Tool für AFS -Client

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
Lufia
User
Beiträge: 83
Registriert: Samstag 13. Mai 2006, 10:04
Wohnort: Berlin

Mittwoch 22. April 2009, 08:35

Ich möchte eine kleines Tool unter Linux für einen AFS-CLient programmieren. Normalerweise öffne ich ein Terminal und gebe zum einloggen folgendes ein:

kinti "Benutzername"

dannach wird nach dem Passwort gefragt und ich gebe das ein

"Passwort"

dann muss man noch aklog aufrufen.

aklog

Ich hänge gerade bei der Umsetzung, ich würde das ganze gerne ohne Terminal machen, also ein python-Programm das im Hintergrund läuft und alle X Stunden ein kleines Fenster am Desktop öffnet und nach meinem Passwort fragt und mich dann automatisch einloggt.

Ich kann mit subprocess und co, ja ganz einfach einen Befehl wie kinit ausführen mir ist dabei aber nicht klar wie das mit der Passworteingabe funktioniert. Weil kinit im Terminal ja nach einem Passwort verlangt also eine Rückgabe erwartet.

Sorry wenn ich mich nicht so klar ausdrücke, aber ich stehe gerade auf dem Schlauch. Wäre super nett falls mir jemand die zündende Idee sagen könnte, ich denke wohl zu kompliziert.
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Mittwoch 22. April 2009, 09:08

Wenn du Glueck hast, reicht es, das Passwort + "\n" an stdin des Subprozesses zu schicken, gleiches dann fuer den naechsten Befehl. Subprocess kann das.

Viele Programme verweigern aber, Passwoerter von stdin zu lesen, da waere dann wohl pexpect das richtige.
Offizielles Python-Tutorial (Deutsche Version)

Urheberrecht, Datenschutz, Informationsfreiheit: Piratenpartei
Lufia
User
Beiträge: 83
Registriert: Samstag 13. Mai 2006, 10:04
Wohnort: Berlin

Mittwoch 22. April 2009, 09:55

Danke! pexpect war die LÖSUNG! Das funktioniert so echt super!
Antworten