mod_python does not exist!

Probleme bei der Installation?
Antworten
Napster
User
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 17. März 2009, 10:44
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Montag 23. März 2009, 15:18

Hi

Hab Python grade nochmal neuinstalliert, und nach einem Neustart von Apache steht auch schön in der Fußzeile:
Apache/2.2.9 (Debian) PHP/5.2.6-1+lenny2 with Suhosin-Patch mod_python/3.3.1 Python/2.5.2 Server at root3.ita081.de Port 80
Wenn ich aber in die Console eingebe:
sudo a2enmod mod_python

kommt:
ERROR: Module mod_python does not exist!



Mod_python ist auch in den Ordner /usr/lib/apache2/modules
vorhanden

In der Python.load steht
LoadModule python_module /usr/lib/apache2/modules/mod_python.so


Also alles eigentlich wie es sein sollte. Wo ist jetzt der Fehler, und kann Python auch trotz der Fehlermeldung funktionieren?

lg

Napster
Erstens kommt es anders...
...und zweitens als man denkt!
jerch
User
Beiträge: 1630
Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 14:19

Montag 23. März 2009, 15:33

Versuchs mal a2enmod -l, bei mir taucht mod_python da nur als python auf. Im Zweifelsfalle mod_python nochmal neu installieren, da das nicht zum python-Paket gehört.

Wenn Du nicht gerade alte Projekte hast, die direkt auf mod_python aufsetzen, würde ich Dir eher mod_wsgi empfehlen. Ist erstens schneller, wird noch aktiv entwickelt (bei mod_python stirbt der Support gerade) und nutzt die pythonseitige WSGI-Spezifikation, die quasi alle großen Frameworks unterstützen.
Napster
User
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 17. März 2009, 10:44
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Montag 23. März 2009, 16:28

Den Befehl kennt der nicht
Unknown option: l

Ich brauch das halt für so nen komisches Webinterface, hab deswegen wohl nicht so die Wahl was ich nehme :/
Erstens kommt es anders...
...und zweitens als man denkt!
jerch
User
Beiträge: 1630
Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 14:19

Montag 23. März 2009, 16:41

Upps, der Befehl scheint unter Debian nicht zu funktionieren, jede Aktion wird hier mit einem "This module does not exist!" quittiert.

Das Modul dürfte aktiv sein, da es in Deiner Serverkennung gelistet wird. Du kannst auch unter /etc/apache2/mods-enabled/ prüfen, ob dort ein Link auf mod_python.load existiert. In dieses Verz. linkt Debian alle zu aktivierenden Apache-Module.
Ich brauch das halt für so nen komisches Webinterface, hab deswegen wohl nicht so die Wahl was ich nehme :/
Ist dieses Webinterface Marke Eigenbau, oder nutzt es eines der Framworks wie Django, Pylons, TurboGears etc? Falls Du in den Docs irgendwas in puncto WSGI-Konformität findest, würde ich Dir von mod_python abraten.
Napster
User
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 17. März 2009, 10:44
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Montag 23. März 2009, 17:19

es arbeitet mit django

kennst du dich damit aus, so python-django projekte einzurichten? hab da nämlich irgendwie noch ein startproblem bei :)
Erstens kommt es anders...
...und zweitens als man denkt!
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 23. März 2009, 18:04

Für Django brauchst du kein mod_python, bei mir laufen die mit mod_fcgid, andere nutzen gerne mod_wsgi.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Napster
User
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 17. März 2009, 10:44
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Montag 23. März 2009, 19:00

alles klar super danke!
Erstens kommt es anders...
...und zweitens als man denkt!
Antworten