NDS-Roms in Python?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Birne94
User
Beiträge: 90
Registriert: Freitag 28. November 2008, 15:18
Kontaktdaten:

NDS-Roms in Python?

Beitragvon Birne94 » Samstag 17. Januar 2009, 14:14

Hallo,

Ist es möglich, NDS-Roms in Python zu schreiben und diese dann zu kompilieren?
Also, dass es ein IDE gibt, dass dann entsprechende Libs für Sound, Grafik, Touchpad, Wifi etc. bereitstellt.

gruß Birne....
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Beitragvon BlackVivi » Samstag 17. Januar 2009, 14:37

Mit Rom meint man ja eher einen dump von einem Modul, also würde ich eher von NDS-Software in einer anderen Programmiersprache reden.

Soweit ich weiß gibt keine Pythonimplementation für den DS. Ich habe mal von einem Basicdialekt gehört, aber der hat sich nicht wirklich durchgesetzt...

Du darfst nicht vergessen, dass der DS eine ziemlich schwache Plattform ist mit einem ARM-Prozessor. Ich glaube es macht keinen Spaß darauf mit einer anderen Sprache als C oder Assembler zu programmieren... Du musst schon die Kontrolle über alles haben. Aber wenn dich das alles nich zurückschreckt:

http://www.double.co.nz/nintendo_ds/nds_develop1.html
http://patater.com/manual
http://www.dev-scene.com/NDS/Tutorials

Sind so die 3 besten Anlaufstellen. C-Erfahrung ist wohl wichtig.
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Samstag 17. Januar 2009, 17:40

Python für den NDS: http://www.develer.com/~lmancini/dspython/

Ist eine Portierung von Stackless Python.
Birne94
User
Beiträge: 90
Registriert: Freitag 28. November 2008, 15:18
Kontaktdaten:

Beitragvon Birne94 » Samstag 17. Januar 2009, 17:48

ndspython kenne ich.

nein, ich wollte zB ein SPiel in Python schreiben und das dann auf den DS portieren...
(Natürlich mit entsprechenden Änderungen).

ALso sowas, wie devkitpro nur dass man statt C/C++ mit Python programmiert...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 17. Januar 2009, 19:26

Birne94 hat geschrieben:nein, ich wollte zB ein SPiel in Python schreiben und das dann auf den DS portieren...
(Natürlich mit entsprechenden Änderungen).

Genau das ist ja damit dann möglich. Wohl zur Zeit nicht, weil es wohl keine Bindings für die Hardware hat, aber einen Python-Interpreter für den DS brauchst du ja so oder so.

Edit: Ok, scheint ja doch genug Hardware ansprechen zu können um ein Spiel zu machen.
Zuletzt geändert von Leonidas am Samstag 17. Januar 2009, 23:25, insgesamt 1-mal geändert.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Samstag 17. Januar 2009, 22:18

Birne94: Auf der Webseite die ich verlinkt habe steht, dass es Zugriff auf den Framebuffer, Touchscreen, Console Emulation, Unterbrechungsbehandlung und 3D-Routinen von der `libnds` gibt, und da ist ein Demoprogramm, das irgendwelche RGB-Pixel per Framebuffer auf den Bildschirm zaubert.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dembrix, Google [Bot]