wenn die Ängerungen den nächsten Reboot überleben sollen.

Auch bei Python brauchst Du nichts compilieren. Du kannst sogar interaktiv einen Interpreter starten und Sachen ausprobieren.

Code: Alles auswählen

fritz@seneca:~$ python
Python 2.3.4 (#2, Sep 24 2004, 08:39:09)
[GCC 3.3.4 (Debian 1:3.3.4-12)] on linux2
Type "help", "copyright", "credits" or "license" for more information.
>>> for i in xrange(10):
...     print i
...
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
>>>
Gruß

Dookie
[code]#!/usr/bin/env python
import this[/code]
Marvoloe
User
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 4. November 2004, 20:00
Wohnort: Magdeburg, Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Freitag 5. November 2004, 21:35

Danke für die Ausführliche Antwort!!

Fang ich mal an, so qualifizierte Fragen wie zufor zu stellen.

Das mit dem Komplieren war nur so daher gesagt, gemeint habe ich einfach, dass ich mit sowas eigentlich noch nie iwrklich gearbeitet habe. Klar, ich habe schonmal nen Delphi Programm geschrieben... Aber das waren meine "offline" Programmierkenntnisse aber auch schon!!

PHP schneller als Python? *grübel* Also Teile Googles sind in Python. Und anfangs, als Google noch Studienobjekt war, war es komplett Python. Also denke schon, dass die beiden wussten, wieso sie es so gemacht haben...

Das mit CGI versteh ich wohl nie mehr, hoffe es auch nicht zu brauchen *hoff* :roll: (Bin bei der ht://Dig Installation und Nutzung kläglich gescheitert.)

Gut, root server soll der nächste schon sein.

*EDIT*

Mensch, da kam ja noch ein Post *gg*
Also ich habe weder von Debin noch von SuSE Ahnung, um genau zu sein. Ich habe noch nie ernsthaft mit Linux handtiert und ich weiß nichtmal was Debin und SuSE genau sind (auf Linuxbasierende Betriebssysteme?)

Ich muss mich echt erst komplett in die Materie einarbeiten...
(Bin da für jeden Link dankbar!)
[quote]"Für ein Schiff das seinen Hafen nicht kennt ist jeder Wind der Falsche."[/quote]
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 5. November 2004, 21:54

Marvoloe hat geschrieben:Das mit dem Komplieren war nur so daher gesagt, gemeint habe ich einfach, dass ich mit sowas eigentlich noch nie iwrklich gearbeitet habe. Klar, ich habe schonmal nen Delphi Programm geschrieben... Aber das waren meine "offline" Programmierkenntnisse aber auch schon!!
Ja, das war ja auch scherzhaft gemeint.
Marvoloe hat geschrieben:PHP schneller als Python? *grübel* Also Teile Googles sind in Python. Und anfangs, als Google noch Studienobjekt war, war es komplett Python. Also denke schon, dass die beiden wussten, wieso sie es so gemacht haben...
Ja, sicher (obwohl... das Python so gut ist kann man manchmal die Performance ausser acht lassen *g*). Aber ob die Suchergebnisse von einem Python Programm ausgegeben werden ist zweifelhalft, warscheinlich ist es ein hochoptimiertes C Programm.
Marvoloe hat geschrieben:Das mit CGI versteh ich wohl nie mehr, hoffe es auch nicht zu brauchen *hoff* :roll: (Bin bei der ht://Dig Installation und Nutzung kläglich gescheitert.)
Okay, ich versuche es eifacher zu erklären: alles was du bei einem CGI Programm über print ausgibt bekommt der User zu sehen, zB:

Code: Alles auswählen

print """<html><body><b>Hallo</b></body></html>
Marvoloe hat geschrieben:Mensch, da kam ja noch ein Post *gg*
Man ist ja fleissig.
Marvoloe hat geschrieben:Also ich habe weder von Debin noch von SuSE Ahnung, um genau zu sein. Ich habe noch nie ernsthaft mit Linux handtiert und ich weiß nichtmal was Debin und SuSE genau sind (auf Linuxbasierende Betriebssysteme?)
Ja, genau.
Marvoloe hat geschrieben:Ich muss mich echt erst komplett in die Materie einarbeiten...
(Bin da für jeden Link dankbar!)
Hmm, www.debianforum.de , dort findest du auch Dookie und mich und der Support dort ist echt ok. Allerdings solltest du vllt ein allgemeines Linux Buch lesen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Freitag 5. November 2004, 21:58

Debian und Suse sind sogenannte Distributionen, es gibt noch viele andere wie z.B. Redhat, Mandrake, Gentoo ...
Das sind Zusammenstellungen verschiedenster Programme die unter Linux laufen und sich mehr oder weniger einfach installieren lassen.
Auf http://www.linux.de Findest du schon einige Informationen zu Linux.
Zum ausprobieren kann ich dir http://www.knopper.net/knoppix/ empfehlen, Das läuft direkt von CD und du brauchst nichts installieren und es wird auch nichts auf deiner Festplatte installiert. Knoppix basiert auch auf der Debian Distribution.

Hier noch ein paar Links:
http://www.debian.org/ - frei und kostenlos
http://www.debianforum.de/forum/index.php - Deutsches Debianforum
http://www.suse.de/de/index.html - kommerzielle Distribution
http://www.salzburg.luga.at/warum_debian.html - hat mich zu debian gebracht
http://www.learninglinux.de/ - Einführung für Einsteiger


Gruß

Dookie
[code]#!/usr/bin/env python
import this[/code]
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 5. November 2004, 22:03

Dookie hat geschrieben: http://www.salzburg.luga.at/warum_debian.html - hat mich zu debian gebracht
Interessanter text, nur das Hintergrundbild... kriminell für die Augen, fast schlimmer als das von kernel.org :roll:
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten