Mehrfache Zuweisung mit verschiedenen Typen

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
ede
User
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 18. November 2006, 10:38

Montag 1. Dezember 2008, 17:34

hallo leute, habe folgendes Problem: ich lese aus einer textdatei einen datensatz in string-form aus, der jetzt in eine klasse umgewandelt werden soll, das könnte bspw. so aussehen:

Code: Alles auswählen

class Address:
  def __init__(self, dataset):
     self.__name, self.__street, self.__house = dataset.split('|')

dataset = "maier|lerchenweg|15" #stammt aus datei
a = Address(dataset)
wie der titel schon sagt und zeile 4 zeigt: der zerlegte string (also die liste) soll an variablen mit verschiedenen typen zugewiesen werden (str und int). dass das so nicht funktionieren kann leuchtet ein; kann man die werte trotzdem irgendwie auf einen schlag zuweisen, z.b. mit regex (kenne mich damit leider fast nicht aus)?

Vielen Dank für Eure Vorschläge 8)
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Montag 1. Dezember 2008, 17:38

Wozu muss diese 15'n int sein?... Musst du damit rechnen? Ich würd's einfach'n String lassen.
derdon
User
Beiträge: 1316
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 14:32

Montag 1. Dezember 2008, 17:45

Du kannst das zwar nicht in einem Rutsch machen, aber so:

Code: Alles auswählen

self.house = int(self.house)

Code: Alles auswählen

In [10]: dataset = "maier|lerchenweg|15"

In [11]: name, street, house = dataset.split("|")

In [12]: house
Out[12]: '15'

In [13]: house = int(house)

In [14]: house
Out[14]: 15
War dir wahrscheinlich schon vorher klar, aber eine Zeile mehr is ja auch nicht schlimm :lol:
ede
User
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 18. November 2006, 10:38

Montag 1. Dezember 2008, 17:56

BlackVivi hat geschrieben:Wozu muss diese 15'n int sein?... Musst du damit rechnen?
Bei dem beispiel isses wirklich egal, aber die datensätze bestehen insgesamt aus mehreren int's und es soll möglich sein, die datensätze anhand dieser int's zu sortieren/gruppieren und in eine reihenfolge zu bringen. strings kann man zwar auch der größe nach ordnen aber das halte ich für eine unschöne lösung
derdon hat geschrieben:Du kannst das zwar nicht in einem Rutsch machen, aber so:

Code: Alles auswählen

self.house = int(self.house)
jo das wäre noch ne möglichkeit, aber ich bin mir fast sicher, dass es in python noch eleganter geht ;)
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 1. Dezember 2008, 17:56

Du weißt schon dass die ``__`` nicht "private" bedeuten, oder?
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
ede
User
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 18. November 2006, 10:38

Montag 1. Dezember 2008, 18:09

Leonidas hat geschrieben:Du weißt schon dass die ``__`` nicht "private" bedeuten, oder?
ich wollte halt deutlich machen, dass es sich dabei um member handelt. außerdem soll folgendes nicht möglich sein:

Code: Alles auswählen

addr.__street = "Finkenweg"
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 1. Dezember 2008, 18:11

ede hat geschrieben:
Leonidas hat geschrieben:Du weißt schon dass die ``__`` nicht "private" bedeuten, oder?
ich wollte halt deutlich machen, dass es sich dabei um member handelt.
Es sind so oder so Member, das machst du ja schon durch zu Zuweisung zu einem Attribut von ``self`` deutlich. Das ``__`` macht es nur schwerer lesbar.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
bwbg
User
Beiträge: 381
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2008, 13:35

Montag 1. Dezember 2008, 18:16

Da drängt sich die Frage auf, wieso eine Attributzuweisung nicht erfolgen darf.

Im Grund benötigt man die Hausnummer als Zahl nicht, es sei denn, man muss damit rechnen. Es wäre am einfachsten, die komplette Anschrift als eine Zeichenkette zu verwenden. So deckst du auch Fälle ab, in der eine Anschrift einen Nummernbereich umfasst oder Buchstaben enthält:

Finkenstraße 15-21
Sachsenring 44b

Wäre es nicht besser, die Datenherkunft (hier der Datensatz) von der Klasse zu trennen und statt dessen eine Funktion zu verwenden, welche Adressobjekte zurückliefert.

Grüße... Heiko
ede
User
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 18. November 2006, 10:38

Montag 1. Dezember 2008, 18:26

Leonidas hat geschrieben:
ede hat geschrieben:
Leonidas hat geschrieben:Du weißt schon dass die ``__`` nicht "private" bedeuten, oder?
ich wollte halt deutlich machen, dass es sich dabei um member handelt.
Es sind so oder so Member, das machst du ja schon durch zu Zuweisung zu einem Attribut von ``self`` deutlich. Das ``__`` macht es nur schwerer lesbar.
is ja auch nich so wichtig: es soll die member nur vor einem zugriff von außen schützen, da hilft der doppelte unterstrich aber leider auch nix :?
weißt du wie man die direkte zuweisung an member unterbinden kann?

aber zurück zum problem, es müssen wirklich integerwerte sein! ich will, wie gesagt, die datensätze vergleichen und sortieren können.
yipyip
User
Beiträge: 418
Registriert: Samstag 12. Juli 2008, 01:18

Montag 1. Dezember 2008, 18:44

Suchst du etwa sowas?

Code: Alles auswählen

In [37]: a, b, c = (f(y) for f, y in zip([str]*2 + [int], 'maier|lerchenweg|15'.split('|')))

In [38]: a
Out[38]: 'maier'

In [39]: b
Out[39]: 'lerchenweg'

In [40]: c
Out[40]: 15
:wink:
yipyip
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Montag 1. Dezember 2008, 18:45

ede hat geschrieben:aber zurück zum problem, es müssen wirklich integerwerte sein! ich will, wie gesagt, die datensätze vergleichen und sortieren können.
Darum würde ich mir aber erst Sorgen machen, wenn ich sortiere und vergleiche... Das geht beides auch gut mit Strings. Falls du Angst hast, das es nich richtig sortiert wird... speicherst du eben die Hausnummern mit führenden nullen... dann wird es auch richtig sortiert. Es ist einfach keine gute Idee, Integer für Sachen zu nehmen, die nicht für Integer gedacht sind.

Aber nun gut... wenn du es machen _möchtest_ ...

Code: Alles auswählen

>>> dataset = "maier|lerchenweg|15"
>>> args = []
>>> for i in dataset.split("|"):
...     try:
...         args.append(int(i))
...     except:
...         args.append(i)
...
>>> args
['maier', 'lerchenweg', 15]
>>> type(args[2])
<type 'int'>
Damit wird alles in eine Zahl gewandelt, was auch in'ne Zahl gewandelt werden kann.
Birne94
User
Beiträge: 90
Registriert: Freitag 28. November 2008, 15:18
Kontaktdaten:

Montag 1. Dezember 2008, 18:48

Code: Alles auswählen

>>> dataset = "maier|lerchenweg|15"
>>> args = []
>>> for i in dataset.split("|"):
...     try:
...         args.append(int(i))
...     except ValueError:
...         args.append(i)
...
>>> args
['maier', 'lerchenweg', 15]
>>> type(args[2])
<type 'int'>
Ich würde die Exception genauer definieren ;-)
Das erleichert imo später das Verstehen deines Codes ein wenig^^
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Montag 1. Dezember 2008, 18:49

Birne94 hat geschrieben:Ich würde die Exception genauer definieren ;-)
Arg, jop. Zu schnell geschrieben... Danke.
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Montag 1. Dezember 2008, 19:41

ede hat geschrieben:weißt du wie man die direkte zuweisung an member unterbinden kann?
In der Regel genügt es, wenn du ein Attribut durch EINEN vorangestellten Unterstrich kennzeichnest. Per Konvention bedeutet das soviel wie "Finger weg".

Wer trotzdem eine Zuweisung vornimmt und am Ende mit Problemen dasteht, ist dann selbst schuld.

Sieh dir doch mal property() an. Vielleicht gefällt dir das.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 1. Dezember 2008, 23:41

ede hat geschrieben:es soll die member nur vor einem zugriff von außen schützen, da hilft der doppelte unterstrich aber leider auch nix :?
weißt du wie man die direkte zuweisung an member unterbinden kann?
Mit read-only Properies, aber wozu brauchst du das?
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten