bilder in eine mysql datenbank speichern

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
rogen

bilder in eine mysql datenbank speichern

Beitragvon rogen » Mittwoch 14. Juli 2004, 14:36

ich habe ein script mit dem ich ein bild verkleinere
jetzt möchte ich es gerne in eine mysqldatenbank speicher
dazu müsste ich das bild binäre darstellen können .

wie geht das.

Code: Alles auswählen

#! /usr/bin/python
from Tkinter import *
from MySQLdb import *
import os, sys
import Image
import JpegImagePlugin
import TgaImagePlugin
import PngImagePlugin
#import GifImagePlugin
import ImageFilter
import cStringIO

import Tkinter
size = 300,300

out = Image.open(str(sys.argv[1:][0]))

#out3 = out.filter(ImageFilter.MinFilter(3))

out.thumbnail(size, Image.ANTIALIAS)

out.save(str(sys.argv[1:][0][:-4]+"klein.jpg"),"JPEG", quality=80)
print str(out) Hier

conn = connect("**************************")
cursor = conn.cursor()
a = "INSERT INTO flash VALUES(0,'ima','"+str(out)+"')"
cursor.execute(a)

Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Mittwoch 14. Juli 2004, 14:55

Hi rogen,

schau dir mal das Modul StringIO bzw. cStringIO an.


Gruß

Dookie

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/env python
import this
piddon
Gründer
Beiträge: 410
Registriert: Dienstag 30. Juli 2002, 18:03
Wohnort: Oestrich-Winkel
Kontaktdaten:

Beitragvon piddon » Mittwoch 14. Juli 2004, 15:04

Hallo,

nur mal so zur Info:

Man speichert keine Bilder in der Datenbank, damit bremst du perfomance deine DB. Speichere die Bilder in ein Verzeichniss, und nur den Pfad/Namen, alle eigenschaften und kommentare des Bildes in der Datenbank.

Eine Datenbank an sich ist nicht entwicklet worden, um Binäre objekte zu enthalten, sondern um Daten wie Texte usw. zu halten und einfach "Durchsuchbar" und indexierbach zu machen.
irc: #python.de @ irc.freenode.net | python-wiki | python-forum FAQ
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Mittwoch 14. Juli 2004, 15:26

Ich dachte es geht um Thumbnails, die sind ja meist recht klein und da kann es sinvoll sein diese in einer Datenbank zu speichern, aber bei 300x300 Pixel würd ich auch dazu raten diese in ein Verzeichnis und nur den Pfad in der Datenbank zu speichern.

Gruß

Dookie

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/env python
import this
Christopy
User
Beiträge: 131
Registriert: Montag 15. Dezember 2003, 22:39

Beitragvon Christopy » Mittwoch 14. Juli 2004, 15:32

Vermutlich habt ihr für den Fall Otto-Normal-Verbraucher Recht.

Aber generell können auch Rasterbilder in einer Datenbank sehr performant gespeichert werden. -> Geodatabase, ArcSDE usw.
rogen

Beitragvon rogen » Mittwoch 14. Juli 2004, 17:00

aber bilder in die datenbank speichern ist übersichtlich.
und ich speichere insgesamt 800 kb ab.

nichts destotroz
habe ich es nocht nicht gefunden.

mfg
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Mittwoch 14. Juli 2004, 18:07

statt einem Dateinamen, kannst Du beim Speichern auch ein file-Objekt übergeben, in das dann das Bild gespeichert wird. Statt einem Fileobjekt geht auch ein StringIO Objekt.

Code: Alles auswählen

...
buffer = cStringIO.StringIO()
out.save(buffer, 'JPEG', quality=80)

conn = connect("**************************")
cursor = conn.cursor()
a = "INSERT INTO flash VALUES(0,'ima','%s')" % buffer
cursor.execute(a)

nicht getestet, sollte aber so klappen.


Gruß

Dookie

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/env python
import this
Milan
User
Beiträge: 1078
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2002, 20:52

Beitragvon Milan » Mittwoch 14. Juli 2004, 18:36

Hi. Das hier geht besser :wink: ... ein cStringIO-Objekt hat zwar eine Methode __str__ , aber die liefert nicht den Inhalt des Buffers, sondern gleicht __repr__ . Die Methode getvalue bringts dann.

Code: Alles auswählen

a = "INSERT INTO flash VALUES(0,'ima','%s')" % buffer.getvalue()
rogen

Beitragvon rogen » Mittwoch 14. Juli 2004, 19:19

ich weiss zwar nicht woher der buffer seine daten bekommt
.. es wird aber noch ein fehler ausgegeben.:


buffer = cStringIO.StringIO()
out.save(buffer, 'JPEG', quality=80)

conn = connect(host="192.168.0.1",db="forster",user="rogen",passwd="gega")
cursor = conn.cursor()
a = "INSERT INTO flash VALUES(0,'ima',%s)" % buffer.getvalue()
cursor.execute(a)
----------------------------
fehler:



rogen@linux:~> python /home/rogen/ima.py logo.jpg
Traceback (most recent call last):
File "/home/rogen/ima.py", line 28, in ?
cursor.execute(a)
File "/usr/lib/python2.3/site-packages/MySQLdb/cursors.py", line 95, in execute
return self._execute(query, args)
File "/usr/lib/python2.3/site-packages/MySQLdb/cursors.py", line 114, in _execute
self.errorhandler(self, exc, value)
File "/usr/lib/python2.3/site-packages/MySQLdb/connections.py", line 33, in defaulterrorhandler
raise errorclass, errorvalue
_mysql_exceptions.ProgrammingError: (1064, "You have an error in your SQL syntax. Check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near '*)\x19\x1f-0-(0%()(\xff\xdb' at line 1")
rogen@linux:~>

mfg
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Mittwoch 14. Juli 2004, 20:47

tja, is irgendwie klar, im buffer kann ja auch ein ) Ziechen sein oder sonstiges. Also muss der buffer in ascii convertiert werden. Laut MySQL-Doku in einen hexadezimalstring.

Code: Alles auswählen

import binascii
...
data = "0x"+binascii.hexlify(buffer.getvalue())
a = "INSERT INTO flash VALUES(0,'ima',%s)" % data
cursor.execute(a)

So ein JPEG wird dann aber sicher ein dicker Hund. Nach dem Auslesen musst Du die Daten dann wieder mit binascii.unhexlify decodieren.


Gruß

Dookie

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/env python
import this
rogen

Beitragvon rogen » Mittwoch 14. Juli 2004, 22:03

leider muss das bild so in der datenbank ankommen wie es in der datei steht.

da das python programm das bild in ein php projekt einspielen soll.
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Mittwoch 14. Juli 2004, 22:09

das wird wohl nicht gehen, da in der Bilddatei jedes beliebige Byte vorkommen kann also wie soll MySQL dann erkennen, wo die Daten zu ende sind und die abschließende ")" ist, wenn auch 0x29 vorkommen kann?


Gruß

Dookie

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/env python
import this
rogen

Beitragvon rogen » Donnerstag 15. Juli 2004, 09:38

wenn ich ' durch \' ersetzte kommt das bild zwar an schaut aber nicht mehr schön aus.

Code: Alles auswählen

bild = open(str(sys.argv[1:][0][:-4]+"klein.jpg"),"r")
bild = bild.read().replace("\'","\\'")

a = "INSERT INTO flash (id,richtung,bild) VALUES(0,'ima','%s')" % bild



vielleicht gibt es eine andere möglichkeit
rayo
User
Beiträge: 773
Registriert: Mittwoch 5. November 2003, 18:06
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon rayo » Donnerstag 15. Juli 2004, 09:55

probier mal ein urlencode oder sowas, also es soll ein Leerzeichein in %20 umwandeln

php könnte das auch wieder zurückwandeln

also schau mal ob urllib.urlencode diese zeichen so umwandelt

gruss
JR
User
Beiträge: 286
Registriert: Montag 20. Februar 2006, 16:43
Wohnort: Berlin

Beitragvon JR » Mittwoch 22. November 2006, 03:39

Hi!

Habe mir gerade mal eben obige Posts durchgelesen. Schlauer bin ich aber nicht wirklich geworden.
Es kann doch nicht so wild sein, aus Python heraus eine Bilddatei von der Festplatte einzulesen, um sie dann in eine MySQL-Spalte einzulesen.

In meinem Fall habe ich eine Spalte vom Typ BLOB.

Folgendes ging nicht:

Code: Alles auswählen

import cStringIO
f = file(file_path, 'r')
if f:
    data = f.read()
    stream = cStringIO.StringIO()
    stream.write(data)
    pic_data = stream
    f.close()
    statement = 'INSERT INTO <table> SET pic_data=' + pic_data + ';'


Mit cPickle habe ich es auch nicht hinbekommen.

Also wenn jemand das schon mal geschafft hat, würde ich mich freuen, wenn er/ sie mir verrät, wie es geht :-)

Viele Grüße und guten Morgähn
JR

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: __deets__