py 2 pyd / pyd 2 py

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
INFACT
User
Beiträge: 385
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 16:08

py 2 pyd / pyd 2 py

Beitragvon INFACT » Samstag 7. Februar 2009, 22:12

Sehr geehrtes Python Forum!
Ich habe ein Fertiges Programm und will damit herumspielen.( :wink: )
Wie kann ich denn dieses Programm zu pyd und zurück konvertieren, ich habe das nirgentwo gefunden.
Weiß das jemand?
Ich freue mich auf antworten!
MfG
Robin
ein kleines game für die die lust haben http://konaminut.mybrute.com
;-)
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: py 2 pyd / pyd 2 py

Beitragvon Leonidas » Samstag 7. Februar 2009, 22:28

INFACT hat geschrieben:Wie kann ich denn dieses Programm zu pyd und zurück konvertieren, ich habe das nirgentwo gefunden.

Gar nicht. ``pyd``-Dateien sind eigentlich DLLs, die meistens aus C-Code kompiliert werden.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
INFACT
User
Beiträge: 385
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 16:08

Beitragvon INFACT » Sonntag 8. Februar 2009, 15:54

Achso, und womit kann man die compilieren? Danke
ein kleines game für die die lust haben http://konaminut.mybrute.com

;-)
Birne94
User
Beiträge: 90
Registriert: Freitag 28. November 2008, 15:18
Kontaktdaten:

Beitragvon Birne94 » Sonntag 8. Februar 2009, 15:57

nja. du musst ein Programm in C schreiben und als DLL kompilieren.
Diese DLL benennst du einfach in .pyd um.

Aber die DLL muss auch best. Methoden definieren. zB wenn die Datei "mylib.pyd" heißt, dann musst du eben auch eine initmylib definieren...

EDIT: http://docs.python.org/extending/

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder