ausführbare windows .exe mit py2exe

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
usta
User
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2008, 13:34
Wohnort: Bremen

ausführbare windows .exe mit py2exe

Beitragvon usta » Mittwoch 25. Februar 2009, 14:00

Hallo leute,

ich habe mittels py2exe aus einem Python programm eine ausführbare exe datei erzeugt die unter der windows oberfläche laufen soll.

bis hierhin alles wunderbar, wenn ich das python programm unter dos ausführen möchte funktioniert das auch. aber die erzeugte .exe- datei funktioniert nicht. ich bekomme folgende fehlermeldung in meinem DOS fenster:

[code=]C:\Python25\dist>GenCIlist.exe
Traceback (most recent call last):
File "GenCIList.py", line 31, in <module>
File "pyodbc.pyc", line 12, in <module>
File "pyodbc.pyc", line 10, in __load
RuntimeError: Unable to import decimal[/code]

wobei "GenCIList.py" die datei ist, aus der eine exe erzeugt wurde.

kann mir jemand erklären was hier falsch läuft,...

danke schonmal im voraus
Benutzeravatar
snafu
User
Beiträge: 5426
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 17:31
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon snafu » Mittwoch 25. Februar 2009, 14:53

Schon mal versucht, stumpf import decimal in deinem Skript zu machen? Man kann solche Module aber glaube ich auch in der setup.py festlegen. Guckst du Doku...
shcol (Repo | Doc | PyPi)
usta
User
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2008, 13:34
Wohnort: Bremen

Beitragvon usta » Mittwoch 25. Februar 2009, 15:36

ja du hast recht,

in meinem setup.py fehlte folgendes:

Code: Alles auswählen

options = {"py2exe":{"includes":"decimal"}}


setup.py neu installieren, py2exe neu ausführen, läuft...

danke nochmal,...

jetzt habe ich aber ein neues problem:

in meinem python code öffne ich eine datei und übergebe ihn damit den pfad. da ich in meinem namen umlaute wie 'ö' und 'ü' habe, stehen diese umlaute auch im dateipfad.

unter python kein problem,

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/python           
# -*- coding: cp1252 -*i-


aber die über py2exe erzeugte exe-datei beschwert sich, dass sich im dateipfad ein nicht ascii zeichenbefindet.

wie werde ich das problem los?

info: den Pfadnamen kann ich nicht einfachso ändern, da die umlaute im rechnernamen auftauchen.
usta
User
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2008, 13:34
Wohnort: Bremen

Beitragvon usta » Mittwoch 25. Februar 2009, 18:55

hat denn keiner einen plan????

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]