Gui für Datenbankfrontend?

Hier werden alle anderen GUI-Toolkits sowie Spezial-Toolkits wie Spiele-Engines behandelt.
Antworten
Stolzi
User
Beiträge: 155
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 15:44

Dienstag 24. August 2004, 06:46

Hallo,
ich bin ziemlich neu bei Python. Viell kann mir wer ein wenig Starthilfe gehen bevor ich unnützes Zeug anfange zu lernen.
Ich möchte in Python ein Datenbank Frontend schreiben, das auf Linux und Windows verwendbar ist.
Ich habe gelesen, dass Tkinter von den Lizensen her vermutlich das beste wäre. Nur stellt sich mir die Frage ob es geeignet dafür ist?
Wichtig ist natürlich eine überschaubare Oberfläche, Stabilität und flexibilität. Mit Flexibilität meine ich, dass Tastaturkommandos verwendbar sind. zB strg-' kopiert den Eintrag oberhalb in der Tabelle.
Kann mir wer einen Anstoss/Empfehlungen geben?
Danke Stolzi
mawe
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1209
Registriert: Montag 29. September 2003, 17:18
Wohnort: Purkersdorf (bei Wien [Austria])

Dienstag 24. August 2004, 09:43

Hi Stolzi!

Die Lizenzen sollten bei Deiner Entscheidung keine grosse Rolle spielen. Soweit ich weiß gibt's da nur mit Qt Probleme, aber auch nur bei kommerziellen Projekten (ich rede wahrscheinlich Blödsinn, vielleicht kennt sich da ein anderer aus :wink:).

Ich würde Dir wxPython empfehlen. Hab dazu auf Freshmeat das gefunden. Vielleicht interessiert's Dich.
Tkinter ist sehr einfach zu handhaben, damit vor allem für Anfänger gut geeignet. Allerdings ist die Auswahl an Widgets sehr beschränkt. Wenn Du damit etwas ähnliches wie das wx Beispiel erstellen willst, wird das zur Qual :?.

Gruß, mawe
Gast

Dienstag 24. August 2004, 16:37

Danke genau das wollte ich hören!
Ich war mir eben nicht sicher ob man mit Tkinter alles machen kann. bevor ich eingeschränkt bin nehme ich dann lieber deine Empfehlung. Sieht auch von den Lizenzen her gut aus, da es Ope Source ist.
Danke
Stolzi
mawe
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1209
Registriert: Montag 29. September 2003, 17:18
Wohnort: Purkersdorf (bei Wien [Austria])

Dienstag 24. August 2004, 17:10

Hi!
Stolzi hat geschrieben: Ich war mir eben nicht sicher ob man mit Tkinter alles machen kann.
Noch eine kleine Anmerkung: man kann in Tkinter sehr leicht eigene Widgets schreiben (Eigenwerbung :wink:). Also so schlecht ist es auch wieder nicht. Ich finde es kann nicht schaden wenn man sich auch damit auskennt (ist also kein unnützes Zeug, wie Du oben gemeint hast :wink:).
Ich bleibe aber trotzdem bei meiner Empfehlung für wxPython.

Gruß, mawe
Gast

Dienstag 24. August 2004, 17:58

Hey cooles Script! Das ist sicher ideal um sich Tkinter mal anzuschaun.
Also geht dieses Script schonmal an die Grenzen von Tkinter weil dus in diesem Zusammenhang nennst? Werds mir auf alle Fälle mal zu Gemüte ziehen!
Nein das ist mir klar, dass Tkinter sicher kein Blödsinn ist. Ich verstehe das dann halt so, dass Tkinter eher eifnacher ist, es dann aber bei sehr komplexen Dingen viell ein wenig umständlicher wird. ist ja meist so.
Ähh was genau meinst denn mit Widgets?? Der Begriff ist mir noch kein Begriff. ;-)
mawe
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1209
Registriert: Montag 29. September 2003, 17:18
Wohnort: Purkersdorf (bei Wien [Austria])

Dienstag 24. August 2004, 19:44

Hi!
Stolzi hat geschrieben: Also geht dieses Script schonmal an die Grenzen von Tkinter weil dus in diesem Zusammenhang nennst?
In diesem Zusammenhang hab ich's genannt, weil's eine gute Gelegenheit zur Werbung war :wink:. Ich hab für ein Programm einen Kalender gebraucht. Tkinter hat so etwas nicht, also hab ich mir einen geschrieben. Wie Du siehst ist das nicht schwer.
Stolzi hat geschrieben: ... was genau meinst denn mit Widgets??
Widgets sind die Bausteine, aus denen Du die graphische Oberfläche zusammenstellst, z.B. Buttons, Textfelder, ...

Was ich Dir bis jetzt verschwiegen habe, ist daß es für Tkinter noch Zusatzpakete mit Widgets gibt. Schau mal hier.
Bei wxPython ist halt von haus aus schon eine Fülle von Widgets dabei.

Vielleicht wäre es nicht schlecht, wenn Du dir Tkinter und wxPython mal anschaust und dann einfach entscheidest, welches dir mehr zusagt.

Gruß, mawe
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 23. November 2004, 14:07

Ich habe wxPython genutzt, aber ich finde das zum Teil kompliziert. Bei Tkinter fand ich das Look-and-Feel unter Windows blöd, und irgendwie finde ich auch die Tkinter Integration in Python durch einen Tcl Interpreter abenteuerlich. Ich frage mich sowieso warum das im Installer dabei ist, das bläst Python ziemlich auf (die anderen TKs auch, aber die sind ja nicht dabei). Ich wollte mir auch Qt unter Windows ansehen, aber mit den Lizenzen gab es so viele Probleme, dass ch nichtmal ein Programm damit schreiben oder ausführen konnte. Ich habe mir auch die Konkurenz, GTK angesehen. Das ist unter GPL, und irgendwie simpel zu programmieren. Auch das Look-and-Feel unter Windows ist annehmbar, es ist etwas langsamer als wx. Das nächste GUI Programm dass ich schreibe wird in PyGTK sein, mal sehen wie gut es ist.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten