[Debian 4.0] Python auf 2.5 updaten

Probleme bei der Installation?
n3oth3on3
User
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 19:28
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

[Debian 4.0] Python auf 2.5 updaten

Beitragvon n3oth3on3 » Montag 19. Januar 2009, 10:22

Guten Morgen,
habe ein kleines Problem mit Python auf meinem Server.
Hatte normal nur Python 2.4 drauf, aber brauche für eine bestimmte Anwendung mindestens 2.5. Nun hab ich versucht es upzudaten aber denke da ging einiges daneben.

Hab als aller erstes Python 3.0 von der Website runtergeladen und dann installiert, kammen zwar 27 skips raus beim Test, aber das ist ansich nicht so schlimm oder?

Denke aber das ich es falsch installiert habe. Dann hab ich per apt-get python2.5 installiert und hab nun auch im /etc/ ordner python2.4 und python 2.5 aber wenn ich auf Virtuozzo Power Panel gehe steht da das nur 2.4 installiert ist und die Anwendung startet auch noch nicht...

Also wie update ich nun richtig? und sollte ich am besten erst alle wieder löschen bzw. nur 2.4?

mfg
Thomas
n3oth3on3
User
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 19:28
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Beitragvon n3oth3on3 » Dienstag 20. Januar 2009, 22:33

niemand der mir helfen kann ? Brauche dringend dieses Python update :(
Benutzeravatar
Sr4l
User
Beiträge: 1091
Registriert: Donnerstag 28. Dezember 2006, 20:02
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Beitragvon Sr4l » Dienstag 20. Januar 2009, 23:34

Wie laufen die Scripte. Welcher Web Server, fCGI, mod-wsgi, mod-python ... ?
Dein Server ist so konfiguriert das er python-2.4 nimmt.

Was hast du gemacht das Debian 4.0 das Paket "python-2.5" kennt?
Ist es wirklich installiert?

Was wolltest du damit sagen das du Python 3.0 installiert hast?

PS: Für welches Paket brauchst du das Python Update?
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 21. Januar 2009, 00:06

Sr4l hat geschrieben:Was hast du gemacht das Debian 4.0 das Paket "python-2.5" kennt?

``python2.5`` ist im Debian-Repository von Etch, da muss man nix tun.

Und das irgendwelche Control Panels und sonstige "tollen" Anklick-Oberflächen davon nichts mitkriegen liegt in aller Regel daran, dass sie zu unflexibel sind so etwas herauszufinden.
n3oth3on3
User
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 19:28
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Beitragvon n3oth3on3 » Mittwoch 21. Januar 2009, 08:09

achso danke, kann man herausfinden welche version zurzeit drauf ist ? Gibts einen Status befehl oder so?

Das Script was laufen soll ist ansich keine Anwendung von Debian oder so, sie wurde von jemanden selbst geschrieben und braucht halt mindestens Python 2.5.

Webserber ist zurzeit Apache 2.0 und er läuft auch.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 21. Januar 2009, 10:36

n3oth3on3 hat geschrieben:achso danke, kann man herausfinden welche version zurzeit drauf ist ? Gibts einen Status befehl oder so?

``python --version`` bzw ``python2.5 --version``
n3oth3on3
User
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 19:28
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Beitragvon n3oth3on3 » Mittwoch 21. Januar 2009, 13:34

km22204-02:~# python --version
Python 3.0
km22204-02:~# python2.5 --version
Python 2.5


Das heißt, hab zurzeit 3 Versionen am laufen oder ? Sollte ich die anderen löschen, oder stört das nicht ?
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 21. Januar 2009, 14:53

Also wenn dein Standardpython 3.0 ist, dann ist das eine sehr schlechte Idee und es würde mich nicht wundern, wenn Sachen nicht funktionieren.

Kurze Merkregel für Debian: Niemals am Paketmanager vorbeiinstallieren außer man weiß *genau* was man machen will. Weil so ist das nur kaum wieder reparierbar (ich habe mal gcc selbstkompiliert und installiert, mit dem Ergebnis dass das System nicht mehr kompilieren konnte und neuinstalliert wurde).
n3oth3on3
User
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 19:28
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Beitragvon n3oth3on3 » Mittwoch 21. Januar 2009, 15:11

wie lösch ich dann nun python 3.0 und python 2.4 ?^^

Habs per apt-get versucht also 2.4 und 2.5 zu deinstallieren, aber es blieben immer noch daten. Aber 3.0 hab ich bisher noch nicht wegbekommen, brauche dringend hilfe :(
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 22. Januar 2009, 00:04

n3oth3on3 hat geschrieben:Habs per apt-get versucht also 2.4 und 2.5 zu deinstallieren, aber es blieben immer noch daten.

Python 2.4 bekommst du bei Etch wohl nicht so einfach weg, da es das Standardpython ist und jegliche Pakete die Python nutzen es sowieso wieder reinziehen. Aber das ist kein Problem, das würde ich deinstallieren und reinstallieren.

n3oth3on3 hat geschrieben:Aber 3.0 hab ich bisher noch nicht wegbekommen, brauche dringend hilfe :(

Im Dateisystem alle zu Python 3.0 gehörenden Dateien und Ordner löschen. Deswegen macht man eben nie ``make install`` ohne vorher bei ``./configure`` ein Prefix gesetzt zu haben (sondern nutzt den Paketmanager oder im äußersten fall ``checkinstall``). Eventuell hat das Python 3.0 Makefile eine ``uninstall``-Option.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder