Python und Templating

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
Antworten
Nils

Donnerstag 4. November 2004, 15:18

Welches Templating-System ist den empfehlenswert? Ich habe eine Portierung von Sam Tregars HTML::Template gesehen, welche aber wohl nicht weiter entwickelt wird. Der Leistungsumfang sollte aber mit diesem beliebten Perl-Modul vergleichbar sein?!

Gruß,
Nils aka Ronnie
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Donnerstag 4. November 2004, 21:18

Ich kenne ja das Perl Modul nicht, nutze aber gerne Cheetah, da das sehr einfach zu bedienen ist und super mit Spyce funktioniert.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Nils

Freitag 5. November 2004, 08:19

Spyce sieht sehr interessant aus und es lässt sich auch unter Win32 leicht installieren. Cheetah hatte ich schon entdeckt und jetzt auch mit
setup.py install
installiert.

Danke,
Nils aka Ronnie
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 5. November 2004, 09:43

Cheetah ann man auch standalone benutzen, oder mit Webware für das es eigentlich entwickelt wurde.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Nils

Freitag 5. November 2004, 10:40

Cheetah scheint am ehesten meinen Vorstellungen zu entsprechen. Mir ist die klare Trennung von Template und Script wichtig. Das Template sollte nur HTML - erweitert um Templating-Tags - enthalten. Das Script soll die CGI Parameter auswerten, die Datenbankverbindung handlen, etc. und zum Schluss das Template füllen und ausgeben. Bei den PHP-like Lösungen verschwimmt die Trennung zwischen Applikations-Logik und darzustellendem Content. Das empfinde ich als schlechten Stil. Die Seiten-Templates müssen so gehalten sein, das sie noch klar als (X)HTML-Dokument erkannt werden können und auch von einer dritten Person, die nur HTML kennt, problemlos verändert werden kann. Dafür will ich im eigentlichen Skript keinerlei HTML sehen müssen.

Gruß und vielen Dank,
Nils aka Ronnie
Milan
User
Beiträge: 1078
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2002, 20:52

Freitag 5. November 2004, 16:05

Verschoben, scheint mir hier besser zu passen :wink: .
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Mittwoch 10. November 2004, 14:16

Ich habe einen kleinen TAL-Parser vor einiger Zeit geschrieben... Ist allerdings schon etwas angestaubt:

http://jensdiemer.de/Programmieren/Very ... /index.htm

Hier ein kleines Beispiel, wie der funktioniert:
http://jensdiemer.de/Programmieren/Very ... index.html

Der Code ist allerdings etwas vermurkst, da schon alt :oops:

EDIT: Noch zu erwähnen, wäre, das mein Ding nicht installiert werden muß... Das war auch der Ausschlag, warum ich mit ein eingenen TAL-Parser gebastelt hab...
Zuletzt geändert von jens am Mittwoch 10. November 2004, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Mittwoch 10. November 2004, 15:04

Hier ist noch ein TAL Parser:
http://www.owlfish.com/software/simpleTAL/
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
boostpy2005
User
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 31. März 2006, 14:15

Freitag 4. August 2006, 12:02

Hallo zusammen!

ich habe ein Problem beim Templatesystem, hier konkret, simpleTAL.

Eigentlich ist es ganz gut und wirklich einfach.

Problem habe ich im folgenden Fall:

als ich ein Codesegment wie <script> ... </script> erzeugen wollte, habe ich herausgestellt, die Zeichen "<" durch &lt & &gt ersetzt.
Z.B.
<script>parent.input.location.href= "..."</script>

wie kann ich diesen Ersetz vermeiden!


Vielen Dank für Hinweis!
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Freitag 4. August 2006, 12:04

simpleTAL einfach???

Schau dir mal jinja an, das ist einfach!
http://wsgiarea.pocoo.org/jinja/
http://wsgiarea.pocoo.org/jinja/docs/

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Freitag 4. August 2006, 12:56

boostpy2005 hat geschrieben:als ich ein Codesegment wie <script> ... </script> erzeugen wollte, habe ich herausgestellt, die Zeichen "<" durch &lt & &gt ersetzt.
Hi boostpy2005!

Mit dem Schlüsselwort "structure" wird das geändert.

Code: Alles auswählen

<p tal:content="structure variablename" />
mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
boostpy2005
User
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 31. März 2006, 14:15

Freitag 4. August 2006, 12:56

jens hat geschrieben:simpleTAL einfach???

Schau dir mal jinja an, das ist einfach!
http://wsgiarea.pocoo.org/jinja/
http://wsgiarea.pocoo.org/jinja/docs/
Ich meine, es verdient den Ersatz simple vor TAL :) In der Tat habe ich bisher nur 7 Elemente aus simpleTAL verwendet.

Hast du erfahren, wie man das oben genannte Problem umgeht?

EDIT (jens): BBCode verbessert
Antworten