(gelöst)Programmidee für Anfänger

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
Schaf220
User
Beiträge: 113
Registriert: Montag 11. August 2008, 16:00
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

(gelöst)Programmidee für Anfänger

Beitragvon Schaf220 » Donnerstag 29. Januar 2009, 16:01

Moin moin,
Ich wollte euch mal fragen, ob ihr Ideen für einfache Python Scripte habt oder vielleicht selbst schon geschriebene Scripte zur Verfügen stellen könnt.
Die Sache ist die es dürfen keine selbst zu schreibenden Funktionen oder Klassen enthalten sein.
Am Besten alles rund um Kontrollstrukturen =)

Edit:
Zum Beispiel ein Multiplikationstrainer

MfG Schaf220


PS: Vorschläge wenn möglich gleich mit Code falls vorhanden =9
Zuletzt geändert von Schaf220 am Samstag 30. Januar 2010, 16:33, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Re: Programmidee für Anfänger

Beitragvon numerix » Donnerstag 29. Januar 2009, 16:03

Schaf220 hat geschrieben:Moin moin,
Ich wollte euch mal fragen, ob ihr Ideen für einfache Python Scripte habt oder vielleicht selbst schon geschriebene Scripte zur Verfügen stellen könnt.
Die Sache ist die es dürfen keine selbst zu schreibenden Funktionen oder Klassen enthalten sein.
Am Besten alles rund um Kontrollstrukturen =)

MfG Schaf220

PS: Vorschläge wenn möglich gleich mit Code falls vorhanden =9



Code: Alles auswählen

for n in range(10):
    print(n)
Benutzeravatar
Schaf220
User
Beiträge: 113
Registriert: Montag 11. August 2008, 16:00
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Schaf220 » Donnerstag 29. Januar 2009, 16:06

=) ich hab das bisschen blöd ausgedrückt xD
Es kann ruhig an bisschen anspruchsvoller sein, wie zum Bespiel ein Multiplikationstrainer.
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Beitragvon numerix » Donnerstag 29. Januar 2009, 16:37

Schaf220 hat geschrieben:=) ich hab das bisschen blöd ausgedrückt xD
Es kann ruhig an bisschen anspruchsvoller sein, wie zum Bespiel ein Multiplikationstrainer.


Aaaahhh! :idea:

Aber was ist der Sinn der Aktion? Warum schreibst du dir so etwas nicht selbst?
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 29. Januar 2009, 17:16

numerix hat geschrieben:
Schaf220 hat geschrieben:=) ich hab das bisschen blöd ausgedrückt xD
Es kann ruhig an bisschen anspruchsvoller sein, wie zum Bespiel ein Multiplikationstrainer.


Aaaahhh! :idea:

Ein Multiplikationstrainer ohne Funktionen? So eine Aufgabe würden wohl nur Flagellanten oder Lehrer stellen, die Funktionen noch nicht eingeführt haben.
Benutzeravatar
Schaf220
User
Beiträge: 113
Registriert: Montag 11. August 2008, 16:00
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Schaf220 » Donnerstag 29. Januar 2009, 18:07

Naja der Multiplikationstrainer ist schon als Aufgabe gestellt worden.
Der sind dieses Thread ist dafür weil ich keine Ideen habe was man als Aufgabe stellen kann für Schüler die grad bei Kontrollstrukturen sind.

PS: ich bin kein Lehrer ich versuch nur Nachhilfe zu geben =)
Benutzeravatar
keppla
User
Beiträge: 483
Registriert: Montag 31. Oktober 2005, 00:12

Beitragvon keppla » Donnerstag 29. Januar 2009, 18:11

Auf jeden Fall einer der geschickteren Ansätze, sich seine Hausaufgaben, beispielsweise einen Multiplikationstrainer, machen zu lassen.

So lasset die Spiele beginnen.

Code: Alles auswählen

begin
  numbers = (1..3).map{ (rand * 10).to_i }
  puts "what is #{ numbers.join(' * ') }"
end while gets.to_i == numbers.inject{ |x, y| x * y }
puts "you're out!"


edit: Wenn du es unterrichten willst, ist es ja kein Problem für dich, die drei Zeilen selber zu schreiben. Wenn doch, unterrichte dich vorher selbst.
edit2: ok, um mal etwas konstruktiver zu sein: Man könnte so ein "make your own adventure"-Buch umsetzen.
Benutzeravatar
Schaf220
User
Beiträge: 113
Registriert: Montag 11. August 2008, 16:00
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Schaf220 » Donnerstag 29. Januar 2009, 18:28

Danke für deine Tipps Keppla aber ich brauche nicht den Code für eine Mathetrainer sondern nur Ideen was für Aufgaben man Python Anfänger geben kann damit sie lernen besser mit Kontrollstrukturen um zu gehen.

Ich hatte mir nur gedacht, vielleicht hat jemand Anregungen für ein Problem was man behandeln kann.
Benutzeravatar
hendrikS
User
Beiträge: 420
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2008, 22:44
Wohnort: Leipzig

Beitragvon hendrikS » Donnerstag 29. Januar 2009, 18:34

Guckst Du hier:

http://codegolf.com/
Benutzeravatar
keppla
User
Beiträge: 483
Registriert: Montag 31. Oktober 2005, 00:12

Beitragvon keppla » Donnerstag 29. Januar 2009, 18:37

Schaf220 hat geschrieben:Danke für deine Tipps Keppla aber ich brauche nicht den Code für eine Mathetrainer sondern nur Ideen was für Aufgaben man Python Anfänger geben kann damit sie lernen besser mit Kontrollstrukturen um zu gehen.

Siehe zweites edit. Ich dachte da an ein textadventure, sowas wie dies hier:

Code: Alles auswählen

if __name__ == '__main__':
    room = 'start'
    while room != 'end':
        if room == 'start':
            print 'you are in a room with two exits, one of them is dark'
            options = [ ('lightroom', 'take the lit exit'), ('grue', 'take the dark exit')]
        elif room == 'grue':
            print 'you were eaten by a grue'
            options = [('end', 'Oh, Shit' )]
        # ...
        for i, (_, text) in enumerate(options):
            print "(%s) %s" % (i, text)
        option = int(raw_input())
        room, _ = options[option]
Zuletzt geändert von keppla am Donnerstag 29. Januar 2009, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
n4p
User
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 11:05

Beitragvon n4p » Donnerstag 29. Januar 2009, 18:38

Naja. CodeGolf ist vielleicht nicht ideal :)

ProjectEuler ist aber keine schlechte Idee für den Anfang.
Benutzeravatar
hendrikS
User
Beiträge: 420
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2008, 22:44
Wohnort: Leipzig

Beitragvon hendrikS » Donnerstag 29. Januar 2009, 19:42

Das primäre Ziel, soll ja erst mal sein den Umgang mit if, else, for, etc. zu erlernen.

Dafuer sind die Aufgaben von codegolf allemal geeignet. Zumindest die Hälfte der Aufgaben.
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Freitag 30. Januar 2009, 02:13

Also ich finde die Einschränkung "keine Funktionen definieren" sehr hart, weil man da IMHO sehr schnell an die Grenzen des Vernünftigen stösst.
Benutzeravatar
Schaf220
User
Beiträge: 113
Registriert: Montag 11. August 2008, 16:00
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Schaf220 » Freitag 30. Januar 2009, 16:47

Stimmt aber wie schon oben gesagt, versuche ich mich in Nachhilfe und wollte dem Lehrer nichts vor weg nehmen. Deshalb ist es auch so schwierig Ideen zu finden =)
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Beitragvon BlackVivi » Freitag 30. Januar 2009, 16:58

Schaf220 hat geschrieben:Stimmt aber wie schon oben gesagt, versuche ich mich in Nachhilfe und wollte dem Lehrer nichts vor weg nehmen. Deshalb ist es auch so schwierig Ideen zu finden =)
Gute Nachhilfe geht stets über den Horizont des Schulstoffes hinaus. In'r Schule lernt man eh nur müll oO' Was man im späteren Leben nich gebrauchen kann. Bring's ihnen gleich richtig bei, dann sind sie glücklicher.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder