Nun auch Java für die GAE

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Antworten
sma
User
Beiträge: 3018
Registriert: Montag 19. November 2007, 19:57
Wohnort: Kiel

Mittwoch 8. April 2009, 19:10

Python ist nicht mehr alleine. Die Google App Engine (GAE) unterstützt jetzt auch Java und damit (theoretisch) auch alle auf der JVM basierenden Sprachen wie z.B. Jython. Musste man Python-Programme noch sehr speziell für die GAE anpassen, sieht es so aus, als ob Java-Programme auf bekannten und verbreiteten Java-Standards aufsetzen. Das könnte die Entwicklung vereinfachen und den Vendor-Lock reduzieren. Vielleicht ist damit der Umweg über die JVM sogar auch für andere Scriptsprachen interessant.

Da Jython als Dauerbeta immer noch damit kämpft, kompatibel genug zu CPython 2.5 (von 2.6 oder 3.0 gar nicht zu reden) zu werden und dadurch groß, komplex und recht langsam ist, wäre vielleicht ein in Java geschriebenes Subset von Python speziell für die GAE (ähnlich wie Duby ein Subset von Ruby ist, das sich leichter in schnellen Code übersetzen lässt - so etwas wie RPython also) eine interessante Idee.

Wie viel Metaprogrammierung braucht man für Webanwendungen? Muss ich wirklich eigene Unterklassen von int und dict erzeugen und in der VM nutzen können? Wie viel Standardbibliothek brauche ich, wenn ich doch Java zur Verfügung habe?

Ich biete einen zugegeben nur Python 1.x-kompatiblen Parser und Interpreter. Python 2.x würde ich einfach überspringen. Ich glaube nicht, dass es so schwer wäre, den Parser an Python 3.x anzupassen. Hauptsächlich fehlen die List-Comprehensions und das yield. Das Laufzeitsystem mit seinem (aus Python 1.x-Sicht) neuen Metaklassen-System ist jedoch ein anderes Kalliber. Und dann müsste man noch sehen, wie man den Interpreter durch einen JIT-Compiler beschleunigen könnte.

Stefan
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Donnerstag 9. April 2009, 08:40

sma hat geschrieben:Musste man Python-Programme noch sehr speziell für die GAE anpassen, sieht es so aus, als ob Java-Programme auf bekannten und verbreiteten Java-Standards aufsetzen.
Naja, ein paar Probleme gibt es schon noch.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sma
User
Beiträge: 3018
Registriert: Montag 19. November 2007, 19:57
Wohnort: Kiel

Samstag 11. April 2009, 09:17

Dem Artikel kann ich keine größeren Probleme entnehmen. Clojure, das insbesondere transparentes Multithreading unterstützen soll, ist vielleicht kein so gutes Beispiel, wo doch die GAE keine Threads in Java unterstützt, aber ansonsten...

Stefan
Antworten