Binärdateien/freeze/... Verständnis...?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Stolzi
User
Beiträge: 155
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 15:44

Binärdateien/freeze/... Verständnis...?

Beitragvon Stolzi » Dienstag 19. Oktober 2004, 17:01

Hallo,
ich habe eine generelle Frage. Dafür möchte ich nur freeze.py als Bsp verwenden.
Ich kapiere einfach nicht genau was es mit Binärdateien auf sich hat. Wenn ich ein Programm von mir an freeze.py schicke, dann sind später die Dateien von mir nicht mehr einsehbar... Sie sind binär. heisst das nun, dass keiner mehr meinen Quellcode einsehen kann, oder kann man diese zurückverwandeln?
Wofür ist das generell gut dass die Dateien in Binäre Dateien verwandelt werden? Nur dass sie nicht mehr gelesen werden können?
Danke
Stolzi
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Dienstag 19. Oktober 2004, 18:22

Hi Stolzi,

mit mehr oder weniger Aufwand kann man die Datei auch wieder zurückverwandeln. Allerdings finde ich es meist einfacher, zu schauen was ein Tool macht und es dann nachzuprogrammieren als die Zeit da hineinzustecken um ein "binäres" Programm zu decompilieren.
Solche Tools sind IMHO etwas für arogante Coder, die glauben sie hätten das Programmieren erfunden und jetzt darf ja kein anderer, ihren ach so genialen Code sehen, oder auch für solche, deren Code als abschreckendes Beispiel dienen könnte ;)


Gruß

Dookie

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/env python
import this
Stolzi
User
Beiträge: 155
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 15:44

Beitragvon Stolzi » Dienstag 19. Oktober 2004, 19:18

Also hats sonst keinen Vorteil?
nein es gibt auch noch andere Fälle..... Ich habe ca. 1 Jahr lang kostenlose PHP Scripte zu Verfügung gestellt. Als Dank haben mir 0825 Webmaster meine Scripte geklaut (mein (c) mit Link auf meine HP, dass auch andere die Scripte bekommen können entfernt) und an Kunden verkauft. Traumhaft!
Ich habe nach ca. 6 Fällen wo ichs entdeckt habe gelassen das PHP Scripten und werde es erst wieder anfangen wenn man seinen Code irgendwie schützen kann.
Traurig, aber die Realität.
Benutzeravatar
fs111
User
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 15. November 2003, 11:42
Kontaktdaten:

Beitragvon fs111 » Dienstag 19. Oktober 2004, 19:34

Stell es unter eine freie Lizenz, bspw. GPL und lass die Leute bei Missbrauch von Deinem Anwalt hören. Das netfilter-Team hat das schon ein paar Mal erfolgreich gemacht, und bei der Androhung des Anwalts, sollten die meisten schon einknicken.

fs111
Pydoc-Integration in vim - Feedback willkommen: http://www.vim.org/scripts/script.php?script_id=910
Stolzi
User
Beiträge: 155
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 15:44

Beitragvon Stolzi » Dienstag 19. Oktober 2004, 20:51

Ja, is schon ein guter Tip, aber wenn ich innerhalb eines Jahres schon 6 hatte (die Seite war noch lang nicht Top in den Suchmaschinen), dann hätte ich vermutlich in 5 Jahren mehr mit den Rechtsanwälten Arbeit als mit dem Scripten :-(

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot]