IDLE buggy?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Tiefflieger
User
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 28. November 2008, 18:47

IDLE buggy?

Beitragvon Tiefflieger » Freitag 28. November 2008, 19:19

Hallo,

ich bin eigentlich eher mit Java und Netbeans unterwegs, wollte aber mal Python probieren.

Meine Wahl für eine IDE fiel zunächst (mehr oder weniger zufällig) auf IDLE. Aber irgendwie hakts damit: IDLE stürzt nicht reproduzierbar kommentarlos ab, zuletzt als ich auf den "Close" Knopf der Hilfe-About Seite geklickt habe. Außerdem hatte ich bei meinen ersten Gehversuchen das Problem, daß er mir in der folgenden Datei

Code: Alles auswählen

import wx

class MainFrame(wx.Frame):
    def __init__(self):
        wx.Frame.__init__(self,None,wx.ID_Any,title='Hello World')
        self.Show()

ankreidete, daß wx kein Attribut "Any" kenne. Gibts auch nicht, weiß ich, also schnell den Code in "

Code: Alles auswählen

wx.ID_ANY
" geändert und nochmal versucht. Diesmal kam die Shell mit einer Meldung wie
[quote=shell]Module has no such attribute: "wx.ID_Any", occured in the line
wx.Frame.__init__(self,None,wx.ID_ANY,title='Hello World')[/quote]
Er bemängelte also etwas, was nicht mehr da war :-/
Diesesmal half ein Absturz :) Nach dem ich IDLE wieder gestartet hatte, lief alles wunderbar.

Ist so ein Verhalten von IDLE normal? Sollte ich lieber mit einer anderen IDE einsteigen, weil IDLE voller Fehler ist? Hätte bei meinem grade beschriebenen Problem etwas anderes als der Neustart geholfen (in Netbeans sowas wie "Clean & Build")? Oder muß ich jedesmal, wenns irgendwo Mecker gibt, erstmal testweise die IDE neustarten und schauen, obs daran gelegen hat?


Mein PC:
AMD 64 3800+ Dual Core
Ubuntu 8.10 Intrepid Ibex 64 Bit
Python IDLE v1.2.2, installiert über Synaptic
Python v2.5.2
TK v8.4
Zuletzt geändert von Tiefflieger am Freitag 28. November 2008, 19:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Beitragvon BlackVivi » Freitag 28. November 2008, 19:22

IDLE eignet sich nicht für Gui-Programmierung mit WX oder QT oder so... allgemein nur für kleinere Sachen. Deine Frage "Idle buggy?" kann man ganz klar mit einem "Ja" beantworten.
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Beitragvon numerix » Freitag 28. November 2008, 19:30

IDLE ist nicht grundsätzlich schlecht und auch nicht "voller Fehler". Für den Einstieg und eine ganze Weile danach kommt man gut mit IDLE aus, auch Tkinter-Anwendungen bereiten zu 99% keine Probleme.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 28. November 2008, 19:42

Na dann gehört der OP wohl zu den 1% bei denen es nicht tut. Zusammen mit den ganzen anderen Postern bei denen es auch nicht tut. Und denen bei denen es nicht tut und die dann entschieden haben etwas anderes als IDLE zu nutzen. Ich bleibe dabei: IDLE ist so ziemlich die schlechteste Alternative. Wenn sie nicht im Windows-Installer dabei wäre hätte sie nochmal viel weniger User.

Mein Tipp: irgendwas anderes nehmen. Gibt ja mehr als genug Alternativen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Tiefflieger
User
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 28. November 2008, 18:47

Beitragvon Tiefflieger » Freitag 28. November 2008, 19:51

Leonidas hat geschrieben:Na dann gehört der OP wohl zu den 1% bei denen es nicht tut. Zusammen mit den ganzen anderen Postern bei denen es auch nicht tut..
Daraus kann man meiner Meinung nach aber keine Rückschlüsse ziehen: Keiner kommt hierher und macht einen Thread auf wie
"Hi! Bei mir funktioniert XYZ wunderbar! Ich brauche eure Hilfe nicht!" ;-)

Trotzdem vielen vielen Dank für all eure Tips, ich werde es dann wohl mal mit SPE versuchen. Oder spricht auch etwas dagegen?
fhoech
User
Beiträge: 143
Registriert: Montag 9. April 2007, 18:26

Beitragvon fhoech » Freitag 28. November 2008, 20:10

Eric4 ist vielleicht auch einen Blick wert, benutze ich seit kurzem und bin bisher recht zufrieden. Einzig die "gefühlte" Geschwindigkeit, und dass man keine vollwertige PCRE-Suche hat, würde ich bemängeln. UliPad finde ich auch gelungen, hat aber keine autom. Wort-Hervorhebung (die ich sehr paktisch finde), dafür PCRE-Suche.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 28. November 2008, 21:06

Tiefflieger hat geschrieben:Daraus kann man meiner Meinung nach aber keine Rückschlüsse ziehen: Keiner kommt hierher und macht einen Thread auf wie
"Hi! Bei mir funktioniert XYZ wunderbar! Ich brauche eure Hilfe nicht!" ;-)

Richtig. Aber ich bin viel in der deutschen Python-Community unterwegs und außer vielleicht Numerix, wenn überhaupt, nutzt keiner IDLE. Das kann viele Gründe haben, etwa das sie ihren Lieblingseditor weiternutzen wollen (Vim, Emacs, JEdit), ihre Lieblings-IDE weiternutzen (Eclipse, NetBeans) oder dass IDLE hässlich ausschaut, oder das IDLE nicht so viele Features bietet oder eben das es Probleme macht. Ich werde jetzt nicht spekulieren wer aus was für einem Grund was anderes nutzt. Die Hauptnutzergruppe sind vermutlich Neulinge und für sie ist oft IDLE = Python. Wenn IDLE nicht geht, dann schlägt sich das auf ihrer Meinung von Python nieder.

Tiefflieger hat geschrieben:Trotzdem vielen vielen Dank für all eure Tips, ich werde es dann wohl mal mit SPE versuchen. Oder spricht auch etwas dagegen?

Ich persönlich mochte SPE nicht, weil es irgendwie wie ein Flickenteppich war, zumindest vor einigen Jahren, habe DrPython damals bevorzugt. Aber YMMV, ich denke es ist aber sinnvoll verschiedene Editoren auszuprobieren.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Beitragvon numerix » Freitag 28. November 2008, 21:12

Leonidas hat geschrieben:Na dann gehört der OP wohl zu den 1% bei denen es nicht tut. Zusammen mit den ganzen anderen Postern bei denen es auch nicht tut. Und denen bei denen es nicht tut und die dann entschieden haben etwas anderes als IDLE zu nutzen. Ich bleibe dabei: IDLE ist so ziemlich die schlechteste Alternative. Wenn sie nicht im Windows-Installer dabei wäre hätte sie nochmal viel weniger User.


Letzteres stimmt vermutlich, aber - wie ich ja schon an anderer Stelle kürzlich geäußert habe - ist die einfache Verfügbarkeit m.E. auch ein Qualitätsmerkmal.

Dein Beitrag suggeriert
- dass es eine große Zahl von Postern gibt, die mit IDLE Probleme hat
- dass es Probleme sind, die durch die mangelnde Qualität von IDLE bedingt sind

Die Forum-Suche zu IDLE spiegelt das nicht wieder.
Die ganz überwiegende Zahl derjenigen, die überhaupt Probleme mit IDLE haben, haben diese bei der Installation/Konfiguration bzw. dabei, IDLE überhaupt zu starten etc. Wenn man sich das genauer ansieht, stellt man fest, dass da "Probleme" bei sind, die allein dadurch entstehen, dass da Anfänger am Werk sind, denen z.T. die grundlegenden Kenntnisse und Begriffe fehlen. Das sind keine Probleme von IDLE.

Oder: Probleme, die speziell bei der Installation auf dem Mac auftreten. Das heißt wiederum aber auch: IDLE ist eine IDE, die auf mehreren Platformen läuft, was ebenfalls unter bestimmten Umständen ein Qualitätsmerkmal sein kann.

Und: Dadurch, dass IDLE oft die erste IDE ist, mit denen Python- und auch Programmierneulinge zu tun haben, ergeben sich viele Probleme gerade durch deren Unerfahrenheit, sind aber keine Bugs in IDLE.

Dass IDLE für den "Profi" nicht (mehr) das richtige Werkzeug ist: Keine Frage. Aber das doch nicht in erster Linie deswegen, weil IDLE voller Fehler wäre, sondern weil man dies oder jenes Feature gerne hätte, was IDLE eben nicht bietet.
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Beitragvon numerix » Freitag 28. November 2008, 21:19

Leonidas hat geschrieben:Aber ich bin viel in der deutschen Python-Community unterwegs und außer vielleicht Numerix, wenn überhaupt, nutzt keiner IDLE.


Ich nutze IDLE persönlich so gut wie nicht mehr, habe aber beruflich mit jungen Leuten zu tun, für die Python der Einstieg in die Welt des Programmierens ist und da hat sich IDLE absolut bewährt.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dembrix, Tim_12