pycurl installieren und was damit zusammenhängt

Probleme bei der Installation?
Antworten
Jan42
User
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 24. Februar 2009, 20:20

Dienstag 24. Februar 2009, 20:29

Hallo Leute
Ich schreibe ein Infoprojekt und nutze dazu Python.
Ich habe mir die Sprache jetzt ein paar Tage zur gemüte geführt und denke ich kann so das nötigste und will mich jetzt darauf stürzen was ich für mein Projekt brauche.
Als erstes liegt da die Herstellung einer Verbindung mit dem Internet auf dem Plan. Von einem Freund weiß ich er nutzt pyCURL, doch unter Linux. Ich dachte mir, so schwer sieht das nicht aus, er nutzt es auch, ich nehms auch, dann kann man sich helfen. Leichter gesagt als getan.
Als erstes habe ich herausgefunden, dass man für pyCURL erstmal ein installiertes CURL und libcurl braucht. Nun ja, so schwer war es nicht das herunterzuladen.
Doch nun wir es tricky. Ich habe an die 5 Pakete herunter geladen, teils binär, teils sourcecode, doch außer der kryptischen, meines Wissens antiwindows ausgelegten, Installationbeschreiben auf http://curl.haxx.se/docs/install.html habe ich nichts "benutzerfreundliches" gefunden.
Ich hoffe hier sind einige pyCURL Nutzer, die in Windows programmieren, um mir zu helfen wie ich nun zu meinem pyCURL komme. Alle anderen sind auch herzlich zur Lösungsfindung eingeladen

Gruß Jan
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 24. Februar 2009, 20:45

Hallo Jan42, willkommen im Forum,

Wozu willst du denn curl nutzen? Python kann ja schon von Haus aus auf HTTP und FTP-Server zugreifen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Jan42
User
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 24. Februar 2009, 20:20

Dienstag 24. Februar 2009, 21:06

Ich will mit einer URL auf eine RSS-Datei zugreifen und diese herunterladen. Die URL wird durch Variablen übergeben.
Soll nen RSS-Reader werden.
Benutzeravatar
cofi
Moderator
Beiträge: 4432
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 04:16
Wohnort: RGFybXN0YWR0

Dienstag 24. Februar 2009, 21:38

Und wo ist das Problem? urllib(2) sollte deinen Ansprüchen genügen.
Jan42
User
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 24. Februar 2009, 20:20

Dienstag 24. Februar 2009, 21:45

Gut, dann guck ich mir das ma an. Wozu existiert dann pyCURL, wenn das alles schon drin ist? :?: wayne

Danke an euch. Ich meld mich nochma wenn was ist.
Benutzeravatar
cofi
Moderator
Beiträge: 4432
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 04:16
Wohnort: RGFybXN0YWR0

Dienstag 24. Februar 2009, 22:30

Nunja ... ich kenne curl nicht weiter, als dass es existiert, drum tippe ich mal darauf dass das für Leute gut geeignet ist, die das weiternutzen wollen und ist deshalb nur ein dünner Wrapper um die C Funktionsaufrufe.
Andererseits kann das auch eine zeitliche Dimension haben, dass es etwas vergleichbares noch nicht gab und darum gestartet wurde.

Und der triftigste Grund ist wohl, dass es hier um OSS geht: Wenn die Leute Spass daran haben, kann sie nichts daran hindern, das Rad neu zu erfinden.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Mittwoch 25. Februar 2009, 11:27

Jan42 hat geschrieben:Wozu existiert dann pyCURL, wenn das alles schon drin ist? :?:
Vermutlich weil ``curl`` irgendwelche exotischeren Möglichkeiten bietet als die ``urllib``. Authentifikation über irgendwelche seltsamen Protokolle oder proxying über irgendwelche anderen seltsamen Protokolle. Oder weil der Autor von pyCURL einfach schauen wollte wie man aus Python auf C-Libraries zugreift und einen Wrapper geschrieben hat.

In aller Regel reicht aber urllib.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten