Programm für Arbeit

Fragen zu Tkinter.
python12
User
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 15:30

Freitag 6. Februar 2009, 15:36

hfdgh
Zuletzt geändert von python12 am Montag 9. Februar 2009, 23:01, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
gkuhl
User
Beiträge: 600
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 18:03
Wohnort: Hong Kong

Freitag 6. Februar 2009, 15:56

Hi, und willkommen im Forum,

wenn du konkrete Fragen hast, bitte gerne. Sei dir aber bewusst, dass der Zweck dieses Forums nicht das Lösen von Hausaufgaben ist!

Um das Programm vernünftig lesen zu können, empfehle ich dir erstmal ein paar Leerzeichen und Zeilenumbrüche einzufügen (Stichwort: PEP 8 ). Das kannst du auch gleich dem Lehrer sagen, falls das nicht Absicht war. :D

Gerrit
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Freitag 6. Februar 2009, 15:58

Und Zeile 68 ausrücken ... :wink:

Im übrigen würde ich vorschlagen, du beschreibst mal die Funktionsweise aus deiner Sicht, soweit wie du kommst, und dann sehen wir mal.
Benutzeravatar
gkuhl
User
Beiträge: 600
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 18:03
Wohnort: Hong Kong

Freitag 6. Februar 2009, 16:14

Bevor noch ein Malheur passiert. Wenn du den Quelltext entzerrst, packe ihn bitte in einen Paste Bin. Sehr wahrscheinlich ist dein Post sonst so lang, dass es Probleme mit der Foren-Datenbank gibt und keiner dir mehr antworten kann.
lunar

Freitag 6. Februar 2009, 16:24

numerix hat geschrieben:Und Zeile 68 ausrücken ... :wink:
Hilft auch nichts, die Einrückung ist im Allgemeinen ziemlich kaputt, das Programm in der geposteten Form gar nicht lauffähig.
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Freitag 6. Februar 2009, 16:28

lunar hat geschrieben:
numerix hat geschrieben:Und Zeile 68 ausrücken ... :wink:
Hilft auch nichts, die Einrückung ist im Allgemeinen ziemlich kaputt, das Programm in der geposteten Form gar nicht lauffähig.
Naja, irgendwo muss er ja anfangen ...
Python 47
User
Beiträge: 574
Registriert: Samstag 17. September 2005, 21:04

Freitag 6. Februar 2009, 16:38

Sorry aber dazu kann ich leider nur sagen typisch Informatiklehrer. Der Code sieht gar nicht mehr nach pythonischer Programmierweise aus. Wie kann man eine Sprache nur so verschandeln :(
mfg

Thomas :-)
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Freitag 6. Februar 2009, 16:50

Python 47 hat geschrieben:Sorry aber dazu kann ich leider nur sagen typisch Informatiklehrer. Der Code sieht gar nicht mehr nach pythonischer Programmierweise aus. Wie kann man eine Sprache nur so verschandeln :(
Naja, ob das "typisch" ist, sei mal dahingestellt.
Wenn's denn in diesem Fall der Informatiklehrer war, dann kommt er wahrscheinlich von Basic (Stichwort "Unterprogramm") oder Pascal (Semikolons in Python - igitt) und überträgt sein angelerntes Programmierschema jetzt auf Python. Und dann kommt eben so etwas dabei heraus.

(Oder der Quelltext ist vom Schüler selbst irgendwie zusammengeschustert worden und jetzt soll er mal zeigen, ob er auch verstanden hat, was er da gemacht hat .... :D )
python12
User
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 15:30

Freitag 6. Februar 2009, 16:55

Ne das ist vom Lehrer
Python 47
User
Beiträge: 574
Registriert: Samstag 17. September 2005, 21:04

Freitag 6. Februar 2009, 16:58

Nunja wenn er sich richtig mit Python beschäftigen würde, wüsste er, dass man sowas in Python einfach nicht macht. Und da er auch noch Schülern das Programmieren in Python beibringt ist es doppelt so schlimm so einen Quelltext zu fabrizieren. Was man sich einmal falsch angeeignet hat bekommt man schlecht wieder weg. :D

//edit: Würdest du deinem Lehrer dann mal bitte sagen, dass er sich mal den PEP 8 Styleguide durchlesen soll.
Zuletzt geändert von Python 47 am Freitag 6. Februar 2009, 17:00, insgesamt 1-mal geändert.
mfg

Thomas :-)
python12
User
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 15:30

Freitag 6. Februar 2009, 17:00

Das hilft mir jetzt aber auch nicht bei den Unterprogrammen^^
lunar

Freitag 6. Februar 2009, 17:07

python12 hat geschrieben:Ne das ist vom Lehrer
Es fällt mir schwer, das zu glauben, da er dann offensichtlich das Programm nicht mal ausgeführt hat (sonst wären die gravierenden Einrückungsfehler ja aufgefallen). Und zumindest das würde ich von einem Lehrer erwarten ...

Und im Übrigen finde ich es nicht gerade freundlich, "typisch Informatiklehrer" zu rufen, mal abgesehen davon, dass der Wahrheitsgehalt dieser Aussage auch ziemlich zweifelhaft ist.
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Freitag 6. Februar 2009, 17:19

lunar hat geschrieben:
python12 hat geschrieben:Ne das ist vom Lehrer
Es fällt mir schwer, das zu glauben, da er dann offensichtlich das Programm nicht mal ausgeführt hat (sonst wären die gravierenden Einrückungsfehler ja aufgefallen). Und zumindest das würde ich von einem Lehrer erwarten ...
Die Einrückungsfehler sind vermutlich beim Kopieren entstanden, vermute (hoffe!) ich.

@Python 47: PEP 8 reicht hier bei weitem nicht. Leider.

@python12: Warum nimmst du meinen Vorschlag nicht mal an und fängst an zu beschreiben, was und wie du es verstehst. Dann wirst du sicher Hilfe bekommen. Aber deine Hausaufgaben wird hier keiner für dich machen.
python12
User
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 15:30

Freitag 6. Februar 2009, 17:21

Jop, das normale Programm ist richtig eingerückt.
Das Problem besteht einfach bei den Unterprogrammen (eingeleitet mit def).
Das Gerüst ist ja ziemlich einfach, da es einfach nur aus Buttons und Lsiten besteht.
DasIch
User
Beiträge: 2450
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 04:21
Wohnort: Berlin

Freitag 6. Februar 2009, 17:33

python12 hat geschrieben:Das Problem besteht einfach bei den Unterprogrammen (eingeleitet mit def).
Diese "Unterprogramme" heissen Funktionen.
Antworten