wxPython-Fenster als Zeichenebene fuer andere Programme

Plattformunabhängige GUIs mit wxWidgets.
Antworten
roby
User
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 6. März 2009, 14:59

Montag 9. März 2009, 09:21

Hallo Leute, bin neu hier im Forum und vlt sag ich kurz was zu meiner Person. Ich bin Mathematisch-technischer Softwareentwickler(MatSe) im Forschungszentrum Juelich. MatSe, das ist eine Ausbildung mit begleitendem Studium in Sicentific Programming. Habe da gerade das erste Semester hinter mir und bin noch nicht allzu erfahren im Programmieren. Bisher haben wir offiziell nur Java gemacht. Hatte aber von meinem Chef den Auftrag erhalten Python und wxPython zu lernen. In Java fuehl ich mich mittlerweile recht sicher, in Python und wxPython hab ich mich in letzter Zeit eingearbeitet. Nachdem ich da also ein paar kleine Programme geschrieben hatte, hab ich vom meinen Chef eine neue Aufgabe bekommen.

Und nun zu meiner Frage: Ich soll heraus finden wie ich ein wxPython-Fenster als Zeichenebene fuer andere Programme nutzen kann. Zum Beispiel haben wir bei uns im Institut Programme die von irgendwelchen Physikern in Fortran geschrieben wurden. Diese Programme sind teilweise schon was aelter und sollen auch nicht mehr geaendert werden, die sollen aber noch waehrend sie laufen schon Ausgaben erzeugen und dazu auf mein wxPython-Fenster zeichen koennen. Nun weiss ich nicht wie so was funktioniert. Zum Ueben und zum Verstaendnis wollte ich jetzt zwei unabhaengige Python-Skripte schreiben. Das eine ist das Fenster und das andere soll darauf irgendwas zeichnen koennen. Bei meiner bisherigen Recherche bin ich auf die handles gestossen. Vorher noch nie von denen gehoert weiss ich jetzt, dass ich die wohl nutzen kann um an mein Fenster dran zu kommen. Habe aber immer noch keine Ahnung wie das genau vor sich geht. Waere toll wenn ihr mir dazu weitere Anhaltspunkte liefern koenntet und auch dazu wie ich dann das Fenster dazu bringen kann irgend welche Dinge zu zeichnen.

Gruss Robert
BlackJack

Montag 9. März 2009, 10:42

@roby: Wie sind denn die Anforderungen genau? Ich denke die Fortran-Programme sollen nicht mehr verändert werden -- denen die Möglichkeit zu geben direkt auf `wx`-Fenstern zu "malen" ist aber schon eine deutliche Veränderung. Dazu müsste es ja ein `wxWidgets`-Anbindung an Fortran geben!?

Oder ist vielleicht nur gemeint, dass Du die Ausgaben von den Fortran-Programmen in einem Python-Programm in Grafik umsetzen sollst, und das möglichst schon zur Laufzeit?

Fensterhandles in der Gegend herum zu reichen ist jedenfalls IMHO keine so schöne Lösung. Ich weiss auch nicht wie plattformunabhängig so etwas ist, weil man sich damit ja schon auf die Ebene unter der `wxWidgets`-Abstraktionsschicht begibt.
roby
User
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 6. März 2009, 14:59

Montag 9. März 2009, 11:49

Hi BlackJack,
wie das mit der genauen Anbindung an Fortran ist weiss ich selber auch noch nicht so genau. Es geht wohl jedenfalls nicht einfach darum irgendwelche Daten aus ner Text-Datei auszulesen und damit einen Diagramm oder so zu erstellen.

Ich denke ich soll auch einfach kucken wie man wxpython fuer bestehende Programme nutzen kann, wie so die Anbindung an andere Programmiersprachen oder andre Pythonprogramme ist und wie ich ein wxPython-Fenster halt nicht durch Benutzereingaben sondern durch andere Programme manipulieren kann.

Ok dann ist das mit den handles schon eine Ebene zu tief. Das Thema ist mir noch nicht so ganz klar, aber ich suche dann eine Moeglichkeit an das Fenster zu kommen auf der Abstraktionsschichtebene der wxWidgets.
BlackJack

Montag 9. März 2009, 12:42

Ich würde erst einmal die Anforderungen an diese Aufgabe noch einmal genauer klären.
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Montag 9. März 2009, 12:51

Gruss aus dem FZJ :)
Offizielles Python-Tutorial (Deutsche Version)

Urheberrecht, Datenschutz, Informationsfreiheit: Piratenpartei
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Montag 9. März 2009, 20:40

Dann könnt ihr ja zusammenrücken und der Pythonfront den Rücken stärken ;-)

roby, was Dich ggf. interessieren könnte ist eine Fortraninterfacegenerator: http://www.scipy.org/F2py

Bei Problemen kannst Du auf der scipy/numpy Mailingliste fragen. Pearu Peterson, der Author von f2py treibt sich da run und ist sehr hilfsbereit.

Gruß,
Christian
roby
User
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 6. März 2009, 14:59

Donnerstag 12. März 2009, 09:21

@Rebecca: Hey ist ja cool, Gruß zurück :)

@CM: Super, danke fuer den link, das werd ich mit Sicherheit noch mal brauchen koennen.

@BlackJack: Jo BlackJack werd ich machen. Werd noch mal meinen Chef drauf ansprechen, dass er es mir noch mal genauer erklärt. Hab im moment allerdings noch was anderes zu tun. Meld mich dann wieder an dieser Stelle, wenn ich was konkreteres hab ;).
Antworten