IDLEs störendes Gedächtnis

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
4bit
User
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 5. Mai 2009, 11:27

Montag 11. Mai 2009, 15:51

Hallo Püthonier, (...wir kommen in Frieden!)

Ich benutze, ohne einen guten Grund dafür zu haben, IDLE und bearbeite gerade ein Modul, daß ich per import ... as ... in einem Hauptprogramm nutzen möchte.
Blöderweise muss ich alle Shell und Editorfenster schließen falls ich möchte, daß sich eine Änderung im Modul auch auf das Hauptprogramm auswirkt.

Ich vermute der Grund dafür ist, daß Module nicht vor jeder Compilierung neu eingelesen werden, sondern nur einmalig bei der ersten Compilierung.

Deshalb meine Frage:Gibt es einen Befehl, mit dem man den Compiler dazu zwingt alle Module nochmal zu lesen? (und damit eventuelle Änderungen zu übernehmen)

Grüße,
4bit.
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Montag 11. Mai 2009, 16:20

Zum einen gibt es reload().

Zum anderen zeigt - wenn ich mich recht erinnere - IDLE dieses Verhalten nur, wenn man es ohne Subprozess startet.

Zum Dritten wäre es auch eine Möglichkeit, das zu importierende Modul soweit fertigzumachen und dann erst zu importieren.
bremer
User
Beiträge: 109
Registriert: Sonntag 25. Mai 2008, 00:13

Montag 11. Mai 2009, 22:39

Ich mach dann immer den "Restart" mit strg / umschalt / F6
Antworten