Zine, eine Python Blog Software

Stellt hier eure Projekte vor.
Internetseiten, Skripte, und alles andere bzgl. Python.
Benutzeravatar
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Zine, eine Python Blog Software

Beitragvon mitsuhiko » Freitag 26. Dezember 2008, 01:58

Gestern ist Zine 0.1 erschienen, des Blog Systems des Pocoo Teams :)

Downloaden kann man es auf der Webseite.
Screenshots gibts hier: http://zine.pocoo.org/about/screenshots/

Leider gabs ein paar kleinere Bugs in der Release Version weswegen wir am Sonntag ein 0.1.1 nachreichen werden. Wer also momentan testen will dem sei der Code aus dem 0.1 Maintenance Branch ans Herz gelegt:

Code: Alles auswählen

hg clone http://dev.pocoo.org/hg/zine-0.1


Installationsanweisungen sind in der INSTALL Datei und im Zine trac.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
sma
User
Beiträge: 3018
Registriert: Montag 19. November 2007, 19:57
Wohnort: Kiel

Beitragvon sma » Samstag 27. Dezember 2008, 13:56

Schick.

Ist es Absicht, dass das ganze sehr wie Wordpress (jedenfalls die älteren Versionen) aussieht? Auch die Webseite betont dies mit ihrem Layout. Vielleicht eine Spur zu stark...

Wordpress macht IMHO den großen Fehler, dass Themes beliebigen ausführbaren Code enthalten können, jedes Theme aus dem Internet also ein Sicherheitsrisiko ist. Ich hatte mir mal mit einem falsch implementierten (oder für eine falsche Version geschriebenen) Theme eine Wordpress-Installation zerschossen, was mich wenig gefreut hat.

Mir scheint, Zine hat auch dieses Verhalten kopiert. Themes scheinen Templates basierend auf Jinja zu sein, die prinzipiell jeden Python-Code ausführen können. Oder gibt es da eine Sandbox? Das wäre IMHO ein wesentlicher Vorteil gegenüber Wordpress.

Wie schwer schätzt ihr es ein, existierende Wordpress-Themes für Zine zu portieren? Wäre hier vielleicht sogar ein Automatismus möglich?

Die Installation ist allerdings gegenüber von Wordpress, wo man ja nur einfach ein ZIP auspacken und auf den Webserver kopieren muss, deutlich komplizierter. Ich persönlich mag ja keine Software, die sich mit configure/make irgendwo im System verteilen will. Ich weiß, ich bin da nicht Unix-kompatibel mit meinem Wunsch, einen Ordner zu haben, in dem alles - inklusive aller Abhängigkeiten - enthalten ist und der eigenständig lauffähig ist.

Da unter OS X 10.5 (ohne Macports oder eigene Versionen von libxml2 und libxslt) leider lxml nicht läuft, lässt sich Zine zur Zeit dort nicht reibungslos installieren. Werde also noch warten.

Stefan
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Beitragvon veers » Samstag 27. Dezember 2008, 16:30

Jinja hat eine Sandbox, diese wird jedoch bisher von Zine nicht verwendet. Würde aber im Moment auch noch nichts bringen weil Templates mittels Plugins geladen werden.

Zur Installation die ist mit mod_wsgi imho ziemlich einfach. Zine installieren,
zine.wsgi kopieren und Pfad anpassen. Es wäre aber nett einen fertigen Ordner mit htaccess + instanz + zine.wsgi zu haben welchen man nur noch Hochladen/kopieren müsste.

- Jonas

PS: Mein Blog verwendet nun auch Zine: http://29a.ch/
My Website - 29a.ch
"If privacy is outlawed, only outlaws will have privacy." - Phil Zimmermann
sma
User
Beiträge: 3018
Registriert: Montag 19. November 2007, 19:57
Wohnort: Kiel

Beitragvon sma » Samstag 27. Dezember 2008, 19:33

veers hat geschrieben:Zur Installation die ist mit mod_wsgi imho ziemlich einfach.

"Ziemlich" ist ein ziemlich relativer Begriff :) Im Vergleich zu Wordpress ist es noch "ziemlich" aufwendig.

Ziemlich OT noch folgender Tipp: Wenn du in deinem Blog die Schriftgröße hochsetzt, würde ich empfehlen, auch die Zeilenhöhe anzupassen. "line-height: 20px" ließe das ganze nicht so gedrungen aussehen. Mehr Abstand täte auch den Überschriften gut und man müsste dann nicht überall Linien malen.

Aber gut zu wissen, dass Zine schon einsatztauglich ist.

Stefan
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 27. Dezember 2008, 19:40

Zine wird schon seit einiger Zeit verwendet, schon seit damals, als es noch TextPress hieß ;) Ich habe damals ein Theme gemacht, aber Mangels Zeit das nicht zu einem fertigen Blog ausgeweitet. Muss ich irgendwann mal machen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon mitsuhiko » Samstag 27. Dezember 2008, 21:27

sma hat geschrieben:Wordpress macht IMHO den großen Fehler, dass Themes beliebigen ausführbaren Code enthalten können, jedes Theme aus dem Internet also ein Sicherheitsrisiko ist. Ich hatte mir mal mit einem falsch implementierten (oder für eine falsche Version geschriebenen) Theme eine Wordpress-Installation zerschossen, was mich wenig gefreut hat.

Themes werden früher oder später die Jinja2 Sandbox verwenden und mit einem besseren Mechanismus in Zine eingebunden. Momentan gibts aber wichtigere Baustellen. (Übersetzungen, Dokumentation, Uploads, Notifications etc.)
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Benutzeravatar
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon mitsuhiko » Montag 29. Dezember 2008, 13:36

So, 0.1.1 gibts jetzt zum Runterladen, da wurden ein paar kleinere Bugs gefixt :)
TUFKAB – the user formerly known as blackbird

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder