IDLE und xTrutle unter Debian

Probleme bei der Installation?
Lukas the brain
User
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 13. Oktober 2007, 18:16

IDLE und xTrutle unter Debian

Beitragvon Lukas the brain » Freitag 3. April 2009, 22:24

Moin,

ich habe das Buch Python4Kids und dazu brauch ich das Grafikmodul xTurtle.

Hier kann man es runterladen:
http://xturtle.rg16.at/


Das habe ich getan, entpackt und in den Ordner /usr/ib/python2.5/lib-tk gepackt.

Allerdings geht es irgendwie nicht.

Wenn ich in der IDLE "from xturtle import*" eingebe, sagt er mir:

"Traceback (most recent call last):
File "<pyshell#2>", line 1, in <module>
from xturtle import*
ImportError: No module named xturtle"


Wo liegt der Fehler? Muss es vllt irgendwo anders hin?


Vielen Dank

Lukas
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Re: IDLE und xTrutle unter Debian

Beitragvon numerix » Freitag 3. April 2009, 23:15

An sich sollte das funktionieren, auch wenn der Ordner site-packages der bessere Ort wäre (anstelle von lib-tk).

Möglich wäre, dass idle nicht auf dieser Python-Version aufsetzt, sondern auf einer anderen installierten.

Eine Alternative wäre ein Upgrade auf Python 2.6 oder 3.x, denn dort gehört das xturtle-Modul als Modul turtle zur Standardbibliothek von Python.
Lukas the brain
User
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 13. Oktober 2007, 18:16

Beitragvon Lukas the brain » Samstag 4. April 2009, 16:25

Hallo,

danke für deine Antwort. Ich habe es auch noch in den anderen Ordner gepackt und mit python2.4 versucht.

Allerdings hatte ich bis jetzt noch keinen Erfolg. Die IDLE sagt immer noch aus, dass sie das Modul nicht finden kann.

Hast du sonst noch eine Idee?

Danke

Lukas
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Beitragvon numerix » Samstag 4. April 2009, 18:49

Lukas the brain hat geschrieben:Hast du sonst noch eine Idee?


Was spricht denn gegen eine Installation von z.B. Python 2.6?
Da ist xturtle ja als turtle-Modul schon dabei und dein Problem hat sich auf jeden Fall erledigt.
Lukas the brain
User
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 13. Oktober 2007, 18:16

Beitragvon Lukas the brain » Samstag 4. April 2009, 21:35

Moin,

ich habe mir 2.6 runtergeladen, jedoch weiß ich nicht wie ich es installieren muss.

Ich habe jetzt den entpackten Ordner auf dem Schreibtisch. Wie muss ich weiter vorgehen?

Vielen Dank

Lukas
Benutzeravatar
cofi
Moderator
Beiträge: 4432
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 04:16
Wohnort: RGFybXN0YWR0

Beitragvon cofi » Samstag 4. April 2009, 21:40

`make && sudo make install' im entpackten Ordner. Danach kannst du es mit python2.6 starten.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 4. April 2009, 23:25

Systemweite Installtion == schlechte Idee.

Also ich würde eher dazu raten ein Python 2.6-Debian Paket zu nehmen. Die habe ich mir letztens auch gebaut.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Lukas the brain
User
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 13. Oktober 2007, 18:16

Beitragvon Lukas the brain » Sonntag 5. April 2009, 09:21

Hallo,

danke für deine Antwort. Wie heißt das Packet, was ich dann installieren soll?

Ich habe schon bei Synaptic geschaut, aber weiß nicht welches, das richtige ist.

Vielen Dank

Lukas
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 5. April 2009, 12:13

``python2.6`` und ``python2.6-minimal``. Muss man aber selber bauen. Oder sich einen bereits fertigen Backport suchen (bei Ubuntu wird das meist über PPAs gemacht, bei Debian ist das meist Backports.org) - für mich war es aber einfacher selbst die Pakete zu bauen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Beitragvon numerix » Sonntag 5. April 2009, 12:46

Oder die Fix-und-fertig-Version von activestate verwenden:
http://www.activestate.com/activepython/

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]