Erklärung

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
karel2
User
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 19. Dezember 2008, 12:47

Erklärung

Beitragvon karel2 » Freitag 9. Januar 2009, 13:47

Hi ich hab zwei Fragen
1. Kann mir jemand diesen Code Zeile für Zeile erklären?
[code=]
# -*- coding: cp1252 -*-
Zahl=23
weiter = True
while weiter:
geraten = int(raw_input ("Geben Sie eine ganze Zahl ein: "))

if Zahl == geraten:
print "Glückwunsch, Sie haben es erraten."
weiter = False
elif geraten < Zahl:
print "Nein,die Zahl ist etwas höher."
else:
print "Nein,die Zahl ist etwas niedirger."
else:
print "Die while-Schleife wurde beendet."
print "Fertig."
[/code]
Außerdem will ich wissen was der Befehl raw_input macht und was der Befehl int macht.

Außerdem möchte ich noch wissen ob man mit py2exe mit Python tatsächlich ausführbare Dateien machen kann,das würde ja bedeuten
das Python nicht nur eine Skriptsprache sondern auch eine Programmiersprache ist.
Ich will Python lernen!
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Re: Erklärung

Beitragvon Rebecca » Freitag 9. Januar 2009, 13:58

karel2 hat geschrieben:Außerdem will ich wissen was der Befehl raw_input macht und was der Befehl int macht.

raw_input liest Zeichenketten von der Tastatur ein, int wandelt etwas in einge ganze Zahl (einen Integer) um. Allgemein wuerde ich dir empfehlen, ein Python-Buch oder ein Tutorial zu lesen.

Außerdem möchte ich noch wissen ob man mit py2exe mit Python tatsächlich ausführbare Dateien machen kann,das würde ja bedeuten
das Python nicht nur eine Skriptsprache sondern auch eine Programmiersprache ist.

Wenn etwas nur eine Programmiersprache ist, wenn es ausfuehrbare Programme erzeugt, dann ist Java auch keine Programmiersprache :wink:. Im Ernst: Der Uebergang zwischen Scripten und Programmen ist sehr fliessend, und als Programme bezeichnet man auch etwas, das durch einen Interpreter oder eine VM ausgefuehrt wird. Ja, Python, ist eine echte Programmiersprache, die sich auch gut fuer kleine Scripte eignet.
Offizielles Python-Tutorial (Deutsche Version)

Urheberrecht, Datenschutz, Informationsfreiheit: Piratenpartei
Benutzeravatar
Masaru
User
Beiträge: 425
Registriert: Mittwoch 4. August 2004, 22:17

Re: Erklärung

Beitragvon Masaru » Freitag 9. Januar 2009, 14:14

Hallo auch
karel2 hat geschrieben:1. Kann mir jemand diesen Code Zeile für Zeile erklären?

Öh, kannst Du es Dir nicht selber herleiten? Ich meine ... Python ist mit die lesbarste Sprache überhaupt.

Der Code ist selbsterklärend - klarer geht es schon fast nicht mehr. Vorausgesetzt man ist der englischen Sprache ein bisschen mächtig.

>>Masaru<<
Benutzeravatar
hendrikS
User
Beiträge: 420
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2008, 22:44
Wohnort: Leipzig

Beitragvon hendrikS » Freitag 9. Januar 2009, 15:06

Anderer Leute Code zu lesen sollte zumindest ganz am Anfang nicht der primäre Weg sein programmieren zu lernen.

Wie ich das sehe kannst Du noch gar nicht programmieren.

Du verstehst am einfach am Anfang nicht warum der Autor nun gerade diese oder jenes Feature anwendet.

Und das Programm vom Schueler ist wirklich das einfachste was es so gibt.

Stell Dir selbst eine Programmieraufgabe und kauf Dir ein Buch und dann komm zurueck ins Forum mit Fragen.
pudeldestodes
User
Beiträge: 65
Registriert: Samstag 9. Juni 2007, 23:45

Beitragvon pudeldestodes » Freitag 9. Januar 2009, 16:41

Es gibt für Python eine meiner Meinung nach recht gute Dokumentation: docs.python.org (dort wird die aktuelle für Python 2.6.x gezeigt, falls du eine ältere Version nutzt, gibt es in der Navigationsleiste links einen Link).

Dort findet sich zum Beispiel ein Tutorial, das in die Sprache einführt. Und in der "Library Reference" findest du die Erklärung zu dem ganzen Kram aus der Standardbibliothek, wie zum Beispiel `int` und `raw_input` (im Kapitel "built-in functions").
abgdf

Beitragvon abgdf » Freitag 9. Januar 2009, 21:38

Das ist im Prinzip der Code von hier:

http://www.python-forum.de/topic-17294.html

... was ja doch immerhin zur Zeit ganze 6 Threads weiter unten steht. Ist schon schwer zu finden :roll:.

Gruß
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7471
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Hyperion » Freitag 9. Januar 2009, 23:43

Scheint ne nervige Hausaufgabe zu sein ... könnt ihr Euch in der Klasse nicht besser absprechen, dass nur eine rhier postet und dann die Lösung verteilt? :-D
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 10. Januar 2009, 02:59

Da bin ich mal gespannt was passiert wenn die Hausaufgaben etwas schwerer als "trivial" werden.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Janux
User
Beiträge: 78
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 21:11

Beitragvon Janux » Samstag 10. Januar 2009, 08:49

Code: Alles auswählen

# -*- coding: cp1252 -*-
Zahl=23 # Deklaration einer Variable (Integer)
weiter = True # ein Anfangswert fuer `weiter`
while weiter: # solange "weiter == True" --> ...
    # eine Eingabe als String einlesen und in Integer umwandelt
    geraten = int(raw_input ("Geben Sie eine ganze Zahl ein:  "))

    if Zahl == geraten: # Test ob die Zahl richtig ist
        # drucke Nachricht auf den Bildschrim
        print "Glückwunsch, Sie haben es erraten."
        weiter = False # Abbruchbedingung fuer die while-Schleife
       
    # (else if) wenn die Zahl nicht richtig geraten ist, teste diesen Ausdruck
    elif geraten < Zahl:
        print "Nein,die Zahl ist etwas höher."
    else: # wenn die if-Abfragen nicht erfolgreich waren wird dies ausgefuehrt
        print "Nein,die Zahl ist etwas niedirger."

else: # Ausfuehrung nach Beendigung der while -Schleife
    print "Die while-Schleife wurde beendet."



print "Fertig."


http://www.rg16.asn-wien.ac.at/~python/how2think/

Übrigens werden Variablen, soweit ich weiß, immer mit Kleinbuchstaben
benannt.
mfg ... Janux
derdon
User
Beiträge: 1316
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 14:32

Beitragvon derdon » Samstag 10. Januar 2009, 15:32

@Janux: Zeile 4 hast du falsch verstanden / erklärt. Der Name `weiter` ist eine Referenz auf das Objekt `True`. Man hätte auch in der genannten Zeile `while True:` schreiben können und hätte sich damit Zeile 3 gespart.
karel2
User
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 19. Dezember 2008, 12:47

Beitragvon karel2 » Samstag 10. Januar 2009, 15:45

Danke janux das du dir die Mühe gemacht hast das zu posten,
habs jetzt verstanden.
Ich will Python lernen!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder