Grafik maler, der viel kann

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Benutzeravatar
INFACT
User
Beiträge: 385
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 16:08

Grafik maler, der viel kann

Beitragvon INFACT » Sonntag 1. Februar 2009, 17:24

Sehr geehrtes Python Forum,
ich weiß, dass das hier überhaupt nicht hingehört, aber vielleich hat ja trotzdem jemand eine Antwort... ...schließlich hat es indirekt mit Python zu tun...
Ich möchte ein Paar Grafiken für ein Python Programm erstellen.
Das Programm mit denen die Grafiken mache sollte folgendes können:


    - Transparenz für gifs
    - Spiegelung (sowas wie das hier (nur das autoit-zeichen) :HIER)
    - Größenänderung (das man da eingeben kann 600x500 ...)
    - Schriftarten eingeben (wie bei Paint bloß mit verschiedenen Größen, Farben und Arten


Ich weiß nicht, ob Adobe Photoshop das kann und ehe ich dafür bezahle will ich doch wissen, ob es die Vorrausetzungen erfüllt die ich brauche.

Kennt jemand ein Programm, das das alles kann und möglichts billig ist?
ein kleines game für die die lust haben http://konaminut.mybrute.com
;-)
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 1. Februar 2009, 17:28

Gimp kann man über Python-fu mit Python skripten :)
DasIch
User
Beiträge: 2405
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 04:21
Wohnort: Berlin

Re: Grafik maler, der viel kann

Beitragvon DasIch » Sonntag 1. Februar 2009, 17:31

INFACT hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob Adobe Photoshop das kann und ehe ich dafür bezahle will ich doch wissen, ob es die Vorrausetzungen erfüllt die ich brauche.

Kann es. Solange es nicht um Vektor Grafiken geht kann man i.d.R. davon ausgehen das was auch immer man vorhat mit Photoshop geht.
Benutzeravatar
INFACT
User
Beiträge: 385
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 16:08

Re: Grafik maler, der viel kann

Beitragvon INFACT » Sonntag 1. Februar 2009, 17:37

DasIch hat geschrieben:
INFACT hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob Adobe Photoshop das kann und ehe ich dafür bezahle will ich doch wissen, ob es die Vorrausetzungen erfüllt die ich brauche.

Kann es. Solange es nicht um Vektor Grafiken geht kann man i.d.R. davon ausgehen das was auch immer man vorhat mit Photoshop geht.

Ok, Vielen Dank, dass ist alles was ich wissen wollte.

@Leonidas: kann Gimp das denn alles?
ein kleines game für die die lust haben http://konaminut.mybrute.com

;-)
DasIch
User
Beiträge: 2405
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 04:21
Wohnort: Berlin

Beitragvon DasIch » Sonntag 1. Februar 2009, 18:03

Ein normaler User dürfte nicht an einen Punkt stoßen bei dem Photoshop Gimp überlegen ist. Allerdings ist die Gimp GUI imho eine usability Katastrophe.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 1. Februar 2009, 18:06

DasIch hat geschrieben:Allerdings ist die Gimp GUI imho eine usability Katastrophe.

Inzwischen finde ich die gar nicht mehr so schlecht. Anonsten gibt es mit Krita auch noch ein anderes Zeichenprogramm, habs aber nicht ausprobiert, bisher.
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Beitragvon gerold » Sonntag 1. Februar 2009, 23:06

Gimp
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
lunar

Beitragvon lunar » Montag 2. Februar 2009, 00:04

Allerdings ist die Gimp GUI imho eine usability Katastrophe.

Das hat sich seit 2.6 gebessert. Wenn man dann noch den Window-Manager vernünftig konfiguriert, lässt es sich gut mit Gimp arbeiten.

Zumal Usability ja irgendwo doch nur Gewöhnungssache ist ... ansonsten hätte niemand einen ganzen Film mit Blender zustande gebracht ;)

scnr
lunar
Benutzeravatar
Sr4l
User
Beiträge: 1091
Registriert: Donnerstag 28. Dezember 2006, 20:02
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Beitragvon Sr4l » Montag 2. Februar 2009, 02:46

Gimp und Inkscape
Benutzeravatar
C4S3
User
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 21. September 2006, 10:07
Wohnort: Oberösterreich

Beitragvon C4S3 » Montag 2. Februar 2009, 08:07

Sr4l hat geschrieben:Gimp und Inkscape

+1

Wenn man nicht auf CMYK angewiesen ist, gibt's einfach nix besseres.
Gruß!
Benutzeravatar
Käptn Haddock
User
Beiträge: 167
Registriert: Freitag 24. März 2006, 14:27

Beitragvon Käptn Haddock » Montag 2. Februar 2009, 08:29

Sr4l hat geschrieben:Gimp und Inkscape


Empfehle ich ebenfalls. Und die Usability der GUI von Gimp oder Photoshop gibt sich IMHO nichts. MIt leichten Vorteilen für Gimp, da kostet die Katastrophe wenigstens kein Geld ;)
Aber letztlich ist das alles Gewöhnungssache.

CU Uwe
---------------------------------
have a lot of fun!
Panke
User
Beiträge: 185
Registriert: Sonntag 18. März 2007, 19:26

Beitragvon Panke » Montag 2. Februar 2009, 09:36

Stimmt, Bezahlbarkeit ist ja schließlich Voraussetzung von Benutzbarkeit.
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Beitragvon numerix » Montag 2. Februar 2009, 11:24

lunar hat geschrieben:
Allerdings ist die Gimp GUI imho eine usability Katastrophe.

Das hat sich seit 2.6 gebessert. Wenn man dann noch den Window-Manager vernünftig konfiguriert, lässt es sich gut mit Gimp arbeiten.


Den Teil, den ich unterstrichen habe, verstehe ich nicht, d.h. den Zusammenhang zur Bedienbarkeit von Gimp und was du dafür wie konfiguieren würdest.
lunar

Beitragvon lunar » Montag 2. Februar 2009, 12:21

numerix hat geschrieben:Den Teil, den ich unterstrichen habe, verstehe ich nicht, d.h. den Zusammenhang zur Bedienbarkeit von Gimp und was du dafür wie konfiguieren würdest.

Ich habe die ganzen Werkzeug-Fenster und die Dialoge (z.B. Ebenen) per kwin so konfiguriert, dass sie immer im Vordergrund sind und der Fensterheber aktiviert ist (man sieht also nur die Titelleiste). So fliegen die Fenster nicht störend in der Gegend rum ;)
sea-live
User
Beiträge: 440
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 12:24
Wohnort: RP

Beitragvon sea-live » Montag 2. Februar 2009, 12:29

das gimp ist zum erzeugen von printmedien die auch normalmaps transparencyfolien und ähnliche brauchen sehr hilfreich
in order kann man auch PIL dazu nutzen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder