Python Mail Server bzw. Komandozeilen Proggi?

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Benutzeravatar
draci
User
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 26. September 2006, 18:13

Python Mail Server bzw. Komandozeilen Proggi?

Beitragvon draci » Samstag 13. Dezember 2008, 12:23

Hallo Forum!
Irgendwo hab ich mal von einem Mail Server gelesen, der Mails direkt an den Provieder des Empfängers schickt.

Meine Frage: gibt es so etwas in Python, oder als Komandozeilenprogramm für Windows ?

An "das Linux_Lager ":
Ich weiß, dass das unter Linux super easy ist. :wink:

Draci
Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect. - Linus Torvalds

http://groups.google.com/group/pt.comp.so.linux/msg/9eb7db59e32fe08a

Wie man richtig Fragen stellt
Benutzeravatar
tiax
User
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 23. Juli 2005, 17:28
Kontaktdaten:

Beitragvon tiax » Samstag 13. Dezember 2008, 12:36

das ist meistens keine so gute Idee, was genau willst du denn machen?

Am besten nimmt man meist das Verfahren über einen SMTP-Server, wenn man eine dynamische IP-Adresse hat. Sonst kommt man nur mit viel Gück durch Spamfilter und so ähnliches
Ne invoces expellere non possis
xmpp:florian@florianheinle.de
DeJe
User
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 23. November 2008, 19:38

Beitragvon DeJe » Samstag 13. Dezember 2008, 17:33

Mails direkt an einen (fremden) Provider zu schicken ist heutzutage eine ganz schlechte Idee, selbst unter Linux. Selbst wenn es unter Linux theoretisch "super easy" ist, wirst du kaum einen Provider finden der dieses zulässt. Du wirst schlicht abgewiesen als nicht autorisierter MTA.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 13. Dezember 2008, 21:35

DeJe hat geschrieben:Mails direkt an einen (fremden) Provider zu schicken ist heutzutage eine ganz schlechte Idee, selbst unter Linux.

Unter Linux kann man recht trivial einen Relay-only MTA installieren der lokal Mails entgegennimmt und dann sich als SMTP-Client an einem anderem MTA anmeldet und von dort die Mail abschickt. Beispiele dafür wären ESMTP und MSMTP. Ersteren habe ich hier lokal installiert, läuft problemlos. Nutze ich aber auch recht selten.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
draci
User
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 26. September 2006, 18:13

Beitragvon draci » Sonntag 14. Dezember 2008, 09:48

OK schon verstanden

Hätte mir auch aufallen sollen, dass man dann gleich von den Servern als potenzieller Spam-Bot eingestuft wird.
:shock:

Mich nerft es halt, dass man immer die Daten seines Providers eintragen muss.


:evil:
Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect. - Linus Torvalds



http://groups.google.com/group/pt.comp.so.linux/msg/9eb7db59e32fe08a



Wie man richtig Fragen stellt
Benutzeravatar
draci
User
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 26. September 2006, 18:13

Beitragvon draci » Sonntag 14. Dezember 2008, 09:51

@Leonidas: He! MSMTP gibt's auch als Windows Binnary! Cool !
Danke
Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect. - Linus Torvalds



http://groups.google.com/group/pt.comp.so.linux/msg/9eb7db59e32fe08a



Wie man richtig Fragen stellt
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Beitragvon gerold » Sonntag 14. Dezember 2008, 09:58

Hallo!

Unabhängig davon ob es eine gute oder schlechte Idee ist...

Windows 2000 und Windows XP Professional (Vista weiß ich nicht) haben einen SMTP-Server mit an Board. Er ist nur nicht installiert.

lg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
DeJe
User
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 23. November 2008, 19:38

Beitragvon DeJe » Sonntag 14. Dezember 2008, 19:16

@Leonidas. Ja, als SMTP-Client (beim eigenen Provider, oder mehreren) ist kein Thema, solange man sich dort mit dem *eigenem* Account anmeldet. Hamster (kann ich empfehlen, full featured mail-server, SMTP/POP/IMAP. :D) macht ja auch nix anderes. Aber direkt als MTA auftreten und Mails (ohne account, so habe ich die Frage verstanden) direkt beim Empfänger-Provider abliefern dürfte in 99% der Fälle schief gehen.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 14. Dezember 2008, 22:52

DeJe hat geschrieben:Aber direkt als MTA auftreten und Mails (ohne account, so habe ich die Frage verstanden) direkt beim Empfänger-Provider abliefern dürfte in 99% der Fälle schief gehen.

Ja, offene Relays gibt es fast nirgendwo mehr, was auch nicht so sehr verwunderlich ist.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder