Python und MS SQL Server 2000

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
tr
User
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 18. Juni 2004, 15:36

Python und MS SQL Server 2000

Beitragvon tr » Donnerstag 22. Juli 2004, 23:06

Hallo allerseits,

ich habe ein Problem, Daten, die ich in meinem Python-Programm berechne in eine MS SQL-Server Datenbank zu schreiben. Es handelt sich um SQL-Server 2000.

Ich habe das pymssql modul (Simple MSSQL python extension module http://pymssql.sourceforge.net/) probiert, aber damit bekomme ich höchstens die Fehlermeldung "Can't connect" oder das Python Script beendet sich ohne Exception oder Fehlermeldung.

Gibt es andere Möglichkeiten Daten in eine SQL-Server 2000 Datenbank zu schreiben?
Hat jemand Erfahrung mit Python und SQL-Server?
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Re: Python und MS SQL Server 2000

Beitragvon gerold » Freitag 23. Juli 2004, 09:18

tr hat geschrieben:Ich habe das pymssql modul (Simple MSSQL python extension module http://pymssql.sourceforge.net/) probiert, aber damit bekomme ich höchstens die Fehlermeldung "Can't connect" oder das Python Script beendet sich ohne Exception oder Fehlermeldung.

Hallo tr!

Ich verwende pymssql unter Windows sowie unter Linux. Unter Linux musst du dich darum kümmern, dass auch freetds und unixodbc korrekt installiert sind.
Welches Betriebssystem setzt du ein?
Wie verbindest du dich mit dem Server? (Beispielcode wäre nicht schlecht)
Kannst du dich unter Windows mit dem Programm osql, mit den gleichen Benutzer- und Serverangaben zum SQL-Server verbinden?

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
tr
User
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 18. Juni 2004, 15:36

Beitragvon tr » Freitag 23. Juli 2004, 12:29

Hallo,

ich verwende FreeBSD 5.2.1.
Bei der Installation von pymssql 0.5.1 wurde freetds-msdblib-0.62.3 als Dependency dazuinstalliert, jedoch nicht freetds und unixODBC.

Die Software soll schlussendlich auf einem Windows2000 Server eingesetzt werden, nur entwickelt wird unter FreeBSD.


Die Verbindung habe ich so versucht wie im Beispiel aufzubauen:

Code: Alles auswählen

con = pymssql.connect(host=ip, user=dbuser, password=dbpasswd, database=db)


Leider ist der Server momentan nicht erreichbar, werde aber später noch einmal probieren.
Gebe dann später Bescheid ob es funktioniert hat.

Grüße
Gast

Beitragvon Gast » Montag 26. Juli 2004, 20:27

Habe jetzt Python 2.3 und pymssql auf dem Win2k Server installiert und die Verbindung funktioniert jetzt problemlos.
Unter FreeBSD wird das Problem wohl wirklich fehlendes freetds und unixodbc sein.

Aufgefallen ist mir nur, dass Daten aus einem Tabellenfeld des Typs smalldatetime als irgendwelche sonderzeichen in der Konsole dargestellt werden.

Gruß,
tr

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: martinjo